Path:
Volume No. 46. Bericht über die Verwaltung der Feuerwehr

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1910 (Public Domain)

10 
No. 46. Feuerwehr. 
sollen, das ihnen durch ihre Angehörigen nach den Wachen gebrachte 
Mittagessen aufzuwärmen. 
Die Wärmeschränke haben verschiedene Größe, je nach der 
Mannschaftszahl der Wachen und kosten 80 bis 120 M. 
Einwohnerzahl und Fläche des Stadtgebiets. 
Berlin hatte am Schlüsse des Berichtsjahres 2 065 874 Einwohner > 
die Fläche des Stadtgebietes betrug 6 352 Hektar und die Zahl der be 
bauten Grundstücke 27 951. 
Personal. 
Stärkenachweis. 
Exekutivpersonal 
Bureau- 
personal 
Branddirektor 
Oberbrandinspektoren 
Brandinspektoren 
Brandmeister 
Feldwebel 
Reservefeldwebel 
Obermaschinisten und 
Oberfeuermänner 
Feuermänner und 
Spritzenmänner 
Bureauvorsteher 
Feuerwehrsekretäre 
und Bureaubeamte 
1 Bureaubote 
Sollstärke am 31. März 1910 . 
1 
2 
6 
lf 
1 7 
5 
146 
845 
1 
13 
1 
Vermehrung durch den Etat 
1910/11 
1 
— 
i 
i 
5 
35 
----- 
— 
— 
Zusammen 
1 
2 
7 
16 
8 
6 
151 
880 
1 
13 
1 
Verminderung durch den Etat 
1910/11 
1 
1 
— 
— 
— 
Sollstärke laut Etat 1910/11 . 
1 
2 
7 
16 
8 
6 
150 
879 
1 
13 
1 
Iststärke am 31. März 1910; 
I. Kompagnie 
i 
1 
3 
1 
1 
1 
084 
28 
156 
II. 
— 
i 
1 
3 
1 
1 
27 
167 
— 
— 
— 
III. .. 
— 
— 
1 
3 
1 
1 
28 
167 
— 
— 
— 
iv. .. 
— 
— 
1 
3 
1 
1 
28 
162 
— 
— 
— 
V. .. 
1 
—• 
2 
4 
3 
1 
34 
189 
— 
— 
— 
Summe 
1 
2 
6 
16 
7 
5 
145 
841 
— 
— 
— 
Offene Stellen am 1. April 1910 
— 
— 
. 
— 
— 
— 
1 
4 
— 
— 
— 
Dazu Abgang: 
Durch Tod 
„ Entlassung 
—■ 
— 
— 
— 
— 
— 
13 
— 
— 
— 
„ Pensionierung .... 
— 
— 
1 
— 
1 
— 
öl 
23 
— 
— 
— 
„ Beförderung 
— 
— 
— 
2 
— 
2 
2! 
11 
— 
— 
— 
Zusammen 
— 
— 
1 
2 
1 
2 
8 
51 
— 
— 
— 
Zugang; 
Durch Neueinstellung .... 
— 
— 
— 
2 
— 
— 
— 
89 
— 
— 
— 
„ Beförderung 
— 
— 
2 
— 
2 
3 
13 
— 
— 
— 
— 
Summe 
— 
— 
2] 
2 
2 
3 
13 
89 
— 
— 
— 
Mithin offene Stellen .... 
— 
Iststärke am 1. April 1911 . . 
1 
2 
7 
16 
8 
6 
1501 
879 
1 
13 
1 
1084 
Bestrafungen. 
Folgende Bestrafungen sind erforderlich geworden in den Berichts- 
jähren: 
1908 
1909 
1910 
Verweise 
. . . 23 
25 
13 
Strafdienst 
. . . 199 
214 
232 
Arreststrafen 
8 
10 
Kündigung des Dienstes . . . 
. . . 3 
3 
5 
Sofortige Entlassung 
. . . — 
— 
— 
Gesundheitszustand. 
Krankenbericht. 
Bestand am 1. April 1910 53. 
Zugang im laufenden Jahre 723. 
Im ganzen behandelt 776. 
* geheilt 659. 
Abgang | gestorben —. 
* anderweitig 30. 
Bestand am 31. März 1911 87. 
Erkrankungen im Dienste 149. 
Verletzungen im Dienste 268. 
Ursache der Verletzungen: 
Alarm 18. 
Brandstelle 168. 
Übungen 12. 1 
Sonstige , 70. | 
Der Zugang an Gänzlichdienstunfähigen verteilt sich auf die ein 
zelnen Monate folgendermaßen: 
April 1910 62 1909 78 1908 73 
Mai 56 56 46 
Juni 49 45 45 
Juli 45 50 49 
August 52 56 49 
September .... 46 43 49 
Oktober 48 60 49 
November .... 67 56 61 
Dezember .... 46 46 45 
Januar 1911 106 1910 74 1909 71 
Februar 79 78 72 
März 67 72 69 
723 714 678 
Auf die einzelnen Krankheitsgruppen verteilt sich der Zugang, wie folgt: 
1. 
Gruppe: Allgemeine Erkrankungen . . . 
1911 
138 
1910 
133 
1909 
123 
11. 
„ Krankheiten des Nervensystems . 
34 
40 
41 
in. 
„ „ der Atmungsorgane. 
58 
73 
83 
IV. 
,. „ des Kreislaufs . . 
8 
9 
6 
V. 
„ „ der Ernährungsorgane 
115 
114 
106 
VI. 
„ Harn- u. Geschlechtskrankheiten . 
6 
5 
6 
VII. 
„ Venerische Krankheiten .... 
5 
8 
8 
VIII. 
„ Krankheiten der Augen .... 
13 
10 
13 
IX. 
„ „ „ Ohren .... 
17 
10 
7 
X. 
„ „ „ äußeren Bedeckung 
66 
51 
46 
XL 
„ „ „ Bewegungsorgane 
122 
123 
106 
XII, 
„ Mechanische Verletzungen . . . 
136 
138 
133 
XIII. 
„ Anderweitige Krankheiten . . . 
— 
— 
— 
XIV. 
„ Zur Beobachtung 
5 
— 
— 
723 
714 
678 
Von den insgesamt ^behandelten 776 Kranken (Bestand und Zugang) 
wurden geheilt 659 (= 85 v. H.); traten in den Ruhestand 30 (— 3,8 v. H.); 
blieben am Ende des Berichtsjahres im Bestände 87 (— 11,2 v. H.) 
Im Zugänge waren vertreten: 
117 Chargierte, 606 Mann. 
Auf die Iststärke berechnet, erkrankten 
von jenen 71 v. H., 
„ diesen 69 „ „ 
Außerdem wurden noch — zum Teil unter Belassung im Dienste — 
behandelt; 
Offiziere 17, 
Bureaubeamte 13. 
Betriebsunfälle. 
a) Auf Brandstelle und beim Alarm: 2 (1) Offiziere, 184 (99) Mann, 
b) Während des Dienstes auf Wache: 
bei Übungen — (—) „ 12 (13) „ 
beim Turnen — (—) „ 10 (7) „ 
„ Arbeits-, Putz- und 
Reinigungsdienst — (—) „ 35 (32) „
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.