Path:
Volume No. 3. Bericht der Steuerdeputation

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1910 (Public Domain)

2* 
!>ir. 3. Steuerverwaltung. 
11 
An Gemeindeeinkommensteuer für Vorjahre gelangken zur Aus 
schreibung: 
a) Für Steuerpflichtige bis 3 000 M Ein 
kommen 719,07 M. 
b) Für Steuerpflichtige mit mehr als 
3000 M Einkommen, für Forenfen, 
nicht physische und Militärpersonen . 80581,12 - 
zusamnien 81300,4s Ji. 
Fm Steuerjahr 1910 wurden nach den vorhandenen Berechnungen 
durch Hebelistcn ausgeschrieben: 
a) Staatseinkommensteuer für 1910 .... 52 237 367,u M, 
- - Vorjahre ... 19 308,»« - 
b) Eraänzunassteuer für 1910 4 974 684,» * 
- - Vorjahre 2 130,97 • 
c) Gemeindeeinkommensteuer für 1910 ... 44 199 531,9« - 
- - Vorjahre 81 300,19 » 
Summe sämtlicher Ausschreibungen für 1910 101 514 323,or .M 
gegen 1909 98 598 580,.19 - 
mehr 2 915 742,62 ^. 
Rechtsmittel. 
I. Einsprüche und Berufungen. 
Einkommen 
der 
Zensiten 
des 
Vorsitzenden 
der Veran 
lagungs 
kommission 
Hiervon 
Steuer- 
ausfall 
M 
Erhöhung 
der Steuer 
M 
abgewiesen u. 
zurückgezogen 
berücksichtigt 
noch nicht 
erledigt 
A. Staats- und Gemeindeeinkommen st euer. 
1. von mehr als 900 bis 3.000 M 
139 467 
171 
35 444 
103 876 
318 
959 476,15 
7 017,io 
r. - - - 3 000^ 
4 933 
75 
I 760 
2 950 
298 
300 208,20 
8 820,«o 
3. - nicht physischen Personen 
100 
— 
66 
34 
3 
35 738,oo 
4, - den Forensen 
I 370 
— 
484 
864 
22 
91162,oo 
— 
i». - - Militärpersonen 
4 
— 
— 
4 
— 
368,00] 
Summe 
145 877 
246 
37 754 
107 728 
641 
1386 952,» 
15 837,m 
L. E r g ä nngssteuer. 
1, Steuerpflichtige mit Einkommen bis 3 000 M . 
2. - mit mehr als 3 000 M Einkommen 
8 
18 
—- 
2 
11 
6 
4 
8 
2 184,80’ 
179,60 
— 
Summe 
26 
— 
13 
10 
3 
2 364,40 
— 
II. Anträge a u s Steuerermäßigung. 
Bon den Steuerpflichtigen mit 
Einkommen 
-Zahl 
der Ermäßigungs- 
anträge bei der 
Davon s.i n d bei der 
S t e u e r a u s f a l l 
bei der 
Einkommensteuer 
Ergänzungssteuer 
Ein 
kommen 
steuer 
Er 
gänzungs 
steuer 
berück 
sichtigt 
ab 
gewiesen 
un 
erledigt 
berück 
sichtigt 
ab 
gewiesen 
un 
erledigt 
Einkommen 
steuer 
M 
Ergänzungs- 
stcuer 
M 
a) bis einschließlich 3 000 M . . . 
b) von mehr als 3 000 M ... . 
14 906 
846 
183 
93 
II 601 
664 
1357 
72 
1948 
110 
183 
78 
6 
9 
99 775,40 
36 738,67 
1 441,72 
7 210,50 
Summe 
15 752 
276 
12 265 
1429 
2 058 
261 
6 
9 
136 514,07 
8 652,22 
III. Niederschläge. 
In einzelnen Fällen können Steuerbeträge von der Königlichen 
Steuerdirektion niedergeschlagen werden, wenn deren zwangsweise 
Beitreibung die Steuerpflichtigen in ihrer wirtschaftlichen Existenz ge 
fährden oder wenn das Beitreibungsverfahren voraussichtlich ohne 
Erfolg sein würde. Derartige Niederschläge haben stattgefunden: 
Zahl der Nieder- 
Steueravssall 
bei den Steuerpflichtigen 
schlüge bei der 
bei 
der 
mit Einkommen 
Staati- 
ein!ommen° 
stell» 
Ergänzungi- 
ftcuei 
EtaalS- 
einkommen 
steuer 
M 
Ergänzung»- 
fteuei 
3s bis einschließlich 3 000 M 
33 
6 
480,68 
109,80 
b) von mehr als 3 000 M . 
11 
3 
945,95 
75,20 
Summe 
44 
9 
1 426,63 
185,00 
IV. Klagen im Ve r w a ltung sst re i tv e r f ahre n. 
Zahl der 
beim Bezirks 
ausschuß 
anhängigen 
Klagen 
Hiervon 
Ursprünglich 
Bon 
den Steuer 
pflichtigen 
erstrittenes 
Gesamtsoll 
M 
Der Aussall 
beträgt daher 
M 
Jahr 
zurück- 
ge- 
nonunen 
ab 
gewiesen 
teilweise 
für 
begründet 
erachtet 
vollständig 
für 
begründet 
erachtet 
schwebend 
veranlagtes 
Gesamtsoll 
M 
1906 
202 
50 
69 
9 
26 
48 
415 245,97 
379 378,12 
35 867,85 
1907 
152 
46 
85 
10 
43 
68 
386 362,80 
276 688,60 • 
109 674,9« 
1908 
273 
58 
90 
11 
51 
63 
98 054,51 
71 382,12 
26 671,12 
1909 
542 
71 
135 
26 
45 
265 
176 411,28 
140 068,39 
36 342,89 
1910 
628 
134 
217 
38 
36 
203 
86 711,88 
67 661,17 
19 050,71
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.