Path:
Volume Nr. 24, 19. März 1924 Polizeiverordnung vom 3. März 1924 ... betrifft: Aenderung der Polizeiverordnung vom 22. April 1922 über den Betrieb des Schuh- und Kleiderreinigungsgewerbes auf öffentlichen Straßen und Plätzen

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1924 (Public Domain)

Abteilung 13 (Ordner 1V Bd. 1). 
Gruppe A 1 (Gewerbepolizei). 
Polizeiverordnung vom 3. März 1924. 
-- 4, Uh. 2/24. -- 
Betrifft: Aenderung der Polizeiverordnung vom 22. April 
1922 über den Betrieb des Shuh- und Kleiderreinigungs- 
gewerbes auf öffentlichen Straßen und Pläßen. 
Auf Grund der 88 5 und 6 des Gesetzes vom 11. März 1850 über 
die Polizeiverwaltung (G.S. S. 265), der 88 143 und 144 des Gesetzes 
vom 30. Juli 1883 über die allgemeine Landes8verwaltung (G.S. 
S. 195 ff.), dex 88 37 und 76 der Reichsgewerbeordnung vom 21. Juni 
1869 (Bundesgesetblatt S. 245), der Verordnung vom 6. Februar 1924 
über Vermögenöstrafen und Bußen 'R.G.Bl. S. 44 ff.) und des 8 33 
des Gesehes vom 27. April 1920 „über die, Bildung einer neuen Stadt- 
gemeinde Berlin (G.S. S. 123) wird die Polizeiverordnung vom 22. April 
1922 (Amtsblatt der Regierung zu Potsdam und der Stadt Berlin Stü> 
18 vom 6. Mai 1922) in der Fassung der Polizeiverordnung vom 
1. August 1923 (Amtsblatt der Regierung zu Potsdam und der Stadt 
Berlin Stü> 32 vom 11. August 1923) mit Zustimmung des Magistrats, 
wie folgt geändert: 
Ins 3 
wird unter b) hinter dem Wort „Bolizeiverordnung“ eingefügt: „in der 
jeweils gültigen Fassung beziehungsweise mit etwaigen Nachträgen“. 
Der 8 6 
lautet künftig: . 
Der Schuh- und Kleiderreiniger kann Vorausbezahlung der ihm 
zustehenden Gebühr beanspruchen. Höhere als die nachstehend bezeichneten 
Säße sowie Trinkgelder oder andere Nebenvergütungen darf er nicht 
fordern. 
An Gebühren dürfen erhoben werden: 
a) Für Reinigen von Herren- oder Damenbekleidung 
durc< Abbürsten . - . . . 0,15 G.M. 
b) Für Reinigung des Schuhwerks von Staub und 
Shmvb . . . . . . 9,16 G.M 
. Für Reinigung des Sc<huhwerks von Staub und 
Schmut unter Antvendung von Wichse oder Creme 0,30 G. M.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.