Path:
Volume No. 20. Bericht über die städtischen Heimstätten

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1909 (Public Domain)

Nr. 20. Heimstätten. 
27 
4* 
6 Pfleglinge blieben auf dem Anfangsgewicht stehen, 2 Pfleglinge 
wurden nur einmal gewogen, weil sie dauernd bettlägerig waren; 
12 Pfleglinge nahmen an Gewicht ab (5: 0,5 kg, 2: l,o kg, 2 :2,o kg, 
1; 3,o kg, 1; 8,5 kg, 1: 4,6 kg). Die Gewichtsabnahmen sind auf 
länger andauerndes Fieber zurückzuführen oder^durch Komplikation 
der Lungenerkrankung mit einem ernsteren Magenlciden (Magen- 
geschwür) bedingt. Die größte Gewichtszunahme von 15,5 kg wurde 
in 84 Tagen erreicht. 
Die Krankheit war bei der Aufnahme kompliziert: 
21 mal durch Neurasthenie erheblichen Grades, 
14 - - Herzfehler, 
11 - - Hysterie, 
9 - . Kehlkopftuberkulose, 
7 - . chronisches Magengeschwür, 
5 - - chronischen Kehlkopfkartarrh, 
5 - - hochgradige Kyphoskoliose, 
4 - - hochgradige Bleichsucht, 
4 - - eitrige Mittelohrentzündung, 
3 - - Hysteroneurasthenie, 
2 - - Ozaena 
2 - - chronische Kniegelenksentzündung, 
1 mal durch Tabes dorsalis, 
1 - - chronischen Gelenkrheumatismus, 
1 - - Norbus Rassckovü, 
1 - - Lymphdrüsenentzündung am Halse. 
An neuen Erkrankungen traten während des Aufenhaltes in der 
Heimstätte hinzu: 
12 mal Halsentzündung, 
10 - Influenza, 
4 - akuter Kehlkopfkatarrh, 
3 - Ltomatilis, 
2 - Tonsillarabszeß, 
2 - iOlsuriils exsudativa, 
2 - eitrige Mittelohrentzündung, 
1 - akutes Gesichtsekzem, 
1 - Irlckoo^ülldis, 
1 - Lungenentzündung, 
1 - periproetitäsober Abszeß, 
1 - recurrierende Endocarditis, 
1 - Lymphdrüsenentzündung am Halse. 
Dreimal trat eine leichte, viermal eine mittelschwere Haemoptoe auf. 
Uebersicht über die im Etatsjahre 1909 entlassenen 461 Pfleglinge der Heimstätte für brustkranke Frauen zu Blankenfelde. 
Gruppen 
Zahl der 
Gewichtszunahme in Kilo 
entlasten als 
Pfleglinge 
Pflegetage 
zusammen 
größte 
kleinste 
mittlere 
gebessert 
nicht gebessert 
Turban - Gerhardt'sche Stadieneintei- 
lung: Stadium I 
Turban - Gerhardt'sche Sladieneintei- 
320 
15 753 
1 724,o 
15,° 
—3,5 
5,3 
294 
26 
lung: Stadium II 
Turban - Gerhardt'sche Stadieneintei- 
51 
2 743 
234,5 
10,o 
—4,5 
4,6 
37 
14 
lung: Stadium III 
Brustfellentzündung ohne nachgewiesene 
42 
2 393 
182,5 
11,5 
-3,0 
4,3 
20 
22 
Lungentuberkulose 
Chronischer Bronchialkatarrh, Emphy- 
4 
273 
. 21,5 
7,6 
6,0 
5,3 
4 
sein, Asthma 
Entlassen während der ersten 14 
28 
1344 
170,5 
11,5 
2,0 
6,0 
25 
3 
Tage 
16 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
Zusammen 
461 
22 506 
2 333,0 
- 
— 
— 
380= 
65= 
85,3 v. H. 
14,7 v. H. 
Blankenfelde, den 5. Mai 1910. 
Dr. Leopold. 
e) Malchow. 
In der städtischen Heimstätte Malchow kamen in der Zeit vom 
1. April 1909 bis 31. März 1910 629 Pfleglinge zur Einlassung, 
von denen 80 aus dem Vorjahre hinübergenommen waren. 
Von diesen waren 346 ledig, 239 verheiratet, 29 Witwen, 5 ge 
schieden und 10 lebten getrennt. 
Es standen im Alter von 
6—14 Jahren 13 Pfleglinge, 
15—20 
. . . 112 
21-30 
... 268 
31-40 
... 171 
41-50 
51—60 
... 12 
1 Pflegling war 64 Jahre alt. 
Dem Beruf nach waren 
Arbeiterinnen . . 
116 
Falzerin 
. 3 
Aufwärterin . . 
18 
Frühstücksträgerin . . 
. 1 
Abbrennerin . . 
2 
Handelsfrau .... 
. 1 
Anlegerin . . . 
5 
Haushaltungsschülerin . 
. 1 
Büglerin . . . 
i 
Hasplerin 
2 
Buchbinderin . . 
2 
Kassiererin 
. 6 
Blumenbinderin . 
4 
Krankenpflegerin . . . 
. 4 
Bogenpfängerin . 
2 
Kindergärtnerin . . . 
2 
Buchhalterin . . 
2 
Kinderfräulein . . . 
. 2 
Zigarrenmacherin 
2 
Köchin 
. 6 
Kontoristin. . . 
8 
Lageristin 
. 4 
Dienstmädchen 
24 
Lehrmädchen .... 
3 
Druckerin . . . 
o 
Masseurin 
1 
Direktrice . . . 
2 
Monteurin 
. 1 
Erpedientin . . 
5 
Näherin 
. 140 
Friseurin . . . 
4 
Portierfrau .... 
. 1 
Filialleiter . . . 
1 
Putzmacherin .... 
. 12 
Fcderarbeitcrin . 
3 
Packerin 
7 
Fallerin . . . 
1 
Plätterin 
. 28 
Prägerin 1 
Reinmachefrau .... 5 
Schneiderin 28 
Stemplerin ..... 1 
Stenotypistin 5 
Strickerin 6 
Stickerin 4 
Stepperin 5 
Spulerin 1 
Stütze 4 
Schwester 2 
Oberschwester 1 
Vorrichterin 1 
Verkäuferin 15 
Vergolderin 1 
Wirtschafterin 2 
Wäscherin 2 
Wicklerin 2 
Wochenpflegerin .... 1 
Zeitungsausträgerin . . 2 
Zuschneiderin 4 
Schülerin 6 
Almosenempfängerin . . 1 
Ohne Beruf 100 
Ueberwiesen waren von 
Krankenkassenärzten 379 
Armenärzten 55 
der Fürsorge für Lungenkranke ... 77 
Schulärzten 1 
Gutsärzten 1 
dem Krankenhaus am Friedrichshain . 10 
Moabit 19 
- - am Urban .... 9 
- - Gitschiner Straße . 11 
- Virchowkrankenhans 8 
- Hedwigskrankenhaus ..... 14 
. Jüdischen Krankenhaus .... 1 
- Elisabethkrankenhaus 4 
der Charite 1 
dem Oberlinhaus 1 
der Poliklinik für Lungenkranke... 3 
anderen Polikliniken 4 
vom Siechenhaus 1 
- Waisenhaus 1 
aus Blankenburg-Upstall 6 
von Privatärzten 23 
35 Personen verließen schon innerhalb der ersten 14 Tagen die
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.