Path:
Volume No. 48. Bericht über die Tätigkeit des städtischen Untersuchungsamtes für hygienische und gewerbliche Zwecke zu Berlin

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1910 (Public Domain)

9 
Nr. 48. Untersuchungsamt. 
II. 
Etatsjahr 
Antragsteller 
1908'- 
1909 
1910 
M 
U 
M 
Städtisch© ‘ Werksverwaltungen 
8 693 
50 
14 858! 20 
17,186 
45 
„ Kämmerei- 
' vi 
Verwaltungen . . 
4 189 
10 
9 629 20 
13 920 
85 
Summe I 
12 882 
60 
24-487 
40 
31 107 30 
Staatliche und fremde kommu- 
nale Behörden 
1 257 
95 
836 
10 
to 
CO 
IO 
95 
Privatpersonen 
6 282 
53 
10 078 
26 
9 319 
86 
Summe II 
7 540 
48 
10 914 
36 
9 552 
81 
Hierzu „ I 
12 882 
60 
24 487 
40 
31 107 
30 
Gesamtsumme 
20 423 
08 
35 401 
76 
40 660 
11 
*) Für einen großen Teil der im Geschäftsjahre 1908 für die städtischen 
Verwaltungen ausgeführten Untersuchungen sind versuchsweise Selbst 
kosten berechnet. 
B. Besonderer Teil. 
Der Umfang des-Arbeitsgebietes während des ■ Etatsjahres 
1910/11 war der folgende: 
I. Chemische Abteilung. 
Die Abteilung untersuchte während des Etatsjahres 5125 
Einzelproben, und zwar 2 939 Proben im Interesse von Verwaltungs 
zweigen der Stadt Berlin, 2186 Proben im Interesse fremder 
Behörden und Private. 
Ober die Art der verschiedenen üntersuchten Proben geben 
die nachfolgenden Tabellen 1—3 Aufschluß. 
Wie in den früheren Jahren war auch im Berichtsjahre die 
Tätigkeit der Abteilung mit der Untersuchung von Einzelproben 
nicht erschöpft; es waren vielmehr wieder größere Aufträge zu 
erledigen, welche zeitraubende Arbeiten und die Erstattung um 
fangreicher Gutachten erforderten. Genannt seien hier nur die 
Gutachten über die biologische Beschaffenheit der Vorfluter und 
über die Untersuchung der für die Fürsorgestellen gelieferten Milch. 
Unvermeidliche informatorische Arbeiten erforderten wie in 
früheren Jahren regelmäßig einen größeren Zeitaufwand. 
Tabelle I. 
Nahrungs- und Genußmittel. 
Unter 
suchungen 
im Interesse 
von Ver 
waltungs 
zweigen der 
Stadt Berlin 
Unter 
suchungen 
im Interesse 
fremder Be 
hörden und 
Privater 
Gesamt 
zahl der 
Proben 
Backobst .... 
'7 
7 
Backpulver 
— 
1 
i 
Bier 
14 
■ 2 
16 
Bohnen 
3 
— 
3 
Brot 
— 
3 
3 
Buchgrütze . 
2 
— 
2 
Butter 
23 
14 
37 
Caviar 
— 
2 
2 
Erbsen 
6 
— 
6 
Essig 
2 
— 
2 
Fruchtsäfte 
i 
— 
1 
■Gerstenflocken 
i 
— 
1 
Graupen 
10 
— 
10 
Unter 
suchungen 
im Interesse 
von Ver 
waltungs 
zweigen der 
Stadt Berlin 
Unter 
suchungen 
im Interesse 
fremder Be 
hörden und 
Privater 
Gesamt 
zahl der 
Proben 
Hafergrütze . . , . . . 
2 i 
f f 
2 
, Hir.se 
' ' 3 : 
f —7 
3 
Käse 
1 
— 
1 
Kaffee und Kaffeeersatzmittel . 
10 
2 
12 
Kakao, Schokolade usw. . . , 
12 
— 
12 
Linsen 
3 
— 
3 
Margarine 
26 
i 
27 
Mate 
— 
i 
1 
Mehl 
— 
i 
1 
Milch 
1 587 
1 654 
3 241 
Nudeln 
8 
— 
8 
Pfeffergurken 
— 
2 
2 
Pilze 
— 
2 
2 
Reis 
11 
— 
ii 
Salz 
1 
2 
3 
Schinken . 
— 
i 
1 
Schmalz 
1 
i 
2 
Speisen, zubereitete 
10 
— 
10 
Wein 
1 
— 
1 
Weinsteinersatz 
— 
i 
1 
Wurst 
4 
i 
5 
Zucker 
2 
i 
3 
Summe 
1 751 
1 692 | 
3 443 
Tabelle II. 
Arznei-, Nähr-, Desinfektionsmittel u. a. 
Ammoniak ......... 
6 
6 
Autan 
10 
— 
10 
Camphylen 
— 
1 
1 
Carbolsäure 
6 
— 
6 
Chinintabletten 
— 
1 
1 
Fenchelsamenöl 
— 
2 
2 ‘ 
Formaldehyd 
21 
— 
21 
Glycerin 
— 
2 
2 
Hydropyrin 
— 
1 
1 
Jodlecithintabletten 
— 
1 
1 
Irrigaltabletten 
— 
1 
1 
Kresolseifenlösung 
1 
1 
2 
Leichenteile 
1 
— 
1 
Lezithin . . . ' 
— 
1 
1 
Luft 
11 
-l- 
11 
Mixturen 
— 
1 
1 
Pulvermischungen 
1 
2 
3 
Seifenspiritus ........ 
1 
— 
1 
Urin 
— 
3 
3 
Summe 
58 
17 
75 
Tabelle III. 
Technische Produkte, Dünge-, Futtermittel u. a. 
Ammoniumsulfat 
1 
1 
Baumaterialien 
7 
— 
7 
Baumwollsaatmehl 
3 
— 
3 
Benzin 
1 
— 
1 
Biertreber 
2 
— 
2
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.