Path:
Volume Nr. 44, 31. Mai 1924

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1924 (Public Domain)

27 
Einric<kung einer Nebenwa<ße. Neuwahl der Betriebs- 
202 ME rn des Bolizeirovters verfrefungen. 
, Neutempelhof, Kaiserkorso 2, ist sei . ; .. 
vem 1. Mai 194 mit einer Nebenpolizei- „a vom 23. April 1924 Fit die 
Spee im iesjährige Neuwahl der Betriebsvertretun- 
. I: gen im Bereich des Polizeipräsidiums Ber- 
Einziehung und Abführung von ün einsichtig der Arbeitnehmer de 
ij i 1207 m Scutpolizei am Sonnabend den 31. Mai 
Gebühren durc die Folizei und am Eg den 1. Juni 1924 vor- 
reviere. zunehmen. 
In letter Zeit senden einzelne Polizei- . Zur Vermeidung von Kosten ist die Wahl 
reviere die ziemlich beträchtlichen Entschei fetten eiten mentigelämtern. und Zu 
dungs gebühren eH See nibjeen 4 1 0 die Möglichkeit = Bildung "eines 
it e I Sen w 19 G di ries ieh 3 aus % Arbeitnehmern bestehenden Wahl- 
88 Dei Aifen, H Weihen ie 20m vorstandes vorliegt, dieser die Wahl ord- 
gefordert worden war, an Abteilung W, ob- nn enÜf- Dler Nn 2 13M- 
ah in der edeSmaigen Verfüg au sen Gharatiers derselben = voll 
die zuständige Polizeiamtskasse. aufen zieht. Alle „übrigen Dienststellen verfahren 
In gleicher Weise wird häufig ren, am zwe mäßigsten in der Weise, daß ein 
wenn um Einziehung und Beifügung dvs ME Tina von jc 1 Std amt 
kiten, alo der Quittung der Bota rmts. fuer Se DB 
ersat wird. R BRUNE HREDH I für die Wahl des Hauptbetriebsrats 
jufügen, nehmen einzelne Reviere die Ge. an ede ws ein 
ten ai Der Betrag muß dann durh (1) Stimmzettel für die genannte Vertre- 
Rose Eul Wieder an ie Boligrimis- ant EEE ag eljugeven Dit vs: 
NO eijahie, fortan al vereinnahmten [Mtosenen, BOTE aGE wege mar 
Zeidbete a0e u 200 au die zuständige ten dürfen, sind dem Wahlleiter zur sofor- 
Boligeiem ta Lesen Beamte (igen Weitergabe an den Wahlvogjtand des 
ordnung den Verlust von eiern verschul- Fotizeipräsikumes zu übergeben. Alexander- 
den, we ven Hnsthar gemacht 19e7ven. p Val: aum Sonderahdrus aus dem Fi- 
Berlin, den 23. Mai 1924. nanz-Ministerial-Blatt 1924. 8. Jahrg. vom 
Der Polizeipräsident, Abteilung Ww. 28. pril 1924. 
I. Bi Debi 075. 0. 24) Berlin, den 24. Mai 1924. 
Der Wahlvorstand. 
Stellenvermittlung. - 
Die| polizeilihen Dienststellen weise ich i 
auf Ci am 1: März pe in aol ge- Sießansladungen auf den 
frrieue Berordrung ue ReiMSarbeils: Bahnh fen. 
ministers und Reichsministerxs des Junern Für die Überwachung der Viehausladun- 
vom 4. Stipe 1923 -- (RGBl. T S. 960) gen sind die Veterinärräte außer auf den 
=. besonders hin; danach dürfen gewerbs- in der Verfügung vom 17. März 1924 -- 
möhime Stellenvermittler Arbeitnehmer 1 39 185. 94 -- genannten Bahnköfen auch 
na< dem Auslande nur vermitteln, wenn gyuf den änderen Bahnhöfen zuständig, die 
ji ene einer besonderen Erlaubnis jich no in ihrem Amtöbezirk befinden. 
me Antrag de Tanderarkeits Aut Rande ver Verf vont 17, Mär 1924 
Berlin, den 17. Mai 1924. Berlin-Scöneberg, den 17. Mai 1924. 
Der Polizeipräsident. Der Polizeipräsident: 
. V.: Meister. „A.: Dr. Zehl. 
(886 UHU h. 2/23.) (I Za. 185. 24.)
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.