Path:
Volume Nr. 24, 24. März 1925 Verfügung vom 17. März 1925 ... betrifft: Schul- und Baupolizeistrafsachen

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1925 (Public Domain)

Ordner YV, 
Gruppe B 3. 
Berfügung vom 17. März 1925 
-- 295 P. 2. 25 --- 
Betrifft : Schul- und Baupolizeistrafsa<hen. 
Ersuchen des Magistrats und der städtischen Bezirksämter 
um Haftvollstrefung in Sc<hul- uud Baupolizeistrafsachen sind 
von den Polizeiämtern und Polizeirevieren in der durch die 
Verfügung vom 30. Dezember 1924 -- 824 P. 2. 24 -- (Ordner 
V, Gruppe B3) für die Einlieferung zur Strafverbüßung vor- 
geschriebenen Weise auszuführen. Die Haftstrafen werden in 
den für die einzelnen Polizeiämter zuständigen Polizeigefängnissen 
verbüßt. Die Haft- und Transporkkosten sind für die Einliefe- 
rung aus dem Bereich der Polizeiämter 1--6 von der Abtei- 
sung IV -- Überführungsstelle =-, aus dem der Polizeiämter 
7--20 von diesen anzufordern. 
Die Polizeigesängnisse haben Personen, die sich in 
Schul- und Baupolizeistrafsachen auf Grund einer Strafverbü- 
ßungsaufforderung des Magistrats oder der städtischen Bezirks- 
ämter freiwillig zum Strafantritt stellen, anzunehmen. Die An- 
nahmeersuchen gehen den Polizeigefängnissen unmittelbar durch 
die städtischen Behörden zu. 
Der Bolizeipräsident. 
I. B. Dr. Friedensburg. 
In der Sammlung dienstlicher Berfügungen ist die Ber- 
fügung vom 11. Juni 1992 -- 446 VI G -- 1 4885 -- (5. 
859--868) zu streichen. 
Die Verfügung vom 39. Oktober 1908 -- 430 1V Gen. 
08 --, betreffend Schulstrafsa<en, ist aus dem Ordner Vl, 
Gruppe Vl, zu entfernen und im Inhaltsverzeichnis zu löschen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.