Path:
Volume Nr. 75, 24. September 1926 Vorschriften vom 19. Januar 1926 über die Anlage und Einrichtung von Lichtspieltheatern sowie für die Sicherheit bei Lichtspielvorführungen

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1926 (Public Domain)

Abweichend von den Bestimmungen des vorstehenden 
Absatzes kann für die Wände eingeschossiger Lichtspieltheäter eine 
feuerhemmende Ausführung zugelassen werden. 
Ded&en, Oberlicht. 
Ze 
(1) Die Deden aller Räume, welche unker solchen 
Räumen liegen, die zum dauernden Aufenthalt von 
Menschen dienen, und die Deden der Flure, Zu- und 
Durchfahrten müssen feuerbeständig hergestellt sein. Die 
Deden der sonstigen Räume einschließlich der Treppen- 
räume müssen feuerhemmend sein. Abweichend hiervon können 
in Lichktspieltheatern mit weniger als 200 Besuchern, deren 
Fußboden nicht höher als 4 m über Straßenhöhe liegt, feuer- 
hemmende Deden und in eingeschossigen Lichtspieltheatern, deren 
Dede zugleich das Dach bildet, ungepußte gehobelte Holzde>en 
zugelassen werden. Kellergeschosje und Rangeinbauten gelten 
im Sinne dieser Bestimmung nicht als Geschosse. 
(2) Oberlichter, die nicht mit Drahtglas eingede>t sind, 
müssen unterhalb mit einem Drahtschußneß versehen sein. 
(3) Die Dächer müssen feuerhemmend eingede>t werden. 
C. Flure, Treppen, Söfe, Dur<fahrten und 
Ausgänge. 
Allgemeines. 
€ 10. 
Flure, Treppen, Höfe, Durchfahrten und Ausgänge 
müssen derart bemessen und während der Betriebszeitk derart be- 
leuchtet werden, daß eine leichte, ordnungsmäßige und gefahr- 
lose Leerung des Lichtspieltheaters auf kürzestem Wege gewähr- 
leistet ist.“ Einbauten auf den Fluren und Treppen, die dem 
Verkehr hinderlich sind, sind verboten. Die nächsten Wege zu 
den Ausgängen müssen in den Zuschauerräumen, den Gängen 
und Treppen durc< rote und gut beleuchtete Pfeile gekenn- 
zeichnet sein. 
ZS vy 
3 
5
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.