Path:
Volume Nr. 93, 16. Dezember 1924

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1924 (Public Domain)

2 
Neuwahlen der höheren Beamfen Neuwahlen zum Beamtenauss<uß ). 
zum Beamfenaussc<huß J.. Kanzleibeamte. 
Die Wahl von 2 Vertretern der höheren Be- Unter Bezugnahme auf die Amtlichen Nach- 
amten in den Beamtenausschuß J (vergl. Be- richten Nr. 91 vom 9. Dezember 1924 müssen die 
fanntmahnng auf 4 ver Amtlichen Nach: euwahlen für den Beamtenausschuß J bis 
findet am Donnern den 18 Dezember 1 zum 30: Dezember 1974 finttgesunden haben : 
Di Ue ba Sine 101 Des Daboaheifitelns Dip Daan De leite AD Era 
(Hauptgebäude Alexanderstr.) fiat. Zu dieser beamten fich am Brontag, den 22. Dezem- 
Wahl werden sämtliche beim Polizeipräsidium phor 1924, in der Zeit von 11 bis 1 Uhr 
und dessen Dienststellen tätig höheren Beamten, nachmittags zwecks Vornahme der Neuwahl 
soweit sie dur< den Beamtenauss<uß J ver- auf Zimmer 404 einzufinden. Alle außerhalb 
treten werden, eingeladen. des Hauptgebäudes und der Magazinstraße tkä- 
Berlin, den 10. Dezember 1924. tigen Kanzleibeamten wählen an ihrer Dienst- 
von Se Der Bahllommissar. stelle. Die Stimmzettel, auf die der Name des 
, Polizeiamt Prenzlauer Berg. ordentlichen Vertreters und der des ordentlichen 
Stellvertreters angegeben sein muß, bitte ich 
- dem Unterzeichneten bis zum 23. d. Ms. 1 
Uhr nachmittags verschlossen mit der Aufschrift 
Neuwahlen zum Beamkenausschuß ). „Wahlzettel“ einzureichen. 
Die Neuwahlen zum Beamtenausshuß J Die Wählerliste liegt bis zum 19 d. Mts. 
finden für die Polizeisefretäre (einschließlich auf Dimmer 301 I. tod Es und kann ei 
der sondergeprüften Obersefkretäre, technischen u Vent angege enen Zei zu eingeseheitver En: 
u. a. Sefretäre, Maschinenmeister, Werkmeister erin, a. 2 Wahlleiter * 
und Werkführer) am Montag, den 29. 12. 24 vr ah ein * 
von 10--2 Uhr statt. aF Au aTNT: 
Es wählen die im Hauptgebäude, in der 
Aiagazinssraße und. aeim Seutralpolizeiblati 
tätigen Beamten auf Zimmer 370 if des Haupt- 
gevanben, Wie „Sean anderer „Diensisteilen Neuwahl zum Beamtenausschuß J. 
an diesen. itte die Herren Geschäftsstellen- 2 
vorsteher, das Umt eines Wahlunterkommissars Bezugnehmend auf Nr. 91 der Amtlichen 
zu übernehmen oder einen Beamten der ange- FHachrichten vom 9. Dezember 1924 findet die 
gebenen Gruppe hiermit beauftragen zu wollen. Wahl eines Vertreters und Stellvertreters 
Die Einreichung der Wählerlisten wird von der untern BVerwaltungsbeamten für den Be- 
den Herren Geschäftsstellenvorstehern bis zum amtenausschuß J am Montag den 22. Dezem- 
17. 12. 24 erbeten, worauf sie bis 24. 12. 24 ber d- Jrs. in der Zeit von 10--1 Uhr im 
vormitfags 10 Uhr im Zimmer 420 zur Ein- Iimmer 151 des Polizeipräsidiums statt. An 
sihtnahnie ausliegen. dieser Wahl haben sämtliche planmäßigen und 
Etwaige Wahlvorschläge sind ebenfalls bis auf Probe stehenden untern Berwaltungsbeam- 
zum 17. 12. 24 einzureichen. ten der Besoldungsgruppe 29.3, die im Polizei- 
Das Wahlergebnis nebst Wahllisten und Pro- präsidium und in den Polizeiämkern tätig sind, 
tofoll der außerhalb des Hauptdienstgebäudes teilzunehmen. 
wählenden Beamten erbitte ih bis zum 30. Am Dienskag, den 16. Dezember d. Jrs. 
12. 24 mittags 12 Uhr nach Zimmer 420. nachmittags 6/2 Uhr, findet im Zimmer 151 
Zu wählen sind 4 ordentliche Mitglieder und eine Besprechung zu der hier bekanntgemach- 
4 ordentliche Stellverfreter. + fen Wahl statt, wozu ich sämtliche Kollegen 
Berlin, den 10. Dezember 1924. einlade. 
Der Wahlfommissar. Berlin, den 10. Dezember 1924. 
Harth. Hoffmann, Wahlleiter. 
= Drums Saus Riedel, Henni>endorf-Berlin 0.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.