Path:
Volume Nr. 14, 13. Februar 1924

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1924 (Public Domain)

Nr. 1% 13. Februar 192% 
Amtliche Nachrichten 
ves 
es 
Polizei-Präfidiums zu Berlin 
Cals amtliches Manuskript gedrucet) 
m lll Berfügung. 
Der heutigen Nummer liegt bei: | 8 . 
55 Infolge der außerordentlicßen Knappheit der 
Polizeiverordnung vom 6. Februar 1924, betr.: Geldmittel ist die Poltjeibanpifasse Gir in der 
Ausstellen von Wagen in Kleinhandelögeschästen. Lage, für die Krankenkasse Borsüsie zu leisten. 
: zu 8 ist daher Ju FM580i, für die Krankenkasse 
einen Netervefonp? zu schaffen, der dazu dient, 
rn ihr in den Monaten, in denen sie infolge der 
Berichkigung. Witterungseinflüsse besonders Fark in Anspruch 
In dem Verzeichnis der geschlossenen Unter- FE 0 Reden alte 11 WERE Raa 
fünfte der Schabpolizei Berlin, Beilage zu dörgenommen werden müssen. 
den Amtlichen Nachri ten Nr. 3, muß es pe diesem Zwede soll ein einmaliger außer- 
a) unter III, Bezirk der Folizeigruppe Süd ordentlicher Beitrag von 2 Mark pro Stamm- 
unter lfd. Nr. 1 in Spalte „Bezeih- mitglied erhoben werden, der vor Abschluß des 
nung der Straßen“ anstatt Friesenstr. 6, Menge Deen also spätestens im März, 
Friesenstr. 16, eingezogen sein muß. 
b) unter IV. Bezirk der Polizeigruppe O st ie Einziehung dieses Sonderbeitrages er- 
1fd.Nr-2 anstatt Köpenicker Str.185/86, folgt zur Erleichterung für, die Mitglieder in 
öpeni>er Str. 12/14 ME Ran zon ie ba Goltmark bur Ein 
; au e ng bei der Ge zahlung am 13. Fe- 
Geigen Din entsprechende Berühtigsung der bear 1924 und Abzug bei der Weärigebalis. 
; zahlung. 
Berlin, den 7. Februar 1924. Berlin, den 8. Februar 1924. 
Der Polizeipräsident. Abteilung Y, Krankenkasse. 
I. V.: Gaebel. Der Polizeipräfident. 
Richter. 
(Tab. V Nr. 2471/24. Kr. K.) 
Diensibeshädigungen. eien 
Die Herren Abteilungsleiter werden gebeten, IAbhandengekommene Dienst- 
solche Anträge auf Anerkennung des Vorliegens waffe. 
einer Dienstbeshädigung, die aus den beson- k . 
deren Verhältnissen des besetzten Ge- Die Dienstpistole Modell Dreyse Pp. pP. B. 
biets eien en usw.) hergeleitet IA. Nr. 210 ist in der Zeit von Ende De- 
werden, nac Abschluß der erforderlihen Er- zember 1923 bis Anfang Januar 1924 aus 
mittlungen mir zur Sutscheidung auter Be- Einem Schranke des Dienstraumes 337 entfernt 
teiligung des Justitiars bei P. vorzulegen, um worden. 
feiligung des Zu EE dieser Angelegen- Bei Auftauchen der Wasse wird um An- 
beiten zu gewährleisten. (46 P. 2. 24.) Haltung und Nachricht zu ir. 113. 1 A. 6. 24 
Berlin, den 7. Februar 1924: geheien. 
ern * Ehruar ; Berlin, den 67 Februar 1924. 
Der Polizeipräfident. Der Polizeipräsident. 
3. V.: Moll. I. V.: Dr. Weiß.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.