Path:
Volume Nr. 15, 23. Februar 1926

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1926 (Public Domain)

Berfügung betreffend zum Pfleger für den Pflegeschaftsbezirk Jüter- 
. 7 bog wird hiermit widerrufen. 
Leichenpässe. An seine Stelle tritt der Leiter des Preu- 
. = 5 = fischen Hoc<hbauamts Jüterbog - Lu>enwalde, 
0 (Re Derfügung vom 16. Jul 1929 1: Regierungsbaumeister Dr. Ingenteur Kuhberg 
(Ordner 3 Gruppe A), veröffentlicht als Bei- >“ Jüterbög, welcher heute von mir zum Pfle- 
lage zu den Amtlichen Nachrichten Nr. 63/25, Ier. für den Pflegeschaftsbezirk Jüterbog ge- 
ist wie folgt abzuändern : ' mäß Nr. 5 der Ausfühiungs5bestimmungen 
Es sind zu streichen : vom 20. Juli 1920 zum Ausgrabungsgeset 
Im Abschnitt 1V 3-a und im Abschnitt 1V DO 20 ZI dae (5-5. ZH. uive 
3 b der vorleßte Saß von „Gleichzeitig“ bis | (Allg. 53. 1. 1. 26) 
SWI GeN NE pn Asem NE 2. Berlin-Schöneberg, den 12. Februar 1926. 
den Mustern Anlage 11 9 und 11 b die leß- Ubtkeitung 1 
ien Säße von „Gleichzeitig“ bis .„„entgegen- Froitzheim. 
ehen“. Sen 
Die Verfügung vom 16. Juli 1925 -- 1. 
9 a. Ullg. 93/25 -- (Ordner 111 Gruppe A) vibeschlagyprüfung. 
ist handschrifklich unter Hinweis auf diese Ver- S ' jeh IP fung 
fügung zu berichtigen. | (1. 9 a. 376/25) Ein Termin zur Abhaltung der Hufbeschlag- 
Berlin-Schöneberg, den 10. Februar 1926. prüfung vor dem Prüfungsaussc<huß für Huf- 
Abteilung ! s<miede für die Provinz Brandenburg wird 
> 6 hiermit auf Montag den 29 März 1926 vor- 
Jroißheim. mittags 9 Uhr, erforderlichenfalls noc< auf 
---- .- weitere Tage in der Lehrschmiede in Charlot- 
„ . tenburg, Spreestraße 58 anberaumt. 
Anderung im Pflegeijchaftsbe- Hufschmiede, die zur Prüfung zugelassen wer- 
: den wollen, haben ihre Meldung mindestens 4 
bezirtf Beestfow Wochen vor dem Prüfungstermin durc< die 
gemäß Nr 5 der Ausführungsbestimmungen Hand des Leiters des kheoretischen Unterrichts 
vom 30. Juli 1920 zum Ausgrabungsgeseg It der betreffenden Lehrschmiede und joweit sie 
: " an einem Kursus an einer Lehrschmiede nicht 
vom 26. März 1914 (G. 5. 5. 41). teilgenommen haben, unmittelbar an den Vor- 
Die Ernennung des Kreisbaumei i. R. benden des Prüfungsausschusses, Ober-Regie- 
Ammon Aa Pfleger für Es ME tee rungs- und -vetferinärrat Dr. Zehl in Berlin- 
zirk Beesfow wird hiermit widerrufen. Schöneberg, Gothaer Straße 29, zu richten. 
An seine Stelle tritt der Vorsteher des Preu- . DE Meldung sind die in den Amklichen Nach- 
fish Hoc<hbauamts der Ren des Wr richten 1924 Nr. 64 5. 2 bekannt gegebenen 
und Baurat Saufer in Beeskow, welcher heute „nterlagen beizufügen. (1 3a. 55/26 
von mir zum Pfleger für den Pflegschaftsbezirk . . a. 58/26) 
Beesfow gemäß Nr. 5 der Ausführungsbe- Berlin-Schöneberg, den 8. Februar 1926, 
stimmungen vom 20. Fuli 1920 zum Ausgra- Abfeilung 1 
bungsgeseß vom 26. März 1914 (Ges. 5. 5. I. A. Dr. Zehl. 
41) widerruflich bestellt worden ist. oo 
(Allg. 53. 1. 1. 26.) 
NIHENENGENIN SVEN: Februar 1926. Aufhebung von Berfügungen. 
Froißheim. Die Verfügungen vom 14. Februar 1925 
" (682 1.4.1 25) und vom 27. Mai 1925 (1439 
1. A. 1. 25) betr. „Entfernen von Plakaten“, 
pr. 2: veröffentlicht in den Amklichen Nachrichten Ir. 
Anderung um Pflegeschaftsbe- 16 vom 24. Februar 1925, Seite 2 und Nr. 
: : 44 vom 5. Juni 1925, Seite 1 werden aufge- 
6, zirk Jüterbog hoben und sind zu streichen. 
gemäß Nr. 5 der Ausführungsbestimmungen (240.1. A. 1. 261 
vom .30. Juli 1920 zum Ausgrabungsgesetß Berlin, den 12. Februar 1926. 
vom 26. März 1914 (G. S. S. 41). Abkfeilung 1. A. 
Die Ernennung des nach Schneidemühl ver- Wündisch. 
sezten "Regierungs- und Bauräks“ Lehmann “ I
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.