Path:
Volume Nr. 16, 26. Februar 1926 Verfügung vom 10. Februar 1926 ... betrifft: Deckblatt zur Berichtigung der Dienst- und Geschäftsanweisung für die Revierkriminalbeamten

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1926 (Public Domain)

Berfügung 
vom 10. Februar 1926 -- 165. IV. K. a. 26 -- 
Betrifft : Dedblait zur Berichtigung der Dienst- 
und Geschäftsanweisung für die Revierkriminal- 
beamten. 
| Die Berfügung vom 6. März 1925 = 176. IV. K. a. 
25 -- (veröffentlicht als Anlage zu den Amtlichen Nachrichten 
Nr. 32/25 für den Ordner V, Gruppe A, 1), betr. Dienst- und 
Geschäftsanweisung für die Revierkriminalbeamten, ist in folgen- 
den Punkten abzuändern : 
Im Absc<nikt 1 Absatz 9 erhält der zweite Satz folgende 
Fassung : 
„In seinem Namen werden die Personalangelegenheiten 
(Bersezungen, Abkommandierungen, Krankenmeldungen u. 
s. w ) und die Beschwerde- und Disziplinarsachen durch 
die Kriminaldirektion (K. D.) und die ihr unterstellten 
Abteilungen K. D 1 und &K. D. U1, sowie die Belohnungs- 
und Unterstüzungssachen durch einen besonderen Sachbe- 
arbeiter bearbeitet.“ 
Im Absatz 11 hat der letzte Satz so zu lauten : 
„Sie haben aber auch dienstliche Aufträge und Ersuchen 
auszuführen, welche ihnen von den Leitern anderer kri- 
minalpolizeilicher Stellen erteilt werden.“ 
Der Absatz 12 FAhät 2 Fassung : 
„Feder ommissar ist verpflichtet, in jedem Revier 
seines Bezirks mindestens einmal wöcentlic) persönlich 
die Tätigkeit der Kriminalbeamten zu kontrollieren. Der 
Kriminalbezirkskommissar hat Tag und Stunde der Kon- 
trolle in das Tagebuch des Kriminalbüros einzutragen.“
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.