Path:
Volume Nr. 13, 12. Februar 1924 Verfügung vom 28. Januar 1924 ... betrifft: Kadaverablieferung und Beseitigung von Tieren

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1924 (Public Domain)

Falls die Reviere es im Einzelfalle für praktischer halten, 
können sie sim an die Hauptsammelstelle wenden. Die Be- 
stellung der Transportwagen hat mit größter Beschleunigung 
zu geschehen, möglichst nicht erst durch das Polizeirevier, sondern 
durc< den betreffenden Aufsichtsbeamten vermittelst des am 
schnellsten erreichbaren Telephons, sofern dadurch keine beson- 
deren Kosten entstehen. Die mit der Verladung beschäftigten 
Angestellten sind durch Zurückhalten des Publikums zu unter- 
stüßen. 
Um Beschwerden über den Zeitpunkt des Anrufs mit der 
Hauptsammelstelle zu vermeiden, ist von. den Beamten Stunde 
und Minute der Bestellung genau zu notieren und die Haupt- 
sammelstelle beim Anruf auf die Zeit aufmerksam zu machen. 
Der abzuholende Gegenstand ist näher zu bezeichnen. 
Die Verf. v. 27. 5. 08 -- Gen. 336. I a. D - und 
v. 9: 11.08 -- Gen. 688. 11 a. D -- find aus dem Ordner III 
Gr. B. zu entfernen und im Inhaltsverzeicnis zu streichen. 
An den Rand des Ortsstatuts vom 1. 10. 21 / 18. 7. 23 und 
der Pol.-Verordn. v. 6. 11. 23 ist zu sehen: Vergl. Verf. 
vom 28. Januar 1924 =- 1. 3a. 58. 24 =. 
In der Samml. dienstl. Verf. ist der Randvermerk auf 
S. 382, betr. Verf. vom 27. 5. 08 -- Gen. 336. I a D. -, 
zu berichtigen in „Verf. v. 28. Januar 1924 -- I. 3 a. 58. 24 =- 
O. Ul Gr. B. =“. Auf Seite 684 ist in der Ueberschrift 
zur Verf. vom 27. 12. 01 -- I1b. D. 1718 -- P.- V. vom 
21. 5. 08 zu streichen und dafür P.- V. vom 6. 11. 23 =- 
O. UI Gr. B. = zu vermerken. Auf Seite 687 sind die 
Randvermerke beim Abschnitt 1V ebenfalls zu streichen und dafür 
zu setzen: Vergl. P.- V. vom 6. 11. 23 -- I. 3a 499. 23 -- 
und Verf. vom 28. 1. 1924 -- 1. 38a 58. 24 -- O. 11 
Gr. B. = 
Berlin-Sc<ösneberg, den 28. Januar 1924. 
Der Polizei- Präsident. 
I. A.: Dr. Zehl.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.