Path:
Volume Nr. 60, 26. April 1922

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1922 (Public Domain)

Nr. 60. 26. April 1922. 
Amtliche Nachrichten 
Hes 
.*. . 
Bolizei-Präfidiums zu Berlin 
Cals amtliches Wanuskript gedrucdt) 
Reisekosten bei Dienstreisen Mir machen schon jeht darauf aufmerksam, 
- innerhalb Berklins. Bestimmungen des neuen Reisekoftengefehe 
Nachdem durch Gesetz vom 27. April 1920 bei Dienstreisen zwischen den einzelnen Orten 
- Ges.-S. S. 123 ff. =- mit Wirkung vom der Ginheitsgemeinde Berlin (vergl. Nach- 
1. Oktober. 1920 ab die Einheitsgemeinde weisung A) Reisekosten künftig nur dann 
„Berlin“ geschaffen worden ist, können bei werden, gewährt werden können, wenn diese 
Dienstreisen innerhalb Berlins im Hinbli& Orte nicht durch die ortsüblichen Verkehrö- 
auf 8 12 der Ausführungsbestimmungen -vom mittel, wie: Straßenbahn, 0 und Unter- 
24. September 1910 -- Ges.-S. S. 269 = grundbahn, Stadt- oder Vorortbahn, mit- 
zum Neisekostengeses vom 26. Juli 1910 einander verbunden sind. (1. C. 2. 282.) 
ZUE S: 390 ie Reisekosten nur zue Berlin C2, den 22. März 1922. 
nter bestimmten Voraussezungen gewähr i i 
werben. Zur Erleichterung der Präfung ob Zugleich im Namen des Ministers 
viese Voranssehungen erfüllt sind, übersenden Der Finanzminister. 
a) zue Nachweisang = är der is jegigen I. A.: (Unterschrift). 
inheit8gemeinde Berlin gehörigen Orte 3 icht-. mi ! 
im Sinne des 8 12 Abs.1 der Ausführungs- esu feng eee 
bestimmungen vom 24. September 1910 und zurü als Dienstreisen nicht angesehen 
-- Ges.-S. S. 269 =- zum Reisekosten- werden können. (626. K. 22.) 
geseß vom 26. Zult 1910 -- Gef-S. Berlin, en 18. April 1922. nun 
„) eine Nachweisung (3) ver zur jeßigen ' Der Polizeipräsident. 
Einheitsgemeinde Berlin gehörigen Orte, I. A.: Günther. 
die jo zu einander feen, daß na< 8 11 | 
der Ausführungsbes; unungen vom A. 
IRRE MDM EIE 22522 Nachweisung 
geseß vom 26. Juli ei Dienstreisen 21“ he : : 
zwischen diesen Orten Reisekosten nicht ie zur jebigen E nheilögemeinde Serin, e 
gewährt werden können. der T usführungsbestimmungen vom 24. Sep- 
HW verweisen ines 1227 1 allgemeine tember 1910 -- Ges.-S. S. 269 -- zum 
erfügung aatsministeriu: vom i i -- Ges.- 
13. Oktober 5 Ges.-S. S. 213. jow nn Reisekostengeset vom 26. Ini 1910 -- Ges.-S, 
e Aenderungen vom 2. Ytovember 8 7 vb ; 
= Gel--S- S 177 =. und 16. Deiember 1919 ter Gee Ditaie Brtekelse mitt genes 
= Get.-S. . 3 -- sowie die allgemeine : ie. t 
Verfügung des Staatsministeriums vom 30. No- Dezeimnung, die niht mehr pon EINARDEr 8 
vember 1921 -- Gef.-S. S. 551 -- betreffend inen Ort ii auge 9m 
er! - ? 
Verüütungen pr c ien eisen nach nahe 1: Ort Berlin 
Sollten hinsi<tlih der Entfernungen mit Baums<ulenweg 
zwischen den einzelnen Orten =- Na: „ Berlin - Briß 
weisung A -- Zweifel entstehen, so kann die Dahlem 
ersorpersiche Auskunft bei der Ministerial-, ü riedenau 
ilitär- und Baukommission in Berlin ein- s zievrichofelbe 
geholt oder der dort bereitliegende „Vebersichts- | runewald 
plan pon Berlin“ eingesehen werden. ; „ Heinersdorf
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.