Path:
Volume Nr. 91, 19. Juli 1922

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1922 (Public Domain)

kn 
Nr. 91. 19 Suli 1922, 
Amtliche Nachrichten 
des 
0 [ 4 
ws 
Bolizei-Präfidiums zu Berlin 
(als amtliches Manuskrißt gedrudt) 
u | | ar -- AÄrlaub. 
ker hen gen N namer lieg hei: Palizei: In letter Zeit sind Anträge auf längeren 
Hun der Poli viverordnung vom Urlaub bzw. auf Bewilligung von Nach- 
16. De ums 1997 Ek die Aufdteähran urlaub in so großer Zahl eingegangen, daß 
und Gs TUNA DIE Brenumaterialien ung der Dienstbetrieb namentlich während der 
Nußbols auf 0 dl Bezirk der neue *Stadt- Haupturlaub8zeit bei dem vorhandenen 
u: Berlin. ö Teuer Mangel an Beamten gefährdet ist. Jn Zu- 
9 kunft können nur diejenigen Gesuche 
- Berüdfichtigung finden, in denen die Not- 
. wendigkeit eines über den Rahmen der be- 
BVersonalnac<richten. stehenden allgemeinen Bestimmungen hin- 
s wN ausgehenden Urlaubs dur ein amtsärzt- 
Der mit der Verwaltung der Kreistier- liches Attest anerkannt bzw. bescheinigt 
arztstelle IV in Berlin beauftragte und zu- wdwird. (1435. P. 2. 22.) 
nächst beurlaubte kommissarische Kreistier- Berlin, den 138. Juli 1922 
arzt Dr. Bach (Nr. 61 der Amtl. Nach- M I 
richten) hat die Dienstgeshäfte nunmehr Der Polizeipräsident. 
übernommen. Richter. 
Der kommiss. Kreistierarzt Dr. Wolff „ un 
iit zun SreiStern, für den Freintieraräi- Abänderungen 
ezir in in ernannt worden. 8 
Fernspr.: Wilhelm 3262 bzw. Norden, 4176. in der Zusammenstellung der 
x. 6 der Verf. v. 30. Dezember 1921. =- | „wichtigsten notwirtschaftlichen 
1393 P. 8. 21 - 0 IH Gr. B ist zu . A 
berichtigen. Bestimmungen“. 
Herr Oberregierungsrat Gaebel ist in ZU Seite 13, V. =- Ein- und Ausfuhr =- 
der Zeit vom 17. Juli bis 15. August be- ist unter 1 hinter R.G.Bl. 
urlaubt. Seine Vertretung als Leiter der S. 337 (Zeile 5) hinzuzuseßen: „und 
Abteilung V. Vs. und V. Vp. übernimmt des Gesehes vom 3. Mai 1922 
Regierungsrat Dr. Voß. . = RG.Bl. Teil 1. S. 479 =“ 
| ' == Zu Seine 85 SE nilzer -- ist unter 2 
al3 ec hinzuzusügen: 
Wahrnehmungen. „e. Die Bekanntmachung, betr. Aende- 
„Ein Sonderfall gibt mix Veranlassung, Fan et NU Ne Juli 
Mem folgendes anzuwerben: Me zan“ 1921. R.G.Bl. S. 9419 2. hom 
nehmungen polt x Art, die ein Potiizei- 2.24.1000 ; 
beamter für wichtig hält, sind der Äb- M7 April 1922 , R.G.Bl. Teil 1, 
teilung I A, die Hierfür allein in Betracht EEE ENSE . 
kommt, umgehend mitzuteilen. „Den polizeilichen Dienststellew zur Kennt- 
5 LNLIET nisnahme und Abänderung. 
Berlin, den 12. Juli 1922. Berlin, den 5. Juli 1922. 
Der Polizeipräsident. Der Polizeipräsident, Abteilung W. 
Richter. I. V:: Froihheim 
(1443. P. 2. 22.) lg. 682. W. 22.)
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.