Path:
Volume Nr. 63, 14. August 1924

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1924 (Public Domain)

2 
Verschluß sicher aufzubewahren. Auf der Wird der Antvag abgelehnt, so ist von der 
jinbken Innenseite diejes Aktende>els ist eine Geschätfsstelle auf dem ablehnenden Be» 
Bescheinigung des Dienststellenleiters auf- scheide eine Gebührenmarke in vorgeschriv- 
zukleben, wie ho< der eiserne Bestand an bener Höhe zu entwerten. Der Unterschied 
Gebührenmarken sich beläuft. umihen angehefteter und entwerteter Ge- 
Wo, keine: Gewähr für die sichere Auf- Auen ist in nicht entwerteten Ge- 
bewahrung in einen verschließbaren Be- b remmarken dem Polizeirevier mit Vor- 
hälter gegeben ist und bei sämtlichen Re- gang zuzuleiten. Dieses tauscht die Marken 
vieren find die Beträge, sobald sie die gegen Bargeld um und gibt es dem Antvag- 
Summe von 50 Goldmark erveihen, an die steller zurüf. In dem Bescheide ist ein 
zuständige Polizeiamtskasse abzuführen. Hinweis aufzunehmen, daß dex Antragsteller 
Die Verfügung vom 23 April 1924 -- den Unterschiedsbetrag Hei dem zuständigen 
736 II1. K. 24 (R.) -- wird, joweit sie die Polizeirevier dann nac< Grhalt des Be- 
Führung von Kassenkladden und die Er- scheides in Empfang zu nehmen Hat. 
teilung von Gmpfangsbescheinigungen über | us Vorgänge bei der Dienststelle &r 
eingezogene Verwaltungsgebühven durch die rüdbleiben, ist auf diese ein kurzer Ge- 
Dienststellen behandelt, mit dem 31. Angust . bührenvermerk folgenden Inhalts zu setkemn: 
diefe „Jah amine hben be Dienüstelleit „VGebühr . . . . . . . Goldmark“ 
egen ben sämtli Nn --. „17 a. .... 
Wai een 2m Mai er vem Em eer ve Mine Gebühr zu erheben! find: 
gang der Postnachnahmesendungen in der „gebührenfrei“. 
Weise zu führen, wie es in meiner Ver- (Dienststelle) 
fügung vont 16, Feuruar ERR: a (Name). (832. P. 2. 24.) 
> 94. I. dr = (dur j . allen erl, . 994. 
Dienststellen bekanntgegeben) =- für die Zerhn den s Aug 
Polizei-Jnspektionen und die Polizeireviere R Zeipraft . 
vorgeschrieben ist. Die in derselben Ver- Pd r. 
hB ln bur Pala ii 
gen ien . des Pouizeipräsidium 44“ 
gegebene Vorsehrit Über Führung von Verichtigung 
Kcssenkladden über Barbeträge und Ertei- zum Verzeichnis der Sachverständigen für 
lung der Quittung fällt fort. egutachtung und Prüfung der Sicherheits- 
ei die AUD MUVEHRIRI m ver- vorrichtungen in Theatern usw. 
1 enmtp' fveHl;: ji, auf dem : riefums- 7 4 7; ; 
schlägen den Inhalt für den Empfänger des Ru Dee erle WilmerSborf 
N S n . F- . „Ok 1 +, M . . ir. 
scheid auf die Beschwerde vom E u Forfenberssirahe 5, zu streichen und“ dafür 
B Richard Müdlausch, Berlin-Wilmersdorf, 
Die Entwertung der auf das gebühren-  „Fngustäitrehe 8 
pflichtige Schriftstück möglichst am oberen ie den 5. August 1924. 
linken Rande aufzuklebenden Gebühren- Abteilung I1. 
marken erfolgt von der Dienststelle, die I. A.: Fahlbusch. 
loßten Endes die Erlaubnis, Bescheinigung (a Th. a. 24.) 
mw riet ar Imiicher eise (ais die Ta 
Üvertung Der mpelmarken otum= nun 
aufschrift mit Tinte, Stempelaufdruc). - Wohnungsangebot. 
Die Polizeiveviere haben demnach bei Mir ist in. Schildow 3. d. Mark eine Dach- 
den Angelegenheiten, für die sie für die Er- wohnung, bestehend aus 
(eing, der Geha. DE guständin 1 Stube, 1 Kammer; und 1 Küche 
Dd, wig 3. B. bei Waffenscheinen, Jagd- TUT Nozohon 
Wandergewerbescheinen usw., den Betrag unverzüglich dem Z.W.N. einreichen 
für die betr. Gebührenmarke in Empfang Abt: 1.0 . 
zu. nehmen und die Gebiührenmarke selbst 4 (Abt. II1, Nr. 225, Z.W-.N.) 
ueitwerlet u einer Ede auf dem Ge- Berlin, den 4. August 1924. 
uch usw. anzukleben, und zwar in der Der Polizeipräside 
Weise, daß sie micht verloxen geben kann. N VB.“ prä 1: nt 
Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin 8W, Wilhelmstr. 32.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.