Path:
Volume No. 43. Bericht der Deputation für die Kanalisationswerke und Güter Berlins

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1908 (Public Domain)

Nr. 43. Kanalisationswerke und Güter Berlins. 
3 
20. in der Grenadierstrabe 8,46 M, 
21. am Waterlooufer 138,27 - 
22. in der Siemensstratze 429,78 - 
23. in der Quitzowstraße 114,37 - 
24. in der Stromstratze 578,2« - 
26. in der Perleberger Straße 321,48 - 
26. in der Birkenstraße 342,20 » 
27. in der Transvaalstrabe 22,13 - 
28. im Weidenweg 318,eo - 
29. in der Eldenaer Straße 10,00 - 
30. in der Taerstraße • 45,so - 
zusammen 6 351,11 m, 
5. Es wurden beseitigt 
alte Leitungen in einer Länge von 3 539,«3 m, 
alte Kanäle in einer Länge von 79,2« - 
Notausläfse in einer Länge von 40,00 - 
6. Die Hochbauten auf der Pumpstation des XI. Radialsystems in 
der Carmen Sylvastraße sind vollendet. 
2. Pumpstationen. 
Aus der Pumpstation des Radialsystems I wurden sämtliche 
Dampfkessel erneuert und mit elektrisch betriebener Kohlenförderung 
und Berfeuerung versehen. 
Aus der Pumpstation des Radialsystems II ist mit der Er 
weiterung des Maschinenhauses begonnen worden. Das Betriebs 
gebäude ist fertiggestellt. Die neuen Pumpmaschinen und Dampf 
kessel, welche an die Stelle der gegenwärtig vorhandenen treten, 
sind in Arbeit. 
Aus der Pumpstation des Radialsystems VII wurden 3 Diesel 
motoren mit direkt gekuppelten Zentrifugalpumpen aufgestellt, nach 
dem das Maschinenhaus entsprechend erweitert worden ist. Die In 
betriebsetzung soll mit der Fertigstellung des neuen Druckrohres er 
folgen. Die Leistung jeder Pumpmaschine, die hauptsächlich bei 
starken Regenfällcn in Betrieb kommen soll, beträgt etwa 200 Se- 
kundenliter. Ferner ist ein Betriebsgebäude errichtet worden mit 
einer Werkstatt sowie Aufenthalts- und Waschräume für das Personal. 
Auf der Pumpstation des Radialsystems X sind zwei der vor 
genannten Pumpmaschinen zum gleichen Zweck im vorhandenen 
Maschinenhause aufgestellt worden, die im Laufe des kommenden 
Sommers in Betrieb kommen sollen. 
Im Radialsystem XI wurde die Pumpstation fertiggestellt. Die 
selbe ist ähnlich wie die des Radialsystems V mit 3 modernen 
Pumpmaschinen mit 6 Dampfkesseln für Dampfbetrieb und 2 für 
Leuchtgasbetrieb, welche letztere nur bei Regcnfällen in Tätigkeit 
treten sollen, eingerichtet. Jede von diesen Pumpmaschinen leistet 
normal 360 Sekundenliter bei 60 Umläufen in der Minute und 
höchstens 480 Sekundenliter bei 80 Umläufen. 
Ganz neuartig ist die Kanalwasseraufbereitungsanlage, welche 
an Stelle des sonst vorhandenen Sandfanges eingerichtet ist und 
dazu dient, die festen Schwimmstoffe mittelst elektrisch betriebener 
Fördergitter aus dem Stammkanal heraus in eine Zerkleinerungs 
maschine zu schaffen, welche sie so zerkleinert, daß sie ohne Gefahr für 
die Pumpen weggepumpt werden können. 
Auf diese Weise soll das sonst übliche Herausschaffen dieser 
Stoffe durch Arbeitskräfte und die teure Abfuhr vermieden werden. 
Als besondere Eigenarten der Station seien noch erwähnt die 
Zentraloberflächenkondensation, in der zum Niederschlagen des Ab 
dampfes das weggepumpte Kanalwasser benutzt wird, ferner eine elek 
trische Zentrale mit Akkumulatorenbatterie, die den Strom für die 
auf der Station vorhandenen Motoren und die Kellerbeleuchtung 
liefern sowie die elektrisch betriebene Förderung der Kohlen zu den 
Kesseln und ihre automatische Berfeuerung. 
An Gebäuden sind außer dem vorgenannten Maschinen- und 
Kesselhause und der Kanalwasseraufbereitungsanlage ein Beamten 
wohnhaus mit Bureauräumen und Wohnungen für den Betriebs 
inspektor und Maschinenmeister sowie ein Werkstättengebäude mit 
Schmiede, Werkstatt, Geräteraum, Aufenthalts-, Bade- und Wasch 
räumen für das Personal errichtet worden. 
3. Hausanschlußleitungcn. 
Es wurden 299 Grundstücke zum ersten Male an die Kanali- 
sationsstraßenleitungen angeschlossen und 135 nach erfolgtem Ab- 
bruch und! Wiederaufbau zum wiederholten Male. Hierbei gelangten 
451 Hausanschlußleitungen und 884 Anschlußlcitungen für Front 
regenrohre zur Ausführung. An den Anschlußleitungen von 83 Grund 
stücken mußten Aenderungen oder Ausbesserungen vorgenommen 
werden; außerdem wurden 203 neue Anschlußftutzen, 3 Konden- 
sationswafseranschlüffe und 1 Gullyanschluß ausgeführt. 
Radialsystem 
Es sind an Grundstücken angeschlossen 
bis Ende 
im Jahre 
bis Ende 
1907/08 
1908/09 
1908/9 
1996 
4 
2 000 
2 971 
— 
2 971 
3 158 
1 
3 159 
5 612 
39 
5 651 
4 996 
26 
5 022 
1 990 
9 
1 999 
1 504 
3 
1 507 
O 
co 
582 
CO 
6 
588 
(CO 
273 
CM 
— 
273 
CM 
2 396 
<M 
I> 
1* 
37 
2 433 
la 
ho 
76 
(M 
11 
87 
(M 
1 000 
51 
1 051 
2 164 
42 
2 206 
79 
2 
81 
1 2821 
301 
1 312, 
4511 
16 
§ 
467 
iO 
235, 
K 
22 
,257 
p 
19j 
—j 
19) 
CM 
30 784 
299 
31 083' 
29 148 
244 
29 392 
1636 
55 
1 691 
I 
II 
III 
IV 
V 
VI 
VII. Berliner Gebiet . 
Charlottenburger G 
biet 
Schöneberger Gebiet 
VIII. Berliner Gebiet . 
Charlottenburger Ge 
biet 
IX 
X 
XI 
XII. Berliner Gebiet . 
Lichtenberger Gebiet 
Boxhagener Gebiet 
Stralauer Gebiet . 
Zusammen 
Davon entfallen auf Berlin 
auf Nachbargebiete . . . 
*) Hierin sind 299 öffentliche Bedürfnisanstalten enthalten. 
II. Betrieb. 
Hinsichtlich des Betriebes der Straßenleitungeu, Pumpstationen 
und Druckrohre sind außergewöhnliche Vorkommnisse nicht zu ver 
zeichnen. Die Erweiterungen des betriebsfähigen Straßenleitungs- 
netzes sind im Kapitel I „Bau" geschildert. Am Schlüsse des Be 
richtsjahres — am 31. März 1909 — waren ausgeführt: 
186 725,i« m gemauerte Kanäle, 
862 971,72 m Tonrohrleitungen. 
zusammen 1 049 696,88 m Straßenleitungen. 
Größere Veränderungen am Straßenleitungsnetz sind insbe 
sondere im Radialsystem(V vorgenommen worden, wo im Zusammen 
hange mit der Umgestaltung des Scheunenviertels (zwischen Hirten - 
und Lothringer Straße) und mit Rücksicht aus die geplante Weiter 
führung der im Borbericht erwähnten Untergrundbahn Spittelmarkt— 
Wallstraße über den Alexanderplatz bis zur Schönhauser Allee eine 
große Anzahl Leitungen umgelegt und Umleitungskanal erbaut werden 
mußte. 
Die Zahl der angeschlossenen Grundstücke hat sich um 299 ver 
mehrt. Die Einzelheiten hierüber, insbesondere die Gesamtzahl der 
angeschlossenen Grundstücke sowie ihre Verteilung auf die verschiedenen 
Radialsysteme sind gleichfalls aus dem Kapitel „Bau" zu ersehen. 
Ueber den Baubeginn der im Vorbericht erwähnten neuen Druck 
rohrleitungen für die Pumpstationen XII und VII wird im Abschnitt 
„Rieselfelder" näheres mitgeteilt. 
Für eine größere Anzahl von Pumpstationen und zwar für 
die Stationen I, II, VII und X sind mit Rücksicht aus die ge 
steigerten Betriebsansprüche Veränderungen geplant und zum Teil 
bereits ausgeführt worden, wobei gleichzeitig ein Teil der maschinellen 
Anlagen mit Rücksicht auf das hohe Alter ausgewechselt wird (vergl. 
I. Bau, 2. Pumpstationen). So sollen auf Station I sämtliche 
5 Kessel nach 28 jährigem Betriebe durch neue ersetzt und mit mecha 
nischer Kohlenbeschickung versehen werden. Im Berichtsjahre wurden 
zunächst! 3 neue Flammrohrkessel aufgestellt und das Kesselhaus zur 
späteren Ausnahme eines sechsten Kessels erweitert. 
Mit dem Umbau der Station II wurde begonnen. Diese iin 
Jahre 1879 in Betrieb genommene Pumpstation soll an Stelle der 
6 alten Kessel 5 neue mit höherer Dampfspannung erhalten und 
die alten Maschinen sollen durch 3 Doppelpumpen mit größerer 
Leistungsfähigkeit ersetzt werden. Als weitere Vergrößerung sollen 
2 Pumpmaschinen mit elektrischem Antrieb dienen, die insbesondere 
bei Regenwetter in Tätigkeit zu setzen sein werden. Die Kosten für 
diese Umgestaltung der Station sind einschließlich des Baues eines 
Beamtenwohn- und Betriebsgebäudes auf 900000 Ji veranschlagt. 
Eine wesentliche Erweiterung hat auch die Station VII er 
fahren und zwar durch die Aufstellung von 3 durch Dieselmotoren 
angetriebene Zentrisugalpumpen. Die Gesamtkosten für diesen Umbau, 
wozu auch der Ausbau des Kesselhauses und die Errichtung eines 
Werkstatts- und Betriebsgebäudes gehört, ist auf 465 000 M. geschätzt. 
Eine ähnliche auf 280 000 M. veranschlagte Erweiterung durch 
Aufstellung zweier Dieselmotoren nebst Zentrifugalpumpen wurde auf 
Station X in Angriff genommen und zum größten Teil vollendet.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.