Path:
Volume Nr. 7, 23. Januar 1925 Straßenunfälle

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1925 (Public Domain)

Ordner 1V Bd. 2 
Gruppe B 1 (Verkehrs- und Straßenpolizei). 
Sfraßenunfälle. 
Durch Berfügung vom 12. Mai 1924 -- Il 1 130/24 - 
Ordner 1V Bd. 2, Gruppe B 1 -- habe ich die Reviere ange- 
wiejen, Unfälle im Straßenverkehr sofort der Hauptverkehrsstelle 
zu melden. Diese Vorschrift wird nicht immer, beachtet. I< 
weise daher nochmals die Reviere an, solche Unfälle noh am 
Tage des Unfalles der Hauptverkehrsstelle zu melden. 
Falls sich das Verhalten des Urhebers des Verfehrsun- 
falles (Chauffeurs usw.) als eine grobe Gefährdung von 
Menic<henleben darstellt, so ist jedesmal auch der Kriminal- 
polizei des zuständigen Yolizeiamts Meldung zu machen, auch 
wenn zunächst eine Straftat im Sinne des Strafgesezbuches nicht 
vorzuliegen scheint. Die Kriminalpolizei hat in solchen Fällen alle 
zur Aufklärung des Sachverhalts erforderlichen Ermittelungen an- 
zustellen und deren Abschluß, wenn nicht eine Abgabe an die 
Staatzanwaltschaft in Frage kommt, die Sache der Sauptverkehrs- 
stelle zur weiteren Veranlassung (Entziehung des Führerscheins 
usw.) zuzuleiten. 
Das Revier haf in solchen Fällen in den Meldungen 
wechselseitig zu vermerken, daß auch die Kriminalpolizei bezw. 
die Hauptverkehrsstelle Bericht erhalten hat, damit eine Doppel- 
bearbeitung derselben Angelegenheit vermieden wird. 
(Tab. Nr. 1299 P. 2. 24.) 
Berlin, den 16. Januar 1925. 
Der Bolizeipräsident. 
3.3. Moll. 
An den Rand der obenerwähnten Verfügung vom 12. 
Mai 1924 ist ein Hinweis auf diese Verfügung zu setzen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.