Path:
Volume No. 46. Bericht über die Verwaltung der Feuerwehr und des Feuerwehrtelegraphen

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1907 (Public Domain)

Nr. 46. Feuerwehr. 
21 
Die Beratung des Antrages auf Trennung der Feuertelegraphie 
vom Polizeitelegraphen wesen hat stattgefunden; es steht zu erwarten, 
daß infolge der auf die Dauer unhaltbaren Zustände, wie sie sich durch 
Überlastung des Obertelegrapheningenieurs und seiner Mitarbeiter 
entwickelt haben, der Zeitpunkt für die Trennung auf spätestens den 
1. April 1909 festgesetzt wird. 
A Stationen. 
Die Zahl der Stationen beträgt am 31. März 1908: 
1 Zentraltelegraphenstation, 
15 Morsenebentelegraphenstationen, 
84 Fernsprechstationen, 
Neu aufgestellt wurden: 
A. Öffentliche Feuermelder: 
1. Bötzowstraße Ecke Lippehner Straße, 
2. Schivelbeinerstraße Ecke Erlesener Straße, 
3. Schulstraße Ecke Maxstraße, 
4. Monumentenstraße Ecke Eylauer Straße, 
5. Hübnerstraße Ecke Eldenaer Straße. 
B. Privatfeuermelder: 
20 Stück. 
Am 1. April 1907 waren im Betriebe: 
611 Feuermelder, davon 184 öffentliche, 
Zugang 25 » 5 
zusammen 636 Feuermelder, davon 189 öffentliche, 
Abgang 6 „ — 
Bestand am 31. März 1908 : 630 Feuermelder, davon 189 öffentliche. 
B. Leitungen. 
Der Bestand an Telegraphenleitungen betrug; 
(Polizei und Feuerwehr.) 
Länge der Strecke 
(Linie) 
km 
Länge der 
Leitungen 
km 
Am 1. April 1907 
372,u 
1 365,83 
Zugang 1907/08 
55.66 
242,74 
Summe 
427,80 
1 608,57 
Abgang 1907/08 
— 
3,84 
Bestand am 31. März 1908 . . 
427,80 
1 604,73 
Kabeluntersuchungsbrunnen sind vorhanden 1 505 Stück, 
gegen 1 254 Stück im Vorjahre, mithin Zugang .... 251 „ 
einschließlich der Umwandlung in größere. 
C. Apparate. 
Am 31. März 1908 waren im Betriebe: 
91 vollständige Morse-Apparatsysteme, 
77 Fernsprech-Apparate, davon 48 tragbare, 
17 Klappenschränke, 
5 elektrische Tableaux, 
12 , Uhren, 
379 „ Klingeln, 
44 Relais, 
13 Motoralarmwecker, 
34 kleine Läutewerke, 
12 Läuteinduktoren, davon 1—18 
1-6 
10-2 
15 Meßinstrumente, 
90 Kondensatoren, 
189 Straßenfeuermelder, 
441 Hausfeuermelder, 
9 Nebenmelder, 
17 Femsprecheinrichtungen für selbstprüfende Feuermeldestellen. 
D. Batterien. 
Am 31. März 1908 standen im 
Betriebe 
Um 
former 
Stck. 
Samm 
ler 
Stck. 
Kupfer- 
elemente 
Stck. 
Kohlen 
elemente 
Stck. 
Bei der Zentraltelegraphenstation 
1 
40 
— 
— 
In den Feuerwachen 
— 
— 
10 
1056 
Bei den selbstprüfenden Feuer- 
meldestellen 
_ 
34 
Im Zoologischen Garten . . . 
— 
— 
— 
15 
In der Irrenanstalt Herzberge . 
— 
— 
— 
5 
In der Oharitö 
— 
— 
— 
11 
Im Landtagsgebäude .... 
— 
— 
— 
2 
In der Kurstraße 39 .... 
— 
— 
— 
3 
Summe 
1 
40 
10 
1126 
E. Depeschenverkehr auf der Zentral-Telegraphenstation 1907/08. 
Polizei 
depeschen 
im ganzen 
Feuerwehr 
Magistrat 
Im ganzen 
1907/08 .... 
831146 
76 286 
41023 
14 380 
886 549 
Im Vorjahre . . . 
810 388 
62132 
40 963 
12961 
864 312 
Mehr 
20758 
14 154 
60 
1 419 
22 237 
Weniger 
Feuermeldungen durch: 
Feuermelder 
Polizei 
mündlich 
Feuerwehr 
mündlich 
Fernsprecher 
Im 
ganzen 
öffentliche 
(davon 
böswillig) 
> 2 
fi a 
1907/08 . . 
2 035 (69) 
55 
375 
1 042 
(637) 
8 507 
Im Vorjahre . 
1902 1 (40) 
59 
381 
1004 
(566) 
3346 
Mehr 
133 ) (29) 
— 
— 
38 
(71) 
161 
Weniger 
— I — 
4 
6 
— 
— 
—: f 
F. Werkstatt. 
Es waren ständig beschäftigt: 1 Vorsteher (Polizei-Telegraphen 
sekretär), 9 Mechaniker, 3 Telegraphenarbeiter. 
G. Telegraphenschule. 
Im Telegraphendienste wurden ausgebildet: 
9 Volontäre, 
43 Feuermänner. 
An Fortbildungskursen (dreiwöchig) nahmen Teil: 
30 Feuermänner. 
H. Kosten. 
(Für 1907 können die Angaben erst im nächsten Jahresbericht 
erfolgen.) 
Die Kosten im Jahre 1906 haben betragen: 
a) Besoldungen 125 475,02 Jl, 
b) Sächliche Ausgaben 162 737,93 , 
zusammen 288 212,95 M. 
lamelliger,
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.