Path:
Volume No. 19. Bericht der Deputation für die städtische Irrenpflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1908 (Public Domain)

Nr. 19. Städtische Jrrenpflege. 
15 
Unter den angegebenen Wäschestücken befanden sich 135 200 für 
die Jdiotenanstalt. 
Der Desinfektionsapparat wurde 189mal in Betrieb gesetzt. 
k) Für bauliche Unterhaltung sind ausgegeben 59495,78 ^6, 
gegen das Vorjahr für Kopf und Tag mehr 0,oi8^6. 
Außer den in jedem Jahre vorkommenden Reparaturen der Dächer, 
Oefen, Kochmaschinen sind folgende Arbeiten im Etatsjahr 1908 
ausgeführt: 
Reparatur der Fußböden in den Häusern IV, V und VII. 
Umlegen der Fußböden in der Jdiotenanstalt. 
Anlegung eines Wirtschaftskellers im Hause IV. 
Einrichtung von Dauerbädern im Hause VIII. 
Umpflasterung des Mosaikpflasters in den Gärten der Häuser IV 
und VIII. 
Isolieren der Dampfrohrleitungen in den Häusern III und IV. 
Erneuerung einer Calorifcrenheizung im Verwaltungsgebäude.,^ 
Renovierung des ganzen Hauses III. 
Renovierung des Gemüseputzraumes und Aufstellung dreier 
Marmorbecken in der Kochküche. 
Die Kohlenplätze am Kesselhause mit Makadampflaster (zirka 
500 Quadratmeter) versehen. 
Aufstellung eines 1 400 m langen Drahtzaunes. 
Jdiotenanstalt: Erneuerung der Waschbeckenanlagen in beiden 
Häusern. 
Titel IX und X. Die Kosten für die Gespannhaltung für 
Gärten und Landwirtschaft werden am Schluffe des Berichts näher 
erläutert. 
Titel XI. Zum Arbeitsbetrieb sind für Rohmaterial, das nicht 
aus einem bestimmten Titel zu beschaffen ist, sondern weil es ver 
schiedenen Zwecken dient, auf mehrere Titel zu verteilen ist, 967,12 M 
verausgabt. 
Die Beschäftigung der Kranken findet statt, außer in Garten und 
Feld, teils in besonders eingerichteten Arbeitsstuben des Werkstätten 
gebäudes — für Tischler, Schuhmacher, Schneider, Buchbinder, Tape 
zierer — teils in abgesonderten Räumen der Krankenhäuser, ferner 
im Küchengebäude und im Waschhaus. 
Aus den nachstehenden Tabellen ist die Zahl der beschäftigt 
gewesenen Kranken, die aufgewendete Arbeitszeit und die Art der 
Arbeiten mit Berechnung des Arbeitswertes ersichtlich. 
Beschäftigt waren 
a) in den Werkstätten: 
1908/09 
Buchbinder 
Schuhmacher 
Tischler 
Schneider 
Tapezierer 
Haarzupfer 
Maler 
Bürsten 
binder 
Glaser 
Im 
Monat 
g 
SS 
Q 
A 
c 
SS 
sO 
ö 
SS 
s § 
g 
s: 
S- 
s 
s: 
g 
tö» 
SO 
W 
SS 
SS 
03^ 
-2 5 
«is 
’B*- 
s- a 
SS 
C 
o 
£ 
g 
SS 
SS 
osT 
Jq 
ö 
S 3 
«iS 
-S-- 
st ~ 
g 
s: 
£ 
g 
SS 
SS 
ü 
BS 
s: 
ti 
ZG 
’S«- 
55 3 
g 
SS 
Q 
A 
g 
'S 
SS 
«sT 
sO 
u 
sr 
SS 
-2 § 
'S 1 '’ 
a 
SS 
o 
S- 
g 
n 
«sT 
£ 
SS 
S 5 
Tis 
'S«- 
ja 
SS 
o 
£ 
l 
5 
{57 
sO 
r-> 
g 
"ä 
2 § 
ZG 
S«- 
ss - 
SS 
SS 
o 
K- 
g 
SS 
«sT 
*<u 
£ 
SS 
~ £ 
a§ 
ZG 
'S*- 
ja 
SS 
g 
S- 
g 
"c 
g 
osT 
sO 
£ 
s 
LZ 
2 ts 
««- 
SS a 
April . . 
1908 
i 
168 
24 
14 
2 394 
342 
10 
1361 
193 
3 
483 
69 
1 
161 
23 
8 
1 281 
183 
7 
1001 
143 
Mai . . 
° 
i 
168 
24 
13 
1995 
285 
9 
1344 
192 
3 511 
73 
2 
329 
47 
8 
1400 
200 
10 
945 
135 
Juni . . 
c 
i 
168 
24 
13 
2 058 
294 
9 
1288 
184 
5 
665 
96 
2 
343 
49 
8 
1 358 
194 
16 
1540 
220 
Juli . . 
- 
i 
182 
26 
12 
1869 
267 
8 
1190 
170 
4 
602 
86 
2 
371 
53 
8 
1640 
220 
7 
1008 
144 
August 
i 
176 
25 
12 
1974 
282 
9 
1407 
201 
4 
665 
95 
2 
357 
51 
7 
1253 
179 
8 
980 
140 
September 
c 
i 
175 
25 
14 
1869 
267 
9 
1274 
182 
4 
728 
104 
2 
357 
51 
7 
1288 
184 
9 
1281 
183 
Oktober . 
- 
i 
176 
25 
12 
1813 
259 
14 
1 834 
262 
4 
525 
75 
2 
371 
53 
7 
1337 
191 
9 
1281 
183 
November 
£ 
i 
161 
23 
10 
1414 
202 
12 
1 806 
258 
4 
609 
87 
2 
329 
47 
8 
1361 
193 
7 
826 
118 
Dezember 
S 
i 
161 
23 
10 
1470 
210 
II 
1 827 
261 
5 
714 
102 
2 
329 
47 
6 
1 015 
145 
6 
742 
106 
Januar . 
1909 
i 
168 
24 
12 
1673 
239 
10 
1666 
238 
3 
504 
72 
2 
336 
48 
5 
766 
108 
7 
882 
126 
Februar . 
s 
i 
154 
22 
9 
1330 
190 
11 
1680 
240 
4 
546 
78 
2 
329 
47 
5 
819 
117 
7 
1 092 
166 
März . . 
. 
i 
182 
26 
9 
1400 
200 
12 
1925 
276 
5 
609 
87 
2 
371 
53 
5 
924 
132 
9 
1 344 
192 
Summe 
i 
2 037 
291 
12| 21 2ö9|3 037 
1 I 
10 
18 592 
2 656 
4 7 16111 023 
[ 
2 
3 983 
569 
14 322 2046 
9 
12 922 1 846 
1 
I 
d) in den Häusern: 
durchschnittlich 
1 2 079 
297 
I 
6 8 393 
1199 
13 19 824 
2 832 
6 
I 
7 189! 1027 
7 10 857 
1551 
2 
1932 
276 
l| 875 
125 
Gesammtsummc 
2 
4116 
588 
18 
29 652 
4 236 
10 
18 592 
2 656 
17 26 985 
3 855 
8 
11 172 1 596 
14 25179 
3 697 
9 
12 922 
1846 
2 
1932 
276 
1 
875 
125 
Rohrflechter 
Strumpfstricker 
(Maschinen) 
Zigorren- 
macher 
Korbflechter 
4 
6 699 
957 
3 3 766 
538 
2 
1 925 275 
1 1 365 
195 
4 
6 699 
957 
3 3 766 
538 
2 
1 926 | 275 
1 1365 
195 
Rechnet man den Wert der Arbeitsleistung der Männer 
aus 0,7b M für den Kopf und Tag, so berechnet er sich bei den 
Schneidern auf 2 891,25 M, 
Schuhmachern - 3177,oo - 
Tischlern - 1992,oo - 
Glasern * 93,75 - 
Buchbindern • 441,oo - 
Tapezierern * 1197,oo - 
Haarzupfern (nur O.so M für den Tag)... 1 798,so . 
Bürstenmachern - 207,oo - 
Rohrflechtern • 717,?b - 
Korbflechtern * 146,25 . 
Strumpfwirkern * 403,bo - 
Malern • 1384 ,bo - 
Zigarrenmacherii auf 206,25 M, 
(letztere haben 40 400 Zigarren angefertigt, 
deren Wert sich für Tausend auf 20,oo M 
berechnet.) 
bei der Anfertigung von Selterwasser .... - 225,oo - 
- den Holzhauern (1 Ji für 1 cbm) .... « 110,oo - 
- - Kohlenplatzarbeitern (0,75 JC für den Tag) - 6 650,25 - 
- - Gartenarbeitern (wie vor) - 6 560,25 - 
Die Arbeitsleistung bei den Frauen zu 0,bo Jt 
für den Kopf und Tag berechnet, verwertet sich: 
für Näharbeiten und Ausbesserungen .... 9342,bo - 
- Gemüseputzen usw 3 036,oo - 
- Arbeiten in der Koch- und Waschküche. . . 4 451,oo - 
zusammen 45 030,75 M.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.