Path:
Volume Text

Full text: Bericht über die Verwaltung und den Stand der Gemeindeangelegenheiten der Stadt Charlottenburg (Public Domain) Issue1908 (Public Domain)

— 214 
XIV. Obermaschinist des Kranken 
hauses Westend. 
Monatlich . . 
Jährlich . . . 
175 
.« 
. 2 100 M 
l einseht. 
nach 2 Jahren 
190 
X 
2 280 „ 
Dienst- 
nach 4 Jahren 
205 
2 460 „ 
! wohng. 
nach 6 Jahren 
220 
2 640 „ 
( i. Werte 
nach 9 Jahren 
235 
2 820 „ 
1 von 
nach 12 Jahren 
250 
3 000 „ 
J 350 M. 
XV. Oberin des Bürgerhauses. 
Monatlich . 110 M 
Jährlich . 1 320 „ 
nach 3 Jahren 
130 M = 1560 „ 
nach 6 Jahren 
150 M = 1 800 „ 
nach 9 Jahren 
170 M = 2 040 „ 
nach 12 Jahren 
190 M — 2 280 „ 
€8*9 
1100 zus. 2 420 M 
1100,, „ 2 660,, 
s 2. 
- o 
1100,, „ 2 900,, 
er _ 
ks 
ff 
1100,, „ 3140,, 
fl 
1100 „ „ 3380,, 
XVI. Kindergärtnerinnen. 
Monatlich 120,— M 
Jährlich 1 440 M, 
nach 1 Jahre 132,50 Jt 1 590 „ 
nach 2 Jahren .... 145,— „ 1 740 „ 
nach 4 Jahren .... 157,50 „ 1 890 „ 
nach 6 Jahren .... 170,— „ 2 040 „ 
nach 9 Jahren .... 182,50 „ 2190 „ 
nach 12 Jahren .... 195,— „ 2 340 „ 
nach 15 Jahren .... 207,50 „ 2 490 „ 
nach 18 Jahren .... 220,— „ 2 640 „ 
nach 21 Jahren .... 232,50 „ 2 790 „ . 
XVII. Gartentechniker. 
Monatlich 15(1 M 
Jährlich 1 800 M 
nach 1 Jähre 170 M 2 040 „ 
nach 2 Jahren 190 „ 2 280 „ 
nach 4 Jahren 210 „ 2 520 „ 
nach 6 Jahren 230 „ 2 760 „ 
nach 9 Jahren 260 „ 3 000 „ 
nach 12 Jahren 270 „ 3 240 „ 
nach 15 Jahren 290 „ 3 480 „ 
nach 18 Jahren 310 „ 3 720 „ 
nach 21 Jahren 330 „ 3 960 „ . 
XVIII. Kanzlisten. 
Monatlich 140 .« 
Jährlich 1 680 M 
nach 1 Jahre 155 M 1 860 „ 
nach 2 Jahren 170 „ 2 040 „ 
nach 4 Jahren ...... 185 „ 2 220 „ 
nach 6 Jahren 200 „ 2 400 „ 
nach 9 Jahren 215 „ 2 580 „ ] 
nach 12 Jahren 230 M 2 760 M 
nach 15 Jahren 245 „ 2 940 „ 
nach 18 Jahren 260 „ 3120 „ 
nach 21 Jahren 275 „ 3 300 „ . 
Mehrleistungen (b. s. die Leistungen über 
800 Seiten Schreibwerk sür den Monat — 8 Bogen 
oder 32 Seiten für den Tag) werden besonders 
vergütet, und zwar mit 
11 12 13 14 3, 
nach 2 4 6 Jahren 
für die Schreibseite (mit Wirkung vom 1. 4.1909 ab.) 
XIX. Maschinen schreiberinnen und 
Stenographinnen. 
Monatlich 125 M, 
Jährlich 1 500 M 
nach 1 Jahre 140 M 1 680 „ 
nach 2 Jahren 155 „ 1 860 „ 
nach 4 Jahren 170 „ 2 040 „ 
nach 6 Jahren 185 „ 2 220 „ 
nach 9 Jahren 200 „ 2 400 „ 
nach 12 Jahren 215 „ 2 580 „ 
nach 15 Jahren 230 „ 2 760 „ 
nach 18 Jahren 245 „ 2 940 „ 
nach 21 Jahren 260 „ 3120 „ . 
Mehrleistungen (b. s. die Leistungen über 
800 Seiten Schreibwerk für den Monat — 8 Bogen 
oder 32 Seiten für den Tag) werden besonders 
vergütet, und zwar mit 
11 12 13 14 L, 
nach 2 4 6 Jahren 
für die Schreibseitc (mit Wirkung vom 1. 4. 1909 ab.) 
Aufschlag von 20% fällt weg. 
XX. Ständige Bureau - Hilfsar 
beiterinnen, 
Fernsprechgehilfinnen, 
Kassiererinnen der Bolksbade- 
a n st a l t. 
Monatlich 
. 115,— 
Jährlich 
. 1 380 M 
nach 1 Jahre.... 
. 122,50 „ 
1 470 „ 
nach 2 Jahren . . . 
■ 130,- „ 
. 137,50 „ 
1 560 „ 
nach 4 Jahren . . . 
1 650 „ 
nach 6 Jahren . . . 
• 145,— „ 
1 740 „ 
nach 9 Jahren . . . 
. 152,50 „ 
1 830 „ 
nach 12 Jahren . . . 
. 160,- „ 
1 920 „ 
nach 15 Jahren . . . 
. 167,50 „ 
2 010 „ 
nach 18 Jahren . . . 
. 175,- „ 
. 182,50 „ 
2100 „ 
nach 21 Jahren . . . 
2 190 „. 
XXI. Erster Inge 
nieur bet 
der Ber- 
Wallung des 
Elektrizitätswerks 
außerhalb des Rormalbesoldungsplanes. 
Monatlich 450 ,« 
Jährlich 5 400 .* 
Charlottenburg, den 10. Juni 1909. 
Der Magistrat. 
Schustehrus. M a t t i n g. 
4. Normalbesoldungsplan für die städtischen Schwestern 
(vom 1. April 1908 ab). 
1. Oberin. 
Als Anfangsgehalt 1 200 .0, als Höchstgehalt 
2 160 .*. 
Anfangsgehalt 1 200 .* 
nach 3 Jahren 1 440 „ 
.. 6 1680 „ 
.. 9 „ 1 920 „ 
„12 „ 2 160 „ 
außerdem 
für Wohnung 420,— M 
.. Beköstigung 638,75 
„ Wäschereinigung 41,25 „ 
„ Dienstkleidung .... . . . 100,— „ 
zus.l 200,— JH 
2. Oberschwestern. 
Als Anfangsgehalt 720 .«, als Höchstgehalt 
900 .#. 
Anfangsgehalt 
nach 2 Jahren 
720 M 
780 „ 
840 „ 
900 „ 
außerdem 
für Wohnung 180,— X 
„ Beköstigung 638,75 „ 
,. Wäschereinigung 31,25 „ 
„ Dienstkleidung .... . . . 100,— „ 
zus. 950,— .H
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.