Path:
Volume Nr. 104, 28. August 1922 Verfügung vom 19. August 1922 ... betrifft: Gebührentarif für die amtstierärztliche Untersuchung des Klauenviehs einschließlich der Ausstellung von Gesundheitsbescheinigungen

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1922 (Public Domain)

Abteilung X (O- I1]). 
Gruppe B (Veterinärpolizei). 
Verfügung vom 19. August 1922. 
-- 1. 3a. Allg. 464. 22 (4. Ang.). = 
Betrifft: Gebührentarif für die amts- 
tierärztliche Untersuchung des Klauen- 
viehs einschließlich der Ausstellung 
von Gesundheitsbescheinigungen. 
In Abänderung des Gebührentariss vom 8. Dezember 
1921 (veröffentlicht Amtblatt Stüc 51, S. 618) werden die 
Gebühren! mit Ermächtigung des Herrn Ministers für Land- 
wirtschaft, Domänen und Forsten festgesebt wie folgt: 
La. Rinder - - . je Stüc 20 X. 
Hb. Schweine, Kälber, Schafe, Ziegen „ - 10 4. 
ce. Lämmer, Ferkel, Ziel . - “„„ „0. 
Die im jedem Fall zu zahlende Mindestgebühr be- 
trägt 100 X, bei Stügutsendungen 60 H. 
9. Die Untersuchungsgebühren erhöhen sich für Unter- 
suchungen bei Nacht sowie an Sonn- und Feiertagen 
um 100 %. Als Nachtzeiten gelten im Sommerhalb- 
jahr die Stunden von 7 Uhr abends bis 7 Uhr früh, 
im Winterhalbjahr von 6 Uhr abends bis 8 Uhr früh. 
Berlin, den 19. Augüst 1922. 
Der Polizeipräsident. 
3. V.: Trewendt. 
Die Verfügung vom 8. Dezember 1921 -- I. 3a. Allg. 
95. 21 =- (V. Ang.) ist aus dem O. II Gr. B zu entfernen 
und im Inhaltsverzeichnis zu streichen. Die Vermerke neben 
8 3 und 8 2 der viehseuchenpolizeilichen Anordnungen vom 
8. Dezember 1921 -- L 3a. Allg. %. 21 (1. Ang.) und 
(ax. Ang.) - sind zu berichtigen: Siehe Verfügung (Ge- 
bührentarif) vom 19. August 1922 -- I. 32. Allg. 464. 22 
1. Anqg.).
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.