Path:
Volume Nr. 76, 28. September 1926

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1926 (Public Domain)

beottnt Uiain3e 
Jr. 76 N 1 28. September 1928 
ves 
> 9.“ -. 
Polizei-Präsidiums zu Berlin 
(als amfliches Manuvsfript gedrudt) 
|“ 222g 
GE EEE "BEETEN Konsulate. 
Der heutigen Nummer liegen bei : ; Mr. George Lyall ist zum Königl. Groß: 
itanni s Nn 3 
- fraß des Minisisers für Sandel und m mischen Konsul in Berlin ven worden 
Gewerbe vom 12. Mai 1920. (H. M. Berlin, den 22. Septemb 1556 ; 
Bl. 5 134' -=- I1l 9512 -- Betrifft : CF: DEN 27% -SePienDer - 
Vorschriften fär den Gewerbebetrieb der Der Bolizeipräsidenkt. 
Personen die fremde Rechtsangelegenhei- I. B. Dr. Friedensburg. 
ten und bei Behörden wahrzunehmende 
Geschäfte besorgen oder die über Bermö- = 
gensverhältnisse oder persönliche Angele. 
genheiten Auskunft erteilen. (Ordner 1 ; . 
Sehieitein Mem er Krankenkasse der staatlichen Beam 
Erlaß des M. f. H. u. G. vom 16. fen des Polizeipräsidiums 
November 1922. (H. M. Bl. Ss. 250). „ 2 
-- 111 10548. 2. Ang. -- Betrifft : Bor- Groß Berlin. 
schriften für den Gewerbebetrieb der Per- 5 ; ; . 
sonen die fremde Rechtsangelegenheiten is Lossen Zahntechniker wir zugelasse 
und bei Behörden wahrzunehmende Ge- NO 18. Höchstestraße 46. 
schäfte besorgen oder die über Vermögens- (Tgb. Nr. 111 17851 Kr.K) 
verhältnisse oder persönliche Angelegenhei- Berlin den 21. September 1926 
ten Auskunft erteilen. (Ordner 1V, Band erlin. den <1. ep . 
1, Gruppe A 1) I. A Kahmann. 
m -- m 
Paßgebühren. Führung russischer Familiennamen. 
Meine Berfügung vom 26. v. Mts. -- Nach russischem Recht können Personen, die 
Tgb -Nr. 1729. P. 2. 26 -- (veröffentlicht in in einer Ehe leben, einen gemeinsamen Fa- 
den Amtl. Nachr. Nr 70) = wird hiermit miliennamen (entweder den des Mannes oder 
aufgehoben. Die Entscheidung über evtl Er- den der Frau' annehmen. Wird bei der Eheschlie- 
mäßigung der Paßgebühren trifft demna<ß, Fung von den Eheschließenden der Wunsch, 
wie bisher, der Reviervorsteher. einen gemeinsamen Familiennamen zu tragen, 
(1819 P. 2. 26) nicht erflärt, so behält jeder der Ehegatten 
Berlin, den 21. September 1926. seinen vorehelichen Famillennamen. 
< In der Regel wird der richtige Name aus 
Der Polizeipräsident. dem Paß ohne weiteres zu ersehen sein. Soll- 
Grzesinski. fen über die rec<tsmäßige Führung eines Na- 
mens Zweifel bestehen, so sind die Eheleute 
=o aufzufordern, durc) eine Bescheinigung der hie- 
sigen Botschaft der Union der Sozialistischen 
. Sowjetrepubliken nachzuweisen, welchen Namen 
ir
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.