Path:
Volume Nr. 47, 18. Juni 1926 Verfügung vom 28. Mai 1926 ... betrifft: Anweisung über das beim Ausbruch oder beim Verdacht von Tierseuchen zu beachtende Verfahren

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1926 (Public Domain)

Deden ind“ Wände,. die“ Ausfrüstüngsgegenstände 
/Krippen, Tröge, Raufen, Pfosten, Pfeiler, Stand- 
scheiden, Türen, -Zürpfosten, Fenster msw.), ferner 
der Fußboden, Zatcherinnen, Kanäle, Mulden, 
Gruben sind durch gründliches Scheuern“ mit hei- 
ßer .Sodalösung (Lösung - von- mindestens 3 kg 
Wäschsoda in 1009 Liter heißem Wasser) oder 
heißer Seifenlösung (Lösung von mindestens. 3 kg 
Schmierseife in 100 Liter heißem Wasier) zu rei- 
nigen. "Die Reinigung ist nür dann als vollstän- 
dig anzusehen, wenn . sämtliche Auswutrfstoffe 
franfer oder verdächtiger Tiere und sämtlicher 
Shimuß von den Unterlagen entfernt. find und 
diese einen ganz reinen Eindrucd machen. Exrfor- 
derlichen. Falles ist zum Reinscheyern mit heißer 
Soda- oder Seifenlösung gleichzeitig Pußsand zu 
verwenden. Die, Säuberung hat- alle Teile des 
Stalles oder sonstigen Standortes zu umfassen. 
Mit besonderer Sorgfalt ist sie-an den Bodenver- 
tiefungen, Stalswinfeln, Nischen, Fugen, Spalten, 
Een, Rißen usw. vorzunehmen. In Ställen und 
sonstigen. Aufenthaltsräumen. vat die Säuberung 
in der Regel zuerst an der Dede, sodann an den 
Wänden 'und“ inneren Ausrüstungsgegenständen 
und: zuleßt am Jußboden, den Jaucherinnen usw. 
zu erfolgen. 
Der bei der Reinigung entfernte Dünger und 
sonstige Schmuß, die Streu, Suatterreste, jon- 
stige Teile (vergleiche Nr. 1-7), Blut, Magen- 
und Darminhalt und.andere Abfälle geschlachteter, 
geföteter oder gefallener franfer oder verdächtiger 
Tiere sind auf dem Seuchengehöft zu sammeln. 
- „Das bei der Reinigüng abfließende Sc<muß- 
wasser ist in der Jauchegrube oder in einem an- 
deren Sammelbehälter auf dem. Seuchengehöff zu 
sammeln. 
Verfahren bei Gerätschaften, &leidungs- 
sfüden und sonstigen Gegensfääden. 
10. Brennbare“ Gegenstände von "geringem Werte sind 
31
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.