Path:
Volume Nr. 37, 5. März 1922

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1922 (Public Domain)

Nr. 37. 7. März 1922. 
Amtliche Nachrichlen 
des 
8207ME . 
Polizei-Präfsidiums zu Berlin 
t Cals amtli<es Manuskript gedru>t) 
3 . ce) Name des Eigentümers mit An- 
Bekanntmachüng . gabe, ob dieser deutscher oder 
Zwecks Rückgabe der Steuerkarten an die polnischer Staat8angehöriger ist. 
Beamten, Angestellten und Arbeiter sind Diese Angaben dienen lediglich vorbe- 
von den einzelnen Dienststellen Listen der 46 nden Maßnahmen und eröffnen den Ge- 
dort beschäftigten Personen aufzustellen und smädigien keinen Anspruch auf Ent 
bis zum 15. d. M. an das Steuerbureau jhädigung 
Winn 1) rnzureimen. Zordruife zu Zur Entgegennahme der Angaben sind die 
empfangen werden. Polizeireviere in Groß Berlin, die Polizei- 
„Nach Beifügung der Steuerbücher können Gute EO btionästele in BU Smöue- 
ME En een un DO ECE a und der Ausschuß zur Feststellung von 
ZU) 4 . :e Be- Kriegsschäden, Berlin-Schöneberg, Gothaer 
Empfang der Steuerbücher haben die Be- Straße 19, I1I1 und IV, bereit 
amten pp. Quittung zu leisten. Die Listen SER ! EE 
sind mit den Steuerbühern für 1922 Berlin-Schöneberg, den 2. März 1922. 
-=- nach Rüdgabe seitens dex Beamten Der Polizeipräsident. 
pp. -- wieder an das Steuerbureau zurück- I. V.: Dr. Lehmann. 
zugeben. (Allg. 2. 1. 23/22.) 
Berlin, 6. März 1922. Zusaß: * 
, Steuerbureau. “ ? . 
Vosizeihanpiktise, S L. erbte Den Polizeiämtern und Polizeirevieren 
S daa ur Beachtung, WI LURREI find 
„ ie eingehenden itteilungen n 
Rückwanderer aus Polen. wochenweise gesammelt der Abteilung 1, 
Einbehaltung von Steuersiherheiten Optimie „Hothoer Straße 19, Zimmer 
286 uta 52 ee ihrer“ Aus- Genu gehen den Dienststellen noch zu. 
wanderung aus Polen sogenannte S te ue x- Berlin-Scöneberg, den 2. Marz 1922. 
si<erheiten abverlangt worden sind, ; Der Polizeipräsident. 
werden ersucht, Angaben darüber zu machen, Abteilung 1. 
welme Stepersimperheiten sie in Polen haben I. V.: Dr. Lehmann. 
antuelaien mien Tgb.-Nr. Allg. 2. 1. 28/22. 
Es sind folgende Angaben erforderlich: (E80-Nx g (22.) 
1. Name, jetziger und früherer Wohnort 
> . Ritwanderers. ormgabe. ob Bekanntmachung. 
. Hinterlegter Betrag mit Angabe, 9 Dem Moonsc ; ; , 0 
; : hen Blinden-Verein, Bexr- 
3. EILE RISNTTAL HEREIN lin-Charlottenburg 4, Seesenheimer Str. 6, 
* "neoidiiel, hat it seit dem 1. Januar 1922 eine öffentliche 
4 Selle: bei ber hinterlegt worden ist. ammeltätigkeit nicht mehr gestattet. 
* Falls Sicherungshypotheken einge- Berlin-Schöneberg, den 28. Februar 1922. 
tragen worden sind: Der Polizeipräsident. 
a) Höhe des Betrages, IA: Wollten durg, 
bd) Bezeihnung des belasteten (238. 1. 8. 22.) 
Grundstücks, . en
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.