Path:
Volume Nr. 136, 6. November 1922

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1922 (Public Domain)

9 
aufnahme (Ort, Straße, Nummex) hand- ' =- 1. Verordnu Abände des 
schriftlich auf diesen Vordrucken nachtragen 8 220 Me EE RDT Gese nannti bern 
können. 19. . Oktober 1922... -- RHG.Bl. Teil 1. 
: Unter Bezunmähe auf die PBolizei- Seite 800.“ 
erordnung vom 20. September 1922 -- u Seite 22 R 1 ; 
1552. NN vetzeifend Abänderung, der 3 Bie: AM BWErF ert 
Meidepoligei- Verordnung (Amtliche Ta. Sinzuzusehen: „und Verordnung zur Ab- 
wird bekanntgegeben, daß die genannte Quverung es 5 19 der Beroidun * aue 
Polizeiverordnung im Stü> 39 des Amts- Teil 1 S 800, f Einl : S. 66 CZ 
blattes der Regierung zu Potsdam und der - En ' 4 Einlage zu. 08. 
Stadt Berlin vom 30. September 1922 auf Zu Seite 3! Süßstoff: 
Seite 442 veröffentlicht worden ist. Zu - jreihen am Anfang die Worte 
Berlin, den 31. Oktober 1922. ZS jgejeh vom 7. Juni 1902 (RGBl. 
Der Polizeipräsident. "Dafür zu sehen: „Süßstoffgeseb vom 
3.8: Mot I M2 E18 
ir --='In Kraft jeit 1. -=“ .0.O1, 
(2170. P. 2/22) Teil 1, S. 727.“ r 
A Zu Sir 43 Randvermerk muß es 
bänderungen then: 
: . „Berordnung des Magistrats Berlin 
in is zInfammensiellung, der vom 5. September 1922“ nicht 7. Sep- 
wichtigsten notwirts<haftlihen mdr 72< 
u Seite 87 Randvermerk 1. 
Bestimmungen“. EU Sei R m dverier ze 
Zu Seite 66a Einlage, betr. Ver- Hinzuzusehen: „Die Seisipreise für 
ordnungüber Lebensmittel: Dewent weihen dig vn ahi: 
Zu streichen 8 2 Abs. 2 Sat 2. reisen. =- Erforderlichenfalls Inirage de! 
„Daneben seten: „Vollbier mit einem Abteilung W, Arbeitsgebiet 10. 
Wheren Stammwürgeorholt als 4 von Berlin, den 31. Oktober 1922. 
undert dürfen die Brauereien in der Zei - 
dom 1. November 1922 bis zum 31. März Der Polizeipräsident. 
1923 und bis zur Höchstmenge von 8 vom IJ. V.: v. Philipsborn. 
Hundert ihves Braurechtsfußes herstellen. (Allg. 1287. W. 22.) 
' Daus ver Nordbeutfhen Buchdruckerei und Verlagsanstalt, Berlin 8W., Wilhelmstr. 32.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.