Path:
Volume No. 14. Bericht über die städtische Armenpflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1910 (Public Domain)

Nr. 14. Armenpflege. 
Tie Ausgaben des ganzen Verwaltungsjahres in ihrer 
Zusammensetzung nach lausender und einmaliger Unter 
stützung zeigt die solgende Tabelle. Gleichzeitig macht sie 
die Aufwendungen der einzelnen Armenkreise ersichtlich 
und gibt dadurch ein Bild von dem Umfange dieser Gruppen. 
Nummer 
der 
Armenkreise 
Almosen- 
gelder 
M 
Pflegegelder 
M 
Extraunter- 
stützungcn 
Jk 
Zusammen 
M 
1 
167 304 
16 792 
38 061 
222 157 
2 
129 469 
16 136 
12 074 
157 679 
3 
138 896 
12 580 
10 434 
161 910 
4 
176 582 
24 096 
11 505 
212 183 
5 
263 583 
46 966 
30 664 
341 213 
6 
251 448 
41 463 
27 072 
319 983 
7 
304 441 
38 004 
37 985 
380 430 
8 
207 291 
40 261 
30 749 
278 301 
9 
244 805 
50051 
37 135 
331 991 
10 
221 901 
35 325 
21 987 
279 213 
11 
223 088 
32 308 
35 241 
290 637 
12 
257 860 
41 455 
42 404 
341 719 
13 
328 229 
59 320 
46 883 
434 432 
14 
257 836 
55 368 
51 060 
364 264 
15 
191991 
41 890 
41806- 
275 687 
16 
259 482 
56 212 
50897 
366 591 
17 
257 148 
30 711 
30 555 
318 414 
18 
214 597 
27 748 
29 267 
271 612 
19 
253110 
39 686 
43 127 
335 923 
20 
273 819 
63 917 
80 458 
418 194 
21 
346 288 
91 303 
80 093 
517 684 
22 
185 093 
36 947 
43 235 
265 275 
23 
191 596 
36 797 
37 386 
265 779 
24 
225 615 
43 224 
43 120 
311 959 
Armenamt VII 
452 947 
126 893 
129 953 
709 793 
- XII 
486 333 
127 245 
90 525 
704 103 
- XIII 
891 945 | 
169 148 
240 283 
1 301 376 
Summe I 7 402 697 I 1 401 846 | 1 373 959 | 10 178 502 
In welchem Maße die Armenpflege während des ganzen Berichts 
jahres in den einzelnen Kreisen auf den Kopf der Bevölkerung in 
Anspruch genommen worden ist, zeigt die nachstehende Uebersicht: 
Kreis 
Nr. 
Unterstützungen 
1910 1909 1908 
M 1 M M 
Einwohner 
zahl 
1. 12. 10 
Auf d 
Be 
1910 
M 
eit Ko 
Völker 
1909 
M 
pf der 
rng 
1908 
M 
1 
222 157 
223 682 
207 163 
32 938 
6,74 
4,77 
4,12 
2 
157 679 
163 036 
161 714 
65 748 
2,40 
2,08 
2,06 
3 
161 910 
164 010 
161 515 
53 385 
3,03 
2,70 
2,66 
4 
212 183 
213 522 
205 026 
45 573 
4,66 
4,38 
0,03 
5 
341 213 
332 981 
325 951 
81 425 
4,19 
3,91 
3,86 
6 
319 983 
313 220 
300 841 
85 671 
3,74 
3,53 
3,39 
7 
380 430 
374 549 
354 798 
59 386 
6,41 
5,69 
5,39 
8 
278 301 
279 373 
262 141 
54 760 
0,08 
4,83 
4,52 
9 
331 991 
324 887 
309 568 
55 995 
5,93 
5,36 
5,11 
3,34 
10 
279 213 
282 957 
279 836 
73 260 
3,81 
3,38 
11 
290 637 
279 988 
262 276 
61357 
4,74 
4,10 
3,84 
12 
341 719 
341 800 
251 599 
46 612 
7,33 
8,39 
6,18 
13 
434 432 
420 710 
381408 
68 704 
6,32 
6,94 
6,29 
14 
364 264 
360 765 
335126 
79 740 
4,69 
4,72 
4,39 
15 
275 687 
265 758 
469121 
88 263 
3,12 
1,93 
3,47 
16 
366 591 
367 416 
231 642 
64 157 
5,71 
8,90 
5,61 
17 
318 414 
318 355 
306 677 
66 520 
4,79 
4,27 
4,12 
18 
271 612 
269 448 
263 009 
45 630 
5,95 
0,40 
5,28 
19 
335 923 
334 238 
316 571 
45 035 
7,46 
6,59 
6,24 
20 
418194 
402 029 
377 001 
66 3o3 
6,30 
5,90 
0,53 
21 
517 684 
479 572 
447 122 
98 806 
5,24 
7,82 
7,29 
22 
265 275 
267 004 
253 876 
47 891 
“5,54 
5,16 
4,90 
23 
265 779 
266 499 
268 273 
' 48 731 
0,45 
5,01 
5,04 
24 
311 959 
320 480 
310 722 
61 318 
5,09 
4,71 
4,57 
Armen- 
11,54 
amt VII 
709 793 
684 664 
631 130 
109 338 
6,49 
12,56 
Armen 
amt XII 
704 103 
701891 
669 318 
223 952 
3,14 
3,11 
2,97 
Armen- 
6,97 
amt XIII 
1 301 376 1 254 369.1 160 759 
240 147 
5,42 
6,45 
Summe |l0178502|l00072ü3 
9 518 090 
2 070 695 
4,92 
4,91 
4,67 
Die hier ortsangehörigen Älmosencmpfänger und Pflegemütter 
erhalten mit verhältnismäßig wenigen Ausnahmen zu Anfang Januar 
eine Winterunterstützung zum Ankauf von Brennmaterial, sie 
seit mehreren Jahren feststehend auf je 8 M bemessen ist. 
Solche Unterstützungen sind gezahlt: 
im Berichtsjahre 1910 an 
|33 677 Almosenempfänger 
| 5 890 Pflegemütter 
zusammen 39 567 Personen mit je 8 .#=316 536 .#, 
im Berichtsjahre 1909 38 859 
- - 1908 37 791 
- - 1907 36 688 
- - 1906 36 806 
-310 872 
-302 328 
-293 504 
-294 448 
An einmaligen Unterstützungen haben die Armenkommissionen 
im Berichtsjahre verausgabt zusammen 1373 959.#, 
SSSÜ ^Efkrt auf armenärztliche Verordnung J 
I leffSng 61 } öon bcr Armenkommission bewilligt j 
zusammen M, 
gegen 1909 250 203 - 
- 1908 235 308 - 
. 1907 190 730 - 
- 1906 178 751 - 
Ein Vergleich der von den Armenkommissionen gewährten Natnral- 
unterstützungen mit den von ihnen überhaupt verabfolgten Extraunter 
stützungen zeigt folgendes Verhältnis: 
144 Armenkommissionen bis. . . . 10 v. H. d. E. U. 
159 - von 11 bis 20 - - - 
92 - - 21 - 30 - - 
23 - - 31 - 35- - 
Höher waren die Prozentsätze bei den nachstehend genannten 
Kommissionen: 
• 
zusammen 
Prozentsätze 
Armenkommissionen Nr. 
Armen- 
komissionen 
36—40 ii. H. 
15, 22 A, 22 C, 28 B, 35, 56 A, 92,103 B, 
114 C, 115 B, 115 H, 118 A, 124 E, 152, 
162 A, 162 E, 191 
= 17 
41—50 - - 
23 B, 23 D, 33 B, 57 C, 67, 82,83,85 A, 
111 D, 114 D, 162 G, 162 H, 162 M, 
166 D, 176 A 
= 15 
öl—60 - -- 
17, 36 A, 37 B, 57 B, 81 A, 97, 162 B, 
162 L 
= 8 
61—70, - -- 
207 B 
--- 1 
71—75 - - 
18, 199 B 
— 0 
Werden nur die an nicht laufend unterstützte Personen gezahlten 
Extraunterstützungen in Betracht gezogen, so ergibt sich als Monats 
durchschnitt für 1910: 
Verausgabt Ivurden an 7358 Empfänger 93 245 = 12,er M 
auf den Kopf 
gegen 190!»: [12,44 - 
- 1908: 12,8i - 
Ueber die Höhe der laufenden Unterstützungen, die Zahl, das 
Alter usw. der Empfänger am Ende des Berichtsjahres — 31. März 1911 
— geben nachstehende Uebersichten Aufschluß:
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.