Path:
Volume No. 21. Bericht über die städtischen Badeanstalten

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1911 (Public Domain)

8 
Nr. 21. Badeanstalten. 
Das finanzielle Ergebnis des städtischen Badcwesens stellt sich 
für das Rechnungsjahr 1911 wie folgt: 
I. Einnahme: 
a) Bei den Flußbadeanstalten 29 989,55 M, 
b) - - Volksbadeanstalten mit Schwimmhallen, 
und zwar: 
1. Anstalt Tnrmstraße .... 90367,33 Jk, 
2. - Schillingsbrücke . . . 114 514,75 - 
3. - Baerwaldstraße . . . 130 594,19 - 
4. - Dennewitzftraße . . . 98 683,71 - 
5. - Oderberger Straße . . 110178,47 - 
6. - Gerichtstraße . . . 121213,52 
665 551,97 M, 
c) bei den Volksbadeanstalten ohne Schwimmhallen, 
und zwar: 
1. Anstalt Gartenstraße .... 27 711,ie M, 
2. - Wallstraße 23 575,is - 
51286,31 M, 
Gesamteinnahme 746 827,83 M. 
II. Ausgabe. 
a) Für die Flußbadeanstalten .... ... 72 740,88. 
b) - - Volksbadeanstalten mit Schwimmhallen, 
und zwar: 
1. Anstalt Turmstraße .... 107 769,24 M, 
2. - Schillingsbrücke . . . 106 496,10 - 
3. - Baerwaldstraße . . . l 39 370,05 - 
4. - Dennewitzftraße ... 97 397,46 - 
5. - Oderberger Straße . . 125 275,95 - 
6. - Gerichtstraße .... 154 838,u - 
731 147,24 - 
c) Für die Volksbadeanstalten ohne Schwimmhallen, 
und zwar: 
1. Anstalt Gartenstraße .... 25864,42 M, 
2. - Wallstraße .... 19 612,8» - 
45 477,22 - 
Gesamtausgabe 849 365,34 
Gesamteinnahme 746 827,83 - 
Mithin Mehrausgabe 102 537,51 M. 
Im Vorjahre betrug der Zuschuß 99101,37 - 
Mithin Mehrzuschuß 3 436,u J6. 
Hierbei sind die Ausgaben für Verzinsung und Tilgung des An 
lagekapitals, die Aufwendungen für größere Bauarbeiten, sowie die 
Kosten der allgemeinen Verwaltung nicht berücksichtigt. 
Für größere Mitarbeiten, die dem Anstaltsetat zur Last fallen, 
sind Ausgaben im Berichtsjahre nicht entstanden. 
Die aus Kapitel XI6 gezahlten Beiträge zur 
Unfallversicherung für die Bediensteten der 
Volksbadeanstalten betrug für das Kalender 
jahr 1911 1 717,78 M, 
Der obige Zuschuß von . . 102 537,si - 
erhöht sich damit auf 104 255 29 
Der Vermögenswert der Volksbadeanstalten betrug am Jahres 
schlüsse 6 584 803 M. 
Der Zuschuß für jedes Bad 
berechnet sich, wenn zur Gesamtausgabe noch b'/z v. H. für Verzinsung 
und Tilgung des Anlagekapitals hinzugerechnet werden, für die letzten 
beiden Iahte 
a) Flußbadeanstalten. 
1911 1910 
M ,M 
Einnahme rund 29 900 21565 
Ausgabe - 72 740 64175 
Zuschuß 
Hierzu für Verzinsung und Tilgung des An 
lagekapitals, 5'/z v. H. von 500 000 M 
42 840 
42 610 
27 500 
27 500 
rund 
70 340 
70110 
Zahl der Besucher rund....... 
792 100 
585140 
Zuschuß für Kopf und Bad rund . . . 
8,9 H 
12 4 
I») Bolksbadeanstalten. 
1911 
1910 
M 
.Mj 
Einnahme rund 
Ausgabe rund 
716 840 
695 150 
776 625 
751 640 
Zuschuß 
59 785 
56 400 
Verzinsung und Tilgung des Anlagekapitals 
351500 
351 500 
rund 
411 285 
407 990 
Zahl der Besucher rund....... 
3 270 600 
3 212 200 
Zuschuß für Kopf und Bad rund . . . 
12,« H 
12,7 4 
Uebersicht 
über das prozentuale Verhältnis der einzelnen Ausgabeposten zu den Gesamteinnahmen der städtischen Volksbadeanstalten für das Rechnungsjahr 1911. 
Volksbadean st alten mit Schwimmhallen 
Art der Ausgabe 
Turmstraße 
M 
v. H. der 
Gesamt 
einnahme 
1911 i 1910 
Schillings 
brücke 
M 
v. IH. der 
Gesamt 
einnahme 
1911 | 1910 
Baerwald 
straße 
M 
v. H. der 
Gesamt 
einnahme 
1911 | 1910 
Dennewitz- 
straßc 
M 
v. H. der 
Gesamt 
einnahme 
1911 | 191« 
1. Besoldung des Personals ein 
schließlich der Weihnachtsgeschenke 
39 887,91 
44,u 
42,21 
45 035,35 
39,33 
38,15 
48 269,20 
36,96 
35,23 
41 887,20 
42,45 
42,87 
2. Brennmaterial für die Heizung, 
Wasserfördcrung und Erwärmung 
oder elektrische Antriebskraft . . 
22 141,99 
24,50 
24,38 
34 589,15 
30,21 
26,56 
37 405,73 
28,64 
27,94 
28 599,78 
28,98 
28,18 
3. Beleuchtung und Beleuchtungs 
gegenstände 
2 795,65 
3,09 
3,08 
6 285,81 
4,61 
3,82 
3 371,70 
2,58 
3,09 
2 621,17 
2,66 
3,62 
4. Leitungswasserverbrauch .... 
991,oo 
l,io 
1,05 
611,50 
0,53 
0,91 
2 728,50 
2,09 
2,06 
883,oo 
0,90 
1,63 
5. Unterhaltung der Gebäude, 
Maschinen, Kessel, Brunnen . . 
9 610,96 
10,64 
5,73 
1 725,81 
1,50 
5,32 
8 840,25 
6,77 
6,31 
6 026,53 
6,u 
9,15 
6. Für Badeseife und Wäsche- oder 
Hausreinigung 
3 308,17 
3,66 
3,34 
5 010,9o 
4,37 
3,36 
4 863,24 
3,72 
3,59 
3 227,05 
3,27 
3,18 
7. Für Drucksachen und Buchbinder- 
arbeiten 
377,22 
0,42 
0,52 
530,05 
0,47 
0,42 
660,u 
0,51 
0,46 
440,ii 
0,46 
0,50 
8. FürBadewäsche und Dienstkleidung 
1 570,50 
1,74 
1,74 
2 076,95 
1,81 
1,48 
3 352,46 
2,57 
1,60 
2 216,36 
2,24 
1,78 
9. Abgaben und Lasten 
9 208,17 
10,19 
10,52 
9 285,80 
8,11 
8,60 
16 443,80 
12,59 
12,27 
8 254,20 
8,36 
9,30 
10. Unleihaltung des Inventars . . 
959,91 
1,07 
1,28 
1 031,ii 
0,90 
0,43 
1 036,31 
0,79 
0,51 
564,39 
0,57 
1,26 
11. Sonstige Bedürfnisse 
508,93 
0,56 
1,01 
713,67 
0,62 
0,81 
1 740,03 
1,34 
0,77 
1 385,47 
1,40 
1,35 
12. Ertraordinarium 
16 409,13 
18,15 
8,82 
600,00 
0,52 
2,51 
10 658,72 
8,16 
1,12 
1 292,20 
1,31 
14,26 
Summe 
107 769,24 |l 19,26 
103,68: 
106 496,io 
92,98 
92,17 
139 370,05 >106,72 
94,85 I 
97 397,46 
98,70 1 
117,12
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.