Path:
Volume No. 19. Bericht der Deputation für die städtische Irrenpflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1909 (Public Domain)

Nr. 19. Städtische Jrreiipflege. 
36 
Es fanden 263 Todessälle in der Hauptanstalt statt (156 Männer, 
107 Frauen). Das macht bei 2743 Verpflegten allein der Haupt- 
anstalt und 1640 Durchschnittsbestand allein der Hauvtanstalt 9,b v. H. 
der Verpflegten und 15,s v. H. des Durchschnittsbestandes; dies ist, 
wieder unter Hinweglassung der Todessälle in den Filialen und der 
Pfleglinge, 0,i v. H. der Verpslegtenzahl weniger als 1908 und 0,s 
v. H. weniger als 1907, aber 0,e v. H. des Durchschnittsbestandes 
inehr als 1908 und 0,7 v. H. des Durchschnittsbestandes weniger als 
1907: betreffs der Verpslegtenzahl ging also die Mortalität noch mehr 
zurück, betreffs des Durchschnittsbestandes hob sie sich etwas. Die 
Sterblichkeit der Pfleglinge und in den Filialen müßte besonders be 
rechnet werden, die der letzteren ist aus den betreffenden Berichten 
ersichtlich. 
Es starben, wie wohl in allen Irrenanstalten, mehr Männer als 
Frauen, doch war das diesbezügliche prozemuale Verhältnis in den 
Jahren 1907 bis 1909 64,38 v. H., 49,38 v. H. und 68,58 v. H., sank 
also 1908, um 1909 über das Jahr 1907 hinwegzugehen. 
Die Todesursachen der 263 Gestorbenen waren folgende: 
j6 
57 
Senile 
Para 
lytische 
Einfach 
chronische 
Geistes 
kranke 
Idioten 
und 
Imbezille 
Epilep 
tische 
und 
Hysterische 
Alko 
holiker 
Zu 
sammen 
Ins 
gesamt 
M. j Fr. 
M. 
Fr. 
M.! Fr. 
M. 
Fr- 
M. 
Fr- 
M. 
Fr. 
M. 
Fr. 
Personen 
i 
Rose 
! 
1 
I 
— 
1 
— 
1 
2 
Blutvergiftung (Eitersieber) . . - . . ... 
4 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
— 
5 
— 
5 
3 
Typhus 
— — 
1 
— 
• 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
— 
i 
4 
Tuberkulose 
— — 
1 
7 
2 8 
— 
2 
— 
1 
— 
— 
3 
18 
21 
5 
Verbrennen*) 
— r — 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
— 
— 
— 
1 
1 
6 
Erschöpfung 
— i 
4 
4 
2 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
4 
7 
11 
7 
Altersschwäche 
4 8 
— 
— 
1 2 
— 
— 
— 
— 
- 
— 
o 
10 
15 
8 
Brand 
— 
1 
— . • 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
1 
9 
Druckbrand 
2 
— 
2 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
4 
4 
10 
Magenkrebs . 
— i 
— 1 
2 
2 
11 
Gebärmutterkrebs . 
— i 
— 
— 
— 
1 
— 
— 
— 
— 
— 
2 
2 
12 
Sarkan 
— — 
— 
— 
— 
1 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
1 
13 
Gehirngeschwulst 
— — 
— 
— 
— — 
— 
— 
— 
1 
— 
— 
— 
1 
1 
14 
Drüsenvereiterung 
— 1 
— 
— 
— 1 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
2 
2 
15 
Herzvergrößerung (Herzerweiterung) 
i i 
4 
— 
1 
6 
1 
7 
16 
Herzmuskelentartung 
1 7 
19 
6 
6 2 
— 
— 
— 
— 
3 
— 
29 
15 
44 
17 
Herzverfettung 
— 1 
i 
1 
18 
Zerreißung des Herzens 
— 
— 
1 — 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
— 
1 
19 
Herzschlag (Herzschwäche, Herzlähmung) .... 
2 3 
16 
5 
2 2 
1 
1 
1 
— 
1 
— 
23 
ii 
34 
20 
Lungenschlagaderverstopfung 
— 1 
— 
i 
— i — 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
2 
2 
21 
Gehirnhautentzündung (auch der Harten).... 
1 — 
— 
i 
— — 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
i 
2 
22 
Gehirnschlag «Schlagansall, Gehirnblutung) . . . 
1 
i 
1 
i 
2 
23 
Erweichungsherde im Gehirn 
— 
— 
2 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
2 
— 
2 
24 
Gehirnlähmung 
1 
— 
2 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
3 
— 
3 
25 
Gehirnödem 
— 
i 
— — 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
i 
1 
26 
Gehirnanämie 
1 — 
— 
i 
— — 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
i 
2 
27 
Krämpfe, epileptische 
1 — 
— 
— 
— — 
1 
— 
— 
— 
1 
— 
3 
— 
3 
28 
Sonstige Krämpfe (paralytische) 
45 
6 
3 1 
1 
— 
— 
— 
— 
— 
49 
7 
56 
29 
Bronchitis 
1 1 
i 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
2 
1 
3 
30 
Fibrinöse Lungenentzündung 
1 2 
3 
1 
— 
— 
— 
1 
— 
— 
4 
4 
8 
31 
Katarrhalische Lungenentzündung 
1 
2 
1 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
3 
4 
32 
Hypostalische Lungenentzündung 
1 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
— 
1 
33 
Lungenblutsturz 
, 
— 
— 
1 
1 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
— 
1 
34 
Lungencmphysem 
— 
— 
— 1 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
1 
35 
Lungenabszeß 
1 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
— 
1 
36 
Lungenbrand 
1 
— 
; 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
— 
1 
37 
Lungenlähmung (Lungenödem) 
2 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
2 
— 
2 
38 
Brustfellentzündung - 
1 — 
i 
2 
— 
2 
39 
Halsabszeß 
— 1 
1 
i 
40 
Darmentzündung 
— 
i 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
1 
i 
41 
Darmträgheit (Darmlähmung) 
2 
— 
2 
42 
Bauchfellentzündung 
1 — 
■ 
i 
— 
i 
43 
Nierenentzündung 
— 1 
— 
i 
— 
2 
— 
— 
— 
— 
— 
4 
4 
44 
Nierenblasenvereiterung 
| 
— 
i 
— 
1 
— 
— 
— 
— 
— 
2 
2 
Zusammen 
15 | 32 
110 
42 
20 | 21 
4 
8 
1 
4 
6 
— 
156 
107 
263 
*) Außerhalb der Anstalt. 
Tuberkulose war also 21 mal als Todesursache angegeben (7,8 v. H.), 
also seltener als die beiden Vorjahre (9,» und 11,4 v. H.) dahingegen 
überwog int Berichtsjahre bei den Frauen die Tuberkulose als Todes 
ursache außerordentlich (—18:3 Männer), während sie in den Vor 
jahren im Verhältnis von nur 12:10 und 16:11 der Männer stand, 
Tuberkulose als Komplikation war bei den toten Männern aber 
27 mal, bei den toten Frauen nur 3 mal notiert (also 17,3 v. H. 
resp. 2,8 v. H. der Gestorbenen). Tuberkulose im ganzen (als Todes 
ursache und Komplikation) war bei den Männern 30 mal und bei 
den Frauen 21 mal notiert (19,2 v. H. und 19,e v. H.). Die Tuberkulose 
im ganzen beider Geschlechter ergab 19,3 v. H. (zu 13,8 v. H. des letzten 
und 19,5 v. H. des vorletzten Berichtsjahres). Es braucht hierbei kaum 
darauf aufmerksam gemacht zu werden, daß zwischen Todesursache und 
Komplikation nicht immer genau die Grenze zu ziehen ist; nimmt 
man noch hinzu, daß auch die geheilten Tuberkulosen mitgezählt sind 
und deren Feststellung auch nicht immer zweifelsohne sein kann, so 
bleibt das Resultat der Tuberkulosezählung ungefähr dasselbe wie in 
den Vorjahren. Es war die Tuberkulose "wohl immer mit zur An 
stalt gebracht worden.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.