Path:
Volume Nr. 46, 6. Juni 1924

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1924 (Public Domain)

Geb | 
GÄRLEREIER UNN 
„Gemäß 5,16 des Gefres 105 zen 
Stadt B en sehe ich ebes über d stunger ie nachstehend 
vorläufi erli für d as Heb- en gela end bezei 
läufig fest: folgende Gn umfang ver pu Unwerbung WERSEN Zei: 
D rxdnun 1. Für d . ensähe 
das EEE Tg 2 des G ) fürdie - und bei einer bei einer 
CD n a + 0.4 regel- 
zusämägigen us jen) sichen Defeben iber 30,00 M-, er is m 14 neigen Gebt 
pgabeDer igen ier her 150 X: jede jolgende wunden 5m bis 
en Besti nach - . Für d . e 0,50 bi 
Ise RBS estimungen a gem dein Beijiang bei in 
feiten; igsten Säße find in R GE EEE Be 
Reichs- un die Zahlu Spun 4 er mjam: einer Zösn Folgen nn 
einer - Dder Staats ng der Gebü verbunden mer Wecderbeleb der Nach init 
Pn Stiftung erfolgt. Gebühr aus Bei jem Getr erhöh fi der edes 
2, wenn rfolgt. ein 3. Bei ei „50 bis 3 ich der A 
weisbar U Armenv “ ' ei eime . 5,00 nfang- 
nbemi erbänd zuge, x Entb : 
au) Boer edes Was feinen Anspruch aigner Wege erhapt ie Gebüh u 
4 EEE der es Woher Kae Hebe 4. Für den Bei is 600 M. ühr zu 
kasse (8 n die Gebüh verp lichtet Sei unzeitigen n Beistand bei . 
K 995 R. rx von ei sind. einer Geburt ei einer . 
wwe Gs O), nappafttihen 100518 22,0 M, er ei der Wnahme 
R. V.O.) zu | ) oder Ge ), Er m 0001 2,00 M für toten 6 Stund 
a . AJ.) ZU Za Der Gemei jahkasse 5. Fü Ä M. folgend en 
umme, Bh Tre Sil oder neinde is 942 beu jeden vorge : e Stunde 
Rrantentase Zahna anspru u die Hede tera g eschriebeien Rothen 
ie beigest usw. erwi ruh gege m ülungen n und Verri ei erfolgend 4 
Re nden hat irbt, die F n eine Baden , Klistierse ichtungen, wi en 
besen Jällen Leanspe ocenhilje ober en nente * sehen, Kathei ic" 
: Stu des Kindes fü exisieren, 
jedoch Die en NEI Tann e oder bei Nacht S nde bei T es für ' 
T . | . 3 Do age 0,75 bi jede an- 
amme bei Ere Anwendun niedrigsten ei m FU jew ppelte. | bis 1,60 
x ng, äße jede DIE 60 M., 
simerung -< SERIE der peb- unhcHchungen ader Berri falls dab 
scheini enfürsor . W er- lich d me ausgefü errichtun abe 
heinigung 1n ge durch ei oc<enhilf ich der Unt geführt w gen dur 
ein drin achgewies „eine Ka e für jed ersuchun erden, einsc<hli < 
En ien gender Su jein „wird. Nu ssenbe- bis 3 e angefan gen und Verti schließ- 
stellen . äße auch Pyrlich!« sind ir won 00 M., ei Mae Stunde bei ange 
De AR RIPLEUNGN un m Rechnung zu „ar Fur joven acht bas Dop age 100 
"3 alen 28 8 der ebam ins Besuch, bei dem 
1 vis 2) um rbezeichneten Fäll jede angefan ngen ausgefsü ntersuchunge 
WISSEN IRE GEIE BR ULi 18 
1 vies im Ei ere Sä ür ei ge 0,75 bi 
Dare Sr: Schwierig! „im Einzel e Säße 3. Für ein „75 bis 
<h das gkeiten elfalle d eit Dd e Ta 
M Des eien der Leistung 0 Geburt Sipuc Engefotafer ver 
- geredht- 3 vis 8,00 M ür eine so ossen) 3,50 
GIE I Feste El I 8,00 vis 1 eine [38 Nachtwei 
aa GERRI ver Gebühr sprecher bei SE ehe 207 ud 
nöbesonder änden des ei nzen nach d acht ei Tage 0 eilung dur 
mögen 0 EHI 5 einzelnen Fals . u Dye "0 bis 1,00 M. Bei 
messen. ge des NE a nah 28 uns ung der ine Ratsertei 
“ g8pflichti er Ver- Bei N Hebamme bei eilung in 
Den im ENE tigen zu be- ng <n da: Doppelte. 0,50 E15 
amen 17 des Gesees üb wun der „ine Untersuchun i | 
wt Ter Me eedas ge. Ane is D big I RE 
1öflasse T an MEERI EREN 12 Rie 0 er M 
€ . x . . . e 
.s ves. Offi für dis Water Zeugnis | 
„20 bi nter auße 
i8 1,00 M. suchung oder her 
3
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.