Path:
Volume No. 19. Bericht der Deputation für die städtische Irrenpflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1909 (Public Domain)

Nr. 19. Städtische Jrrenpslege. 
37 
C. Bericht über die Filialen: 
Anstalt des Dr. Wieners zu Bernau. 
Bestand am 1. April 1909 71 Kranke, 
Zugang 17 
Zusammen 88 Kranke. 
! entlassen 7 Kranke, 
verlegt 5 
gestorben . 10 
Zusammen 22 
Bestand am 31. März 1910 66 Kranke. 
Bemerkenswerte Vorkommnisse fanden nicht statt. Etwa alle 
3 Monate wurden Tanzvergnügungen mit theatralischen Aufführungen 
veranstaltet. Zu denselben wurden die weiblichen Kranken der An 
stalt Guse geladen. Die Kranken fanden Beschäftigung in den Gärten, 
in der Tischlerei, Schlosserei, in Haus und Küche. 
G.use'sche Anstalt in Bernau. 
Zahl der Kommunalkranken am 1. Avril 1909 25. 
Im Berichtsjahre hat weder ein Zugang noch ein Abgang statt 
gefunden. 
Es haben weder Entweichungen nach Selbstmorde stattgefunden. 
Für Zerstreuungen der Kranken ivird im weitgehendsten Maste 
Sorge getragen. Den Kranken stehen Zeitungen und Zeitschriften zur 
Verfügung, mehrere Kranke, die sich dafür interessieren, haben Garten 
land erhalten, welches sie mit Blumen, die sie aus der Gärtnerei er 
halten, bepflanzen. 
Einige Kranke werden mit Haus- und Küchenarbeiten beschäftigt. 
Während der Sommerzeit werden häufig Spazierfahrten und auch 
Spaziergänge in dem schönen Bernauer Stadtwalde unternommen. 
Während der Reisezeit der Blaubeeren werden diese Ausflüge 
wöchentlich mehrmals ausgeführt, es beteiligen sich die Kranken sehr 
gern daran. 
I». Bericht über das finanzielle Ergebnis der Irrenanstalt Buch. 
Titel 
Bezeichnung 
Ist- 
einnahme 
für 1909 
Zu 
Wert der 
Ende 
1909 
Ab 
Bestände 
März 
1910 
Bleibt 
Einnahme 
für 1909 
Für Kops 
nnd Tag 
Bei 
Kran- 
Im 
bei 
Kran 
ken 
)ahre 1908 betrug 
die Einnahme 
für ! mitbin 
Kops ! 1909 : weniger 
und Tag mebr 
Jt 
Jt 
Jt 
Jt 
ken 
Jt 
Jt 
Jt 
Jt 
A. Einnahme. 
I. 
Pacht- und Mietzinsen 
1000,00 
— 
— 
1 000,oo 
1 665 
0,0016 
1 557 
0,0018 
1 
0,0002 
11. 
Aus der Anstalt zugehörigen Stiftungen, Kapi- 
talien, Dotationen und sonstigen eigenen Ver 
mögen oder Berechtigungen 
in. 
Erstattungen an Kur-, Verpflegungs- und Be- 
kleidungskosten 
264 016,36 
— 
— 
264 016,36 
1 761 
0,4108 
1 652 
0,3713 
0,0393 
IV. 
Erstattung an Beerdigungskosten 
1 202,8» 
— 
— 
1 202,89 
1 761 
0,0019 
1 652 
0,0002 
0,0017 
— 
V. 
Erstattungen: 
833,13 
a) für geliefertes Wasser 
833,13 
— 
— 
1 665 
0,0014 
1 557 
0,0015 
— i 
0,oooi 
b! für geliefertes elektrisches Licht . . . 
452,90 
— 
— 
452,90 
1 665 
O.0007 
1 557 
O,0006 
0,oooi 
— 
VI. 
Aus dem Verkauf von Küchenabgängen und 
Knochen, Lumpen usw 
9 900,38 
— 
— 
9 900,38 
1 <5t>0 
0,0184 
1 557 
0,0053 
0,0131 
— 
VII. 
Arbeitsverdienst der Anstaltsinsassen 13 645 Jt 
— 
— 
— 
— 
| 
— 
— 
— 
— 1 
— 
VIII. 
Aus der Gärtnerei, den Parkanlagen und dem 
Gemüsebau 
9 502,86 
— 
— 
9 502,86 
1 665 
0,0166 
1 55, 
0,0C30 
0,0126 
IX— XI. 
fehlt 
XII. 
Sonstige Einnahmen: 
a) für verabfolgte Beköstigung an die 
Zentrale 
b) für verabfolgte Beköstigung und Abgabe 
18 031,70 
V 
1 18 031,70 
1 665 
0,0297 
1 557 
0,0316 
0,0019 
von Eis an Angestellte der Anstalt . . 
c) Erstattung für abhanden gekommene 
158,80 
158,80 
1 665 
0,0003 
1 557 
0,00(3 
Jnventarstücke 
32,86 
— 
— 
32,88 
1 761 
0,oooi 
1 652 
O,0001 
— 
d) Zeitungsrabatt 
e) Erstattung für Heizung des Raumes 
59,oo 
59,oo 
1 66o 
0,oooi 
1 557 
0,0001 
der Fernsprechzentrale 
f) Erstattung für Beleuchtung des unter e 
4ö,oo 
45,oo 
1 66o 
0,oooi 
1 557 
0,oooi 
genannten Raumes 
40,oo 
— 
— 
40,oo 
1 665 
0,oooi 
1 557 
0,oooi 
— 
— 
g) Erlös aus der Jagd 
h) Zuviel liquidierte Lohnbeträge für das 
Personal 
18,25 
18,25 
1 665 
0,oooi 
1 557 
0,oooi 
0,26 
— 
— 
0,26 
1 665 
0,oooi 
1 557 
0,oooi 
— 
— 
i) für verabfolgtes Eis an die Dispensier- 
anstatt und die Bäckerei 
37,12 
— 
— 
37,12 
1 665 
0,oooi 
1 557 
0,oooi 
— 
— 
k) für Reparaturen der Zentrale in den 
Dienstwohnungen 
l) überzahlte Prämie für Gebäudeversiche- 
13,io 
— 
— 
13,io 
1 665 
0,oooi 
1 557 
0,oooi 
— 
— 
rung gegen Feuerschaden 
405,46 
— 
— 
405,46 
1 665 
O,0007 
— 
— 
0,0007 
— 
m) Verschiedene Einnahmen 
2,26 
— 
i 
2,26 
1 665 
0,oooi 
1 557 
0,oooi 
f 
— 
zusammen 
305 757,90 
— 
- 
305 757,30 
— 
0,4820 
— 
0,4167 
0,0675 
0,0022 
- 
0,0663
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.