Path:
Volume Nr. 26, 31. März 1925 Polizeiverordnung vom 16. März 1925 ... betreffend Meldepflicht der Ausländer

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1925 (Public Domain)

Ordner Vi, 
Gruppe VA 
Polizeiverordnung 
vom 16. März 1925 -- 72. 1. A. F. A. Allgem. 
25 -- betreffend Meldepflicht der Ausländer. 
Auf Grund der 88 5 und 6 des Gesehes über die-Poli- 
zeiverwaltung vom 11. März 1850 (Ges. 5. S5. 265), der 88 
143 und 144 des Geseßes über die allgemeine Landesverwal- 
tung vom 3. Juli 1883 (Ges. 5. S. 195) und des 8 33 des 
Gesetzes über die Bildung einer neuen Stadtgemeinde Berlin 
vom 27. April 1920 (Ges. 5. S5. 123 ff) wird für den Ortspo- 
lizeibezirk Berlin folgendes verordnet: 
81. 
Die Polizeiverordnung vom 27. April 1920, betr. Mel- 
depflicht der Ausländer, veröffentlicht im Amtsblatt der Regie- 
rung zu Poksdam und der Stadt Berlin Stü 17, Seife 186, 
wird aufgehoben. Die Meldepflicht der Ausländer regelt sich 
nur noch nach der Polizeiverordnung vom 26. Juli 1924, betr. 
das Meldewesen. 
8 2. 
Dem 8 14 der Polizeiverordnung vom 26. Juli 1924, 
betr. das Meldewesen, 'wird foldender Absatz zugefügt : 
Der erste Saßz vorstehenden Absaßzes findet keine Anwen- 
dung, wenn die zureisenden Personen Reichsausländer sind. - 
8 3. 
Der Absatz 2 des 8 21 der Pol. Verord. v. 26. Juli 
1924, betr. das Meldewesen, erhält folgende Fassung: 
Die Polizeiverordnung vom 22. März 1917, betr. das 
Meldewesen für Schiffer. wird dur< vorstehende Polizeiverordnung 
nicht berührt. 
Der Polizeipräsident. 
I. B. Dr. Friedens burg.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.