Path:
Volume No. 20. Bericht über die städtischen Heimstätten

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1908 (Public Domain)

8 
Nr. 20. Heimstätten. 
oder 
nach 
1 
bis 
7 
8 
bis 
14 
15 
bis 
21 
22 
bis 
28 
29 
bis 
35 
36 
bis 
42 
43 
bis 
49 
50 
bis 
56 
57 
bis 
63 
64 
bis 
70 
71 
bis 
77 
78 
bis 
84 
85 
bis 
91 
92 
bis 
98 
99 
bis 
105 
120 
bis 
127 
Tagen 
in Blankenburg bei v. H. 
7.38 
6,73 
4,56 
15,62 
7,16 
9,54 
6,29 
14,63 
9,76 
12,36 
5,64 
0,43 
der Pfleglinge. 
- Upstall - - - 
38,69 
26,77 
9,46 
7,48 
3,94 
3,64 
3,94 
2,36 
3,54 
0,39 
— 
— 
— 
— 
— 
» s 
- Heinersdorf - - - 
- Blankenfelde 
13,3« 
11,39 
10,27 
7,60 
22,22 
9,70 
12,80 
10,69 
1,41 
0,28 
0,14 
0,14 
— 
— 
— 
• 
und Malchow- - - 
5,11 
24,16 
21,73 
13,61 
19,13 
8,14 
3,88 
1,64 
1,47 
0,43 
0,62 
0,17 
0,09 
0,17 
0,36 
— 
0 0 
- Gütergotz - - - 
57,92 
27,83 
9,73 
2,49 
0,68 
0,46 
0,23 
— 
0,23 
— 
0,22 
0,22 
— 
— 
— 
— 
, , 
* Blich mm» 
45,70 
27,04 
16,45 
6,96 
0,99 
1,10 
0,66 
0,66 
0,33 
0,22 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
- 
1908 zusammen bei v H. 
24,33 
21,06 
14,28 
9,66 
11,04 
5,80 
4,48 
4,40 
2,16 
1,71 
0,87 
0,16 
0,03 
0,06 
O.io 
der Pfleglinge, 
1907 * « 
25,25 
27,91 
16,91 
13,10 
10,93 
3,68 
0,94 
0,77 
0,33 
0,12 
0,06 
0,07 
0,02 
— 
— 
0,02 
0 « 
1906 - - - - 
26,1« 
27,35 
14,23 
9,33 
5,48 
5,39 
3,80 
6,2« 
0,86 
0,37 
0,63 
0,09 
0,09 
0,07 
— 
- 
Vermeidungen. 
Die Zahl der Vormeldungen, die in jeder Woche einmal fest 
gestellt wird, betrug: 
am 
für 
Blank, 
buro 
für 
Upstall 
für 
Blanken- 
felbe und 
Malchow 
für 
Heiners 
darf 
für 
Güter- 
6° i 
für 
Buch 
Zu 
sammen 
2. April 
1908 
39 
52 
92 
30 
213 
9. - 
1908 
37 
51 
86 
22 
196 
16. - 
1908 
43 
54 
91 
12 
200 
23. - 
1908 
41 
54 
85 
180 
30. - 
1908 
43 
50 
88 
181 
7. Mai 
1908 
5t 
72 
9t 
214 
14. - 
1908 
69 
69 
104 
242 
21. - 
1908 
75 
79 
116 
270 
27. - 
1908 
86 
88 
112 
286 
4. Juni 
1908 
115 
91 
119 
325 
11. - 
1908 
117 
109 
116 
342 
18. - 
1908 
122 
108 
125 
355 
25. - 
1908 
133 
133 
127 
393 
2. Juli 
1908 
147 
140 
142 
429 
9. - 
1908 
163 
143 
144 
450 
16. - 
1908 
161 
132 
147 
. 
440 
28. - 
1908 
163 
'T 
151 
145 
459 
30. - 
1908 
146 
8 
154 
137 
437 
6. August 
1908 
152 
152 
132 
436 
18. 
1908 
152 
124 
138 
4,4 
20. 
1908 
164 
.O 
o 
116 
134 
413 
27. - 
1908 
165 
o 
113 
128 
406 
3. Septemb. 1908 
167 
w 
96 
108 
371 
10. 
1908 
149 
73 
105 
327 
16. - ' 
1908 
149 
65 
81 
295 
24. 
1908 
140 
5 
a 
57 
61 
258 
1. Oktober 
1908 
111 
~S2 
45 
46 
202 
8. 
1908 
94 
c 
42 
136 
15. 
1908 
60 
r-» 
38 
98 
21. 
1908 
24 
L> 
48 
67 
29. 
1908 
19 
19 
5. Novemb. 
1908 
10 | 
10 
11. 
1908 
10. Dezemb. 
1908 
23 
23 
17. 
1908 
21 
21 
23. 
1908 
25 
25 
80. 
1908 
29 
29 
6. Januar 
1909 
32 
32 
14. 
1909 
82 
32 
4. Februar 
1909 
. | 42 
42 
11. 
1909 
54 
51 
18. 
1909 
37 
37 
25. 
1909 
31 
31 
4. März 
1909 
21 
21 
10. - 
1909 
26 
26 
18. - 
1909 
25 
25 
25. - 
1909 
. 
. I 20 
20 
Die höchste Zahl der Vormeldungen belief sich für 
Blanken- ,, .. „ 
dura lu,s,atl 
Blanken- 
leide und 
Malchow 
HeinerS- 
dorf 
Güter- 
s°b 
Buch 
alle An 
stauen 
1908 
167 - 
154 
147 
30 
54 
459 
1907 
88 - 
107 
91 
71 
319 
1906 
108 - 
261 
77 
83 
477 
1905 
105 — 
147 
82 
206 
517 
1904 
142 — 
135 
35 
227 
608 
1903 
151 — 
103 
40 
219 
485 
Zur Erläuterung ist 
zu benierken, daß 
die Heimstätte 
Upstall," 
welche wie Blankenburg für genesende Frauen diente, am 19. Ok 
tober 1908 eröffnet wurde und damit die Vormeldungen für Blanken 
burg sofort verschwinden liest. Durch die Belegung der Heimstätte zu 
Gülergotz, welche wie die zu Buch bis anfangs Dezember 1908 für 
brustkranke Männer bestimmt war. mit genesenden Männern vom 
18. Januar 1909 ab wurde ebenso die Heimstätte zu Heinersdorf ent- 
lastet und sind seitdem hier Vormeldungen glelchfalls beseiiigt, dagegen 
entstanden bei den brustkranken Männern, welche nunmehr allein auf 
die Heimstätte Buch angewiesen waren, Vormeldungen, jedoch nur in 
mäßiger Höhe. 
Die Höchstzahlen der Vormeldungen liegen mit alleiniger Ausnahme 
derjenigen für die Heimstätte zu Buch vor der Eröffnung der Heim 
stätte Upstall und vor der Bereitstellung der Heimstätte Gütergotz für 
genesende Männer. 
Die Höchstzahl wurde erreicht für alle Anstalten am 23. Juli 1908 
mit 459 Vormeldungen. 
für Blankenburg am 3. September 1908 mit 167 Vormeldungen 
für Blankenfelde und Malchow am 30. Juli 1908 
mit 154 
für Heinersdorf am 16. Juli 1908 mit . . 147 
für Gütergotz am 2. April 1908 mit . . . 30 
für Buch an, 11. Februar 1909 mit . . . 54 
Anzahl der Aufnahmegesuche. 
Es betrug die Zahl der 
1908 
eingetragenen 
Aufnohmegeiuche 
. . . 6 578 
aufgenommenen 
Personen 
8 929 
verpflegten 
Personen 
4 495 
1907 
. . . 5 836 
4 281 
4 835 
1906 
. . . 5831 
4 343 
4 908 
1905 
. . . 5353 
3 870 
4 286 
1904 . 
. . . 4 414 
3 207 
3 571 
Aufnahmegesuche von Mitgliedern derjenigen Krankenkassen, die 
von vornherein nicht die vollen Kosten übernehmen, werden nicht ein 
getragen, sondern mitlels bestimmten Formulars zurückgesandt. Ebenso 
wird mit den für Auswärtige, die keiner Beilmer Krankenkasse ange 
hören, ausgestellten ärztlichen Attesten verfahren. 
Von den 5578 eingetragenen Aufnahme- Bis zum 31. März 1909 
gesuchen gingen ein: wurden aufgenommen: 
von genesenden Frauen (Blankenburg 
und Upstall) 
von genesenden Männern (Heincrs- 
dorf und vom 18. Januar 1909 
ab auch Gütergotz) 
von brustkranken Frauen (Blanken 
felde, Malchow) 
von brustkranken Männern (Buch und 
bis 12. Dezember 1908 auch Güter 
gotz) 
1 162 
715 Frauen, 
1 115 830 Männer, 
1 616 1 166 Frauen, 
1685 
1 229 Männer, 
3 929 Personen. 
sind 5 578
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.