Path:
Volume Nr. 102, 29. Dezember 1926 Polizeiverordnung vom 9. Dezember 1926 ... betrifft: Den Betrieb und den Verkehr in den Flughäfen Berlin-Tempelhof und BErlin-Staaken

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1926 (Public Domain)

S525 BEE IeHRRN GION GRR DITTE DAFUER GESIS IEE eee 
zu den dem Flughafen nächstwohnenden Ärzten, Unfallstationen 
und Krankenhäusern muß gewährleistet sein. 
(8 13) Für jeden Flughafen müssen besondere „Be- 
nnkungsvorschriffen“, eine Feuerlöschordnung und eine Ordnung 
der Dauer und Einteilung des Betriebes aufgesielli werden, die 
der Polizeipräsident (Flugverkehrsleitung) zu genehmigen hat. 
8 14 
Die Aufstellung von Fahrzeugen aller Art hat an beson- 
deren dafür bestimmten PViäßzen, die durch entsprechende Bezeich- 
nung kenntlich zu machen sind, zu erfolgen. 
Hunde sind im Flughafen an kurzer Leine zu führen 
HL Siugverfehrsleifung. 
8 15. 
Der Polizeipräsident (Flugverkehrsleitung) Überwacht die 
zur Sicherheit und zur Durchführung des Flugbetriebes notwen- 
digen Einrichtungen und prüft insbesondere die Verfehrssicher- 
heit der Luftfahrzeuge sowie die zur Ausübung des Slugbe- 
triebes vorgeschriebenen Ausweise und sonstigen Urkunden. 
Jedes Luftfahrzeug unterliegt bei Abflug und Landung der Kon- 
trolle durc) die Beauftragten des Polizeipräsidenten (Zlugver- 
kehrsleitung), unbeschadet der sonstigen polizeilichen Zuständig- 
keiten und Befugnisse. 
8 16. 
Die Ubfertigung von Reisenden und Gütern für den 
Auslandverkehr erfolgt nach den Borschriften des Reichsfinanz- 
ministers. 
Die Zollabfertigung erfolgt dur<< die Zollstellen der 
Flughäfen, soweit nicht Beauftragte des Polizeipräsidenten 
(Zlugverkehrsleitung) hierfür verpflichtet sind 
Die Prüfung der Pässe erfolgt durch die Beauftragten 
des Polizeipräsidenten (Flugverkehrsleituug). 
Ein nac<4 dem Auslande abgefertiates Luftfahrzeug, seine 
Insassen und seine Landung dürfen nur nog mit den Beauf- 
tragten des Polizeipräsidenten (Flugverkehrsleitung) und dem 
Rolldiensipersonal in Berührung kommen. 
Z
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.