Path:
Volume Nr. 112, 16. September 1922 Polizeiverordnung vom 13. September 1922 ... betrifft: Aenderung der Fahrpreise für Pferde- und Kraftdroschken

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1922 (Public Domain)

Zu a bei den Pferdedroschken: 
Gemäß Polizeiverordnung beträgt der Fahrpreis. und der 
Zuschlag zu Gepä> sowie für Hunde in jedem Falle das 
Ächtzigfache des nach Taxe 3 angezeigten Betrages. Die 
übrigen Zuschläge sind nur einfach zu entrichten. Für die 
Zuteilung der Bahnhofsmarke ist ein Zuschlag nicht zu 
entrichten. 
Berlin, den 13. September 1922. 
(Polizeistempel.) 
Zu b bei denelektrischen Kraftdroschken: 
Gemäß Polizeiverordnung beträgt der Fahrpreis und 
der Zuschlag für Gepäck joe für Hunde in jedem Falle 
das Hundertfache des na Taxe 3 angezeigten Betrages. 
Die übrigen Zuschläge sind nur einfach zu entrichten. Für 
die Zuteilung der Bahnhofsmarke ist ein Zuschlag nicht zu 
entrichten. 
Berlin, den 13. September 1922. 
(Polizeistempel.) 
Zu e bei den Benzinkraftdroschken: ) 
Gemäß Polizeiverordnung beträgt der Fahrpreis und 
ver Zuschlag für Gepä> sowie für Hunde in jedem Falle 
das 'Hundertzwanzigfache des nac< Taxe 3 angezeigten Be- 
trages. Die übrigen Zuschläge sind nur einfach zu ent- 
richten. Für die Zuteilung der Bahnhofs8marke ist ein 
Zuschlag nicht zu entrichten. 
Berlin, den 13. September 1922. 
(Polizeistempel.) 
8:3. 
Diese Polizeiverordnung tritt mit dem Tage ihrer 
Veröffentlichung in Kraft. 
Am gleihen Tage tritt die Polizeiverordnung vom 
22. August 1922 -- I1. V. St. 11. 1064/1922 -- (Regierungs- 
amtsblatt für Pots5dam und Berlin vom 23. August 1922 
Sonderausgabe Nr. 10) außer Kraft. 
Berlin, den 13. September 1922. 
Der Polizeipräsivent. 
Richter. 
An dem Rand der Polizeiverordnung vom 31. März 
1922 ist zu vermerken: 
Abgeändert durch PBolizeiverordnung vom 13. Sep- 
tember 1922 der Verordnung 11. H. VN. St 11. 
1081/22. . 
Die Polizeiverordnung vom 22. August 1922 ist 
aus dem Ordner IV Band 11 Gruppe B. 1 zu ent- 
nehmen und im Inhaltsverzeichnis zu löschen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.