Path:
Volume Nr. 72, 30. September 1924 Bakteriologische Fleischuntersuchung

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1924 (Public Domain)

-' Bei allen Notschlachiungen „wegen Er- bald iSriftli unter BVerwöndyng der ihm 
jehöpfang 67" Anschluß an längere be der au iiMen: Mitteilung beZ Unter 
Transports. | , uchungsbefun om oratoriu - 
Bei er Notshachtungen, von Pferden gehenden Vovdrucpostkarte zu benach: 
infolge von, Fi arugen rftanfungen. richtigen. 
: Bei allen Notschlachtüngen, in denen der 6 Den. in der Fleischbeschau tätigen 
vir Beshau ausübende Tierarzt Fennt- Tierärzten Groß Berlins Sein Niem 
nis erhält von akuten Darmstörungen 77 wichtigsten fie angehenden Vorschriften 
de vetressenden Sihlächters biw. Biere aus dem eingangs erwähnten Ministerial- 
jeiner Familienangehörigen. erich vom 20, April 3914 in Erinnerung ge* 
2. Für die Ausführung dieser bakterios 3) Die bakteriologische Untersuchung ist 
jogishen Untersuchungen ist das bakterio- nicht dazu bestimmt, dem mit der Meisch- 
logijc<e Laboratorium in der Zentralmarkt- bes<hau betrauten Tierarzte die Verant- 
vais Berlin € 25, Neue Friedrichstr. 24/27, wortung für die Milne Beurtei- 
immer 25, 1. Sto> (Telephon: Polizei- lung des Fleisches nach den fleisch- 
präsidium, Hausanschluß 174), allein zu- Peiwangeies ihn Den nme „abzu- 
ständig. nehmen. Nach wie vor hat der Tierarzt 
3. Die Entnahme, Verpackung und Ver- darüber zu entscheiden, ob nach diejen 
jendung der für die Untersuchung erforder- Bestimmungen auf Grund des gesamten 
lichen Proben (vergl. Ziffer 4) hat durch Besc<haubefundes eine Verwendung des 
den die Beschau ausSübenden Tierarzt oder Fleisches von Schlachttieven zum mensch- 
bei Behinderung durch seinen amtlich be- ichen Genuß zulässig ist. Die bakterio- 
fielten Vertreter, jedenfalls aber unter Auf- (egi: Unterjuchung joll ihm nur diese 
icht und Verantwortung des Tierarztes Entjc<heidung in de n unter Ziffer 1a=-g 
oder seines Vertreters zu geschehen. aufgeführten Fällen erleichtern. . 
4. Die Entnahme und der Versand der P) Wird ur „diese eme 6a) Durs 0 
Untersuchungsproben hat nach der von dem Deen Bestätigt, 3 kader die Dier: 
Herrn Minister, jür Dandivittschait, Du: ärzte mit größter Sorgfalt namentlich 
mänen und Forsten in dem eingangs e- Zi Gineweide, einschließlich des Euters, 
wähnten Erlässe vom 20 April 18:4 9“ die Den er bafkteriolo ischen Prüfung 
pebenen Anwe Jas Zu erfolnen, die.als.An- nicht berücksichtigt sind, I zu unter- 
init ae een fiambung auf Grund der Sleisebeschen- 
at „m / ; 4 4 .4 “ . 
die Beschau Eien zu ver- vorweisen EIE 2 eiae „m- 
jehen, am die Butersthielmng one -- Five nohitäg n Verderbens ist be- 
unverdächtiger =- Proben zu verhindern. M u ; 
Nur bei gewissenhafter Beachtung der in c) gs M „2oiendig eh mei 
per eie Auage und AEN ie finde, die mit dem Fleischvergiftungs- 
erl : ; gegen nen l aweisungen 1 e: bakterien enthaltenden Fei N0erm in Be- 
jondex 8 bei ver Answahl der Proden) könn rührung gefommen sind, alsbald nach 
ür ein wissenschaftlich einwandfreies Unter- zühung en ch NieNWE 
suhungeergebnis 5 Sewährleistel werden 7 Ung8Bader en verursachten Erkran- 
3318 cin re u ; aher sämtliche DE Eite gereinigt und desinfiziert werden, 
schriebenen sechs Proben einzusenden. ds Rädern MEET REREN 
„Bordruele für die den Proben Köeömal sundem Fleische schnell und leicht ver- 
deizufügenden Begleitberichte sind zur Ver- mehrenden Ne Ee Rie iet Mech 
teilung an die in Betracht kommenden durch infizierte Gegenstände verschleppt 
Tierärzte beigefügt. „Weiterer Bedarf 'an werden können- Die Tierärzte haben die 
Vordruden ist künftig beim bakteriologischen Schlachtenden in jedem Falle darauf hin- 
Laboratorium der Zentralmarkthalle direkt MEI Ds 0 Möglichkeit ür die 
anzufordern. Miehe : „Ein M ewführung ider Reinigung und Des- 
5. Das bakteriologische Laboratorium in infektion Sorge zu tragen. Als Des- 
der Zentralmarkthalle hat das Ergebnis der infektionsmittel kommen friih elöschter 
bakteriologishen Untersuchung der be- Kalk, dünne Kalkmilch, ont. 
antragenden Stelle telephonisch (oder tele- sowie Auskochen in Wasser oder 3proz. 
graphis<) und schriftlich mitzuteilen. Sodalösun daneben auch -- Neat 
Der für die Beschau zuständige Tierarzt bei Mt Sten -=- Einlegen in 
ist verpflichtet, das Laboratorium in komen heißes Wasser oder kochend heiße 
der Zentralmarkthalle über die durch ihn Sodalösung oder in dünne Kalkmilch für 
unter Berücksichtigung der bakteriologischen die Dauer von mindestens zwei Minuien 
Nachprüfung getroffene Gntscheidung als- oder Fräftiges Abbürsten mit kochend
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.