Path:
Volume Nr. 146, 29. November 1922

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1922 (Public Domain)

Ausbildung der. Ausbildungskursus 
eamtenanwärter im amtlic<ßen | für die 
BZ Sprachgebrauch < Anwärter derObersekretärlaufbahn. 
< « | .i- Dev durc< Verfügung des Herrn Polizei- 
Die Bücherei hat das Werf von | präsidenten vom -25. Oktober 1922 („Amtl. 
Dr. Bloch und Dr. Rohr „Das reine Amts- Nachr.“ vom 1. November 1922 Nr. 134) 
deutsch erlag Richard: Oeflerx, 8W. 29) | angeordnete Unterricht über das Rechts- 
beschafft. Indem ich die Anwärter für die wesen findet am 1. und 3. Donnerstag jeden 
Prüfungen Hei der essor Behörde Meran Monats, abend3 7% Uhr, im Gebäude des 
4 jam mache, stelle ich ihnen anheim, Pyolizeipräsidiums, Konferenzsaal der Schuß- 
sich an der Hand dieses Buches im Gebrauhß mannschaft, statt, und zwar erstmalig am 
eines guten deutschen Ausdrucs zu üben. 7. Dezember 1922. Sämtliche in der ge- 
Bei dieser Geieneuheit ersuche ih alle 77annten Verfügung bezeichneten Beamter 
Herren, die als Lehrer oder Leiter an geen en zettel Deamen 
LIE Dime .. . bitte ich, hierzu ohne weitere Benachrichti- 
Prüfungslehrgängen beteiligt sind, be- gung zu erscheinen 
jonders darauf zu achten, ob die Bewerber * gä 4.8 059 
jich richtig, knapp und deutlich auszudrüken Berlin, den 24. November 1922. 
Wissen, und auch in den Prüfungen hierauf Dr. Dr. Ko<, Regierundsrat. 
ihr Augenmerk zu richten. 
Berlin, den 27. November 1922. „ : 
? . orshußgewährung bei 
Der Bolizeipräsident. B s< ge ü hu g 
Richter. LD File... 
- In Anbetracht der gegenwärtigen wirt- 
“ - s<haftlihen Verhältnisse genehmigen win 
abl für den Bereich der allgemeinen, der Kreis- 
Neuwahlen kässen«, "“ Kataster- und der Horhbanver- 
. waltung sowie der inneren Verwaltung 
zum Beamtenausschuß I einschließlich der staatlichem Poligeiverwal- 
„Die Neuwahlen zum Beamtenausschuß 9) tung, der Landjägerei und der Schutzpolizei, 
finden für die Polizei- und. Polizeitele- daß wen . einberufenen und den ver- 
graphenjerretöre und -anwärter am fetten nichtplanmäßigen oder planmäßigen 
ontag, den 18. Dezember d. J., von Beamten, bei denen die Voraussehungen 
10--2 Uhr statt. nN . für die Gewährung einer Umzugsftosten- 
- Es wählen die im Hauptgebäude und in beihilfe oder einer Umzugskostenvergütung 
der Magazinstraße tätigen Beamten auf und eines Zuschusses Ner (vgl. die 
Zimmer 381 ves Daupicrbändes „die Runderl. vom 4. Oktober 1921 -- F.-M.-Bl. 
amten anderer Dienststellen an. diesen, S. 490, M.-Bl. f. d. i. Verw. S. 380 --, 
und bitte im die Herren Geschäftsstellen- 7. Oktober 1921 -- F.-M.-Bl. S. 466, 
vorsicher „das Amt eines Wahlunterkom- M.-Bl. f. d. i. Verw. S. 340 =- und 
missars übernehmen oder einen Beamten 28 Fobruar 1922 -- M. d. 3. I1 K. 1580 -- 
der angegebenen Gruppe hiermit beauf- im M.-Bl. f. d. i. Verw. nicht veröffent- 
tragen zu wolle, = . li<t) erfüllt sind, zur Bestreitung der 
Das Wahlergebnis nebst Wahllisten und Kosten der Uebersiedlung bzw. des Umzuges 
Protokoll erbitte ich bis zum 19. Dezember, na<4 dem neuen dienstlichen Wohniit 
mittags 12 Uhr, nach Zimmer 31. auf Antrag in angemessenen Grenzen Vor- 
Zu wählen sind 3 ordentliche Mitglieder jchüsse auf die gesamten Dienstbezüge unter 
und 3 ordentliche Stellvertreter. . der Voraussezung gewährt werden, daß der 
Die Einreichung der Wählerlisten wird Umzug ausgeführt oder in der Ausführung 
von den Hexren Geipästestellenvorsiehern Hein ist. -Für die alsbaldige endgültige 
bis zum 10. Dezember erbeten, wovau sie Verrechnung der vorschußweise gezahlten 
bis zun 17. Dezember auf Zimmer 381 zur Beträge ist Sorge zu tragen. 
Einsichtnahme ausliegen. | ASEN Der Erlaß vom 160. Oktober 1922 
"Etwaige Wahlvorschläge sind ebenfalls -- 6. 1. 2623 -- (M.-Bl. f. d. i. Verw 
bis zum 10. Dezember einzureichen. | S. 1002) bleibt bestehen. 
MEERE Ger Anfragen HSauptgebäude Berlin C. 2, den 8. November 1922. 
Verlin, den 29. November 1922. Zugleim im Namen des Minisiers "es 
Der Wahltommissar. Der Preußische Finanzminister. 
Filter: 3. V.: Weber. 
Druc der Norddeuts<en Buchdruerei und Verlagsanstalt, Berlin 8W, Wilhelmstr. 32.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.