Path:
Volume Nr. 25, 27. März 1925 Unterstützungen

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1925 (Public Domain)

im Haushalt lebender oder sonst vom 
Gesuchsteller zu unterstüßender Jami- 
lienmitglieder. 
8) a) Hat Gesuchsteller eine eigene Woh- 
nung ? 
b) Wieviel Jahresmiete zahlt er? 
c) Ist ein Teil der Wohnung und zu 
welchem Preise abvermietet oder mit 
Schlafleuten beselzt ? 
d) Wieviel tragen erwachsene und be- 
reits im Erwerb stehende Kinder 
- zur Miete bei? 
9) Eingehende Angabe der besonderen 
Ursachen der Hilfsbedürftigkeit des Ge- 
suchstellers. 
(Schulden? Krankheit?. Sterbefälle? Un- 
glüdsfälle? u./ dergl. Evfl. Angabe 
aus welchem Grunde keine Notstands- 
beihilfe beantragt werden kann.) 
10) Zu welchen außergewöhnlihen FÜr (obigen ennanntannenganneeneneerenarnrenmeem 
von ihm als drücend empfundene! bobeabeneieeeneninnneneenbenenennnnen  ameenenerunnn PFFaannnnnennnnen 
Ausgaben ist der Gesuchsteller genötigt 
gewesen ? 
(diese sind dem Betrage nach und der nnn 53 3 1 WERNE € 3 JEDARGE IN 
Zeit ihrer Ents „ einzeln auf- wee beireeranr nger M aeuuurepungi Pre witeuntiher 
zuführen). 
11) Belege sind beizufügen. 
Evil. Namhaftmachung von 
Personen, die seine Ausgaben 
bestätigen können. 
12) Dienstführung des Gesuchstellers. 
13) Ist er de... Unterstüßung = Vor- 
schusses =- würdig und bedürftig? 
14) Wird Unterstüzung =- Vorschuß =- be- 
fürwortet oder nicht ? 
Berlin, del odeen eeeeeennereer gerne eren ernnnner innen 
Regierungsdirektor 
Regierungsrat 
Polizeirat 
M.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.