Path:
Volume Nr. 94, 30. November 1926

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1926 (Public Domain)

-iefdef AE i50ie 
im -. 7. DEL199f6 
Nr. 94 307 iIRovember 1926. 
N fü H 0. » 5 2 
me Hamnrimfon 
in l u GG 2 5 Db 
kes 
+ 2 292 “ «. 
Polizei-Präfidiums zu Berlin 
(als amfliches Manuskripf gedruk>k) 
WEENER OI Ek 1 
Be Enn ken, aber infolge Ableistung von Kriegs- 
dienst (Ziff. 65 ff. der Pr. Bes. B.) erst 
Der heutigen Nummer liegen bei : nach dem 31. März 1920 in planmä- 
ßigen Stellen der ehemaligen Assisten- 
Bolizeiverordnung vom 12. Novem- tenklasse angestellten Polizeisekretäre (As- 
ber 1926 -- 452.1l. F. 26 --. Betrifft: sistenten alter Art) sind noch zur Sonder- 
Bekämpfung der Bisamratte. (Ordner 1il prüfung zuzulassen. 
Gruppe 3) 11. Bei Durchführung dieser Bestimmung 
Bekanntmachung vom 16. November steht dem Kriegsdienst der in Ziff. 32 
1926 u 017 11 B. D 3. 26 Ber Bf 1.8.28 ver Pro Be. DB. auge 
trifft: Hausierhandel der Ausländer. - gebene Dienst gleich. . 
(Ordner 1V, Band 1, Gruppe A 1) Die noch in Frage kommenden Polizeisekre- 
täre -- einschl. der ehemaligen Kommunalbe- 
Bekanntmachung vom 3. Dezember amten, die aus Anlaß von Verstaatlichungen 
1921. -- 176. Il. h. 2. 21. -- Betrifft: übernommen sind -- werden hiermit aufgeru- 
Versteigerer. (Amtsbl. Potsdam S. 599) fen, sich bei einer Ausschlußfrit bis zum 1. 
(Ordner 1V, Band 1, Gruppe A 1) März 1927 zur Ablegung der Sonderprüfung 
zu melden. Die nach diesem Zeitpunkt einge- 
Befangimachung vom 22. Sepienvet henden Meldungen können feine Berüfsichti- 
922. - a. 22 --. Betrifft : Ber-- gung mehr finden. 
steigerer. (Amtsbl. 5 443) (Ordner I1V, es „. 
Band 1, Gruppe A 1) Für die Abnahme der Sonderprüfung gelten 
' I die bisherigen Erundsäße. Die Ausführungs- 
* Berfügung vom 1. November 1926. bestimmungen vom 20 3 23 -- 11 B. 482 
-- 1829. P. 2. 26..- Betrifft: De&>- , -- sind im Ministerialblatt für die Pr. i. Ver- 
blatt zur Berfügung vom 16. Juli 1925 waltung Seite 318 veröffentlicht worden. 
-- 1256. P. 2. 25 -- betr. Meldewesen (2210 P. 5. 26) 
(Ordner 1, Gruppe FJ). Berlin, den 26 November 1926. 
-- SEEETZIIESE Der PBolizoipräsidenk. 
man“ m I. B. Dr Friedensburg. 
Meldung zur Ablegung der Son- SE 
derprüfung. Berwaifungsgebühren. 
.; ; Für die Neuabnahme von Personenfahrzeu- 
Der Herr Minister des Innern hat in An- ur . Eu 
ien eine entsprechende Maßnahme im gen ist gemäß Erich des Hern Finanz 
Reich auf Grund des 8 30 Abs. 3 des Beam- Fers va [Bl gui R) .» E: . 
tendiensteinkommensgeseßzes dur<; Erlaß vom - > Pr e|I*- >. 79 . 
20. 11. 1926 - Il B I 1940 Il -- folgende bis zu 50 Fahrgästen für den Kopf der 
Regelung getroffen : polizeilich zugelassenen Höchstzahl eine Ber- 
L Die nach den am 31. März 1920 gel- walfungsgebühr von 0,15 RM., mindestens 
tenden oder gleichwertigen bezw. höher- Jedoch 5,-- RM, „. 
werkigen Grundsäßen und Laufbahnbe- für mehr als 50 Fahrgäste für den Kopf 
stimmungen angenommenen und geprüf- 90,20 RM. zu erheben.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.