Path:
Volume Nr. 53, 9. Juli 1926 Verfügung vom 1. Juli 1926 ... betrifft: Untzerbringung von hilflosen Kindern und Waisenkindern

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1926 (Public Domain)

Ordner V 
Gruppe. B 1 
Berfügung vom 1. Juli 1926. 
= 31. IV. UA. 26. - 
Betrifft : Unkerbringung von hilflosen Kindern 
und Waisenkindern. . 
(Altersgrenze : 14. Lebensjahn) 
Wird ein Kind“ in hilfloser Lage angetroffen :oder der 
Polizei zugeführt und gelingt es :nicht, es alsbald den Angehö- 
rigen zu Übergeben oder ist- ein Waisenkind unterzubringen, so 
ift- der zuständige Wohlfahrtskommissionsvorsteher schleunigst 
von der Sachlage. in Kenntnis zu setzen, der die Aufnahme . in 
eine Familie oder in den Bezirken 1--6 :. in das „Waisenhaus 
Alte Jakobstraße 33/35, in den Bezirken 7--20 : in das zwischen 
Wohlfahrts- und Polizeiamt vereinbarte Heim veranlassen wird. 
Einem Wajisenkinde 8. h. einem Kinde, das beide Eltern durc) 
den Tod . verloren hat, gleichzubehandeln ist ein Kind, dessen 
Eltern wegen voraussichtlich lange dauernder Abwesenheit, Ver- 
schollenheit, Siehtums, Verbüßung längerer Freiheitsstrafen für 
es Zu sorgen außerstande sind oder dessen Eltern die elferlichen 
Rechte gerichtlich averkannt worden sind. Die Zuführung er- 
folgt durch das Revier auf Grund schriftlicher Aufnahmeanwei- 
sung des Wohlfahrtsfommissionsvorstehers. 
- Die Angestellten des Waisenhauses wie der Heime sind 
angewiesen, an allen Tagen einschl. der Sonn-. und "Feiertage 
dem ,abliefernden Beamten auch außerhalb der Dienstftunden 
und bei Nachtzeit Empfangsbescheinigung auszustellen und die 
verauslägten Beförderungskosten sowie die Kosten für die Rü>-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.