Path:
Volume No. 24. Bericht über die Verwaltung des Städtischen Obdachs, der II Städtischen Desinfektionsanstalt und der Station für Geschlechtskranke

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1907 (Public Domain)

Nr. 24. Städtisches Obdach. 
3 
Unterstützungen. 
Mietunterstützungen wurden aus Spezialoerwaltung 20 in Höhe 
Don zusammen 10 876,88 Jt in 891 Fällen gezahlt an diejenigen 
Obdachsinsassen, welche eine Wohnung oder Schlafstelle nachgewiesen 
hatten. Es wurden bewilligt in 
412 Fällen bis zu 10 Jt, 
98 - 
- - 12 
77 
- - 14 
- 
102 - 
. - 16 
- 
59 
- - 18 
. 
62 - 
- - 20 
- 
79 - 
. - 28 
- 
1 Falle 
. - 30 
- 
1 - 
. über 30 
. 
Direkt an den Vermieter gezahlt wurde in 499 Fällen, d. h. bei 
56 v. H. der Gesamtzahl. Es konnten dabei 23 Mietbeträge mit 
zusammen 255,?s Jt nicht zur Verwendung gelangen, weil die Unter 
stützten teils von den Vermietern nicht in die Wohnung hineingelassen 
wurden, teils die von ihnen angegebene Wohnung bezw. Schlafstelle 
nicht beziehen konnten. 
Die mit Mietunterstützung entlassenen Personen sind 
gekommen von: verzogen nach: 
außerhalb 56 Pers. bezw. Familien 3 Pers. bezw. Familien 
Berlin N. 
253 
- 
435 
. 
- 
NO. 
267 
- 
123 
- 
- 
NW. 
51 
- 
16 
- 
• 
8. 
32 
25 
- 
- 
SO. 
45 
- 
41 
« 
- 
SW. 
8 
- 
4 
. 
• 
C. 
46 
- 
47 
- 
- 
0. 
124 
. 
188 
. 
- 
W. 
9 
- 
9 
- 
Die Beträge über 15 Jt sind besonders begründet und mit Ge 
nehmigung der Armendirektion gezahlt worden. 
Zur Unterstützung der Obdachlosen in besonderen Fällen wurde 
außer den Etatsmiltein noch der aus Sühnegeldern und freiwilligen 
Spenden der Bürger sich zusammensetzende Geschenkfonds verwendet. 
Derselbe bestand am 1. April 1907 aus 513,oi Jt. 
Dazu gingen ein: 
Erlös der dem Obdach überwiesenen Sachen .... 1 301,so - 
von Ungenannt „kleine Gabe für die Obdachlosen" . 3,oo - 
Uebertrag 1 817,si Jt. 
Uebertrag 1817,sr Jt. 
Sparkaffenzinsen pro 1906 5,oe - 
von Tucholski, Wilmersdorf 5,oo - 
von Kolbe, Charlottenburg, durch Stadtv. vr. Ritter 15,oo - 
- Professor Hahn, desgl 3,oo - 
- R. A. Cohn aus einer Streitsache 10,oo • 
- Akt.-Ges. Hartung zur Weihnachtsbescherung . . 20,oo - 
- Privatier Strubel, desgl 3,oo - 
- E. S., desgl l,oo < 
- Frau Or. Steinauer, desgl 4,95 - 
- dem evangelischen Verein, desgl 9,25 - 
durch „Berl. Neueste Nachrichten" Spende eines Un 
genannten 5,oo - 
von Oberstleutnant von Koblinski 5,oo - 
zusammen 1 903,7? Jt. 
Hiervon sind zu Barunterstützungen, sowie der 
Bestimmung der Geschenkgeber gemäß, zur Weihnachts- 
bescherung verwendet worden 1 813,5t - 
sodaß 90,26 Jt 
am 1. April d. Js. im Bestände blieben. 
Auch Kleidungsstücke sind in diesem Berichtsjahre wieder- in 
großer Anzahl gespendet worden. 
Nächtliches Obdach. 
Das nächtliche Obdach wurde in Anspruch genommen von 
620 514 Männern, 
8 664 Frauen, 
zusammen 629 178 Personen. 
1906 .... 549498 Personen, 
1905 .... 576 546 - 
Von den 629178 Personen waren 4 017 Männer, 217 Frauen 
zum ersten Male, 616 497 Männer und 8 447 Frauen wiederholt 
anwesend. Von den Aufgenommenen wurden 1918 Männer, 
94 Frauen einem Krankenhause überwiesen, 7 949 Männer, 307 Frauen 
dem Amtsanwalt vorgeführt. 610 647 Männer. 8 263 Frauen 
entlassen. 
Seitens der Polizei wurden 
verwarnt . . 
. . 616 497 Männer, 
8 447 
Frauen, 
verhaftet . . 
143 
1 
- 
sistiert . . . 
1 
• 
ermittelt . . 
287 
2 
• 
ausgewiesen . 
534 
12 
- 
Zusammenstellung 
der Frequenz in der Abteilung für nächtlich Obdachlose vom 1. April 1907 bis 31. März 1908/ 
Den Krankenhäusern wurden überwiesen 
Aufgenommen 
wurden 
Zum ersten 
Male 
anwesend 
Wiederholt 
anwesend 
a. 
|s 
^ HP«)® 
c. 
r- 
d. e. 
S 1^5- | 
0 S' 1 
.L & « i 
s? s « 
f. j 
Z- 
§ 
h 
| 
Zu 
sammen 
M. 
SS- 
zus. 
M. j W. zus. 
M. 
W. 
zus. 
M. 
W. 
M. 
W. 
M. W. 
M. 
W.'M. W. 
M. 
SB. 
a«.| 
W. 
M. | 
W. 
1907 
I 
April . . . 
41 903 
833 
42 736 
304 38: 342 
41 599 
795 
42 394 
39 
2 
28 
3 
10 
47 
6 5j - 
131 
1 
— 
— 
7 
! 
149 
12 
Mai.... 
31 750 
694 
32 444 
319' 8' 327 
31 431 
686 
32 117 
32 
— 
26 
— 
lll 
56 
1 6 - 
17j 
2 
— 
— 
2 
1 
150 
4 
Juni . . . 
26478 
580 
27 058 
27b: 7! 282 
26 203 
573 
26 776 
26 
1 
24 
3 
10 
— 
4H 
4 5 
1 
13; 
3 
— 
— 
2 
2 
126 
14 
Juli . . . 
27 293! 
621 
27 914 
308 5: 313 
26 985 
616 
27 601 
26 
1 
26 
1 
3 
1 
31 
2 2 - 
_ 
10 
1 
1 
— 
10 
— 
109 
6 
August. . . 
30 258 
576 
30 833 
367: 18 385 
29 891 
657 
30 448 
26 
1 
23 
3 
3 
48 
— 6 - 
14 
— 
— 
— 
3 
1 
123 
5 
September . 
31030 
600 
31 630 
383 19 402 
30 647 
581 
31 228 
20 
2 
18 
— 
2 
— 
35 
4 5 - 
15 
— 
1 
— 
6 
102 
6 
Oktober . . 
34 637! 
611 
35 248 
397: 13! 410 
34 240 
598 
34 838 
49 
— 
11 
1 
1 
48 
4 10 
23 
1 
— 
— 
14 
1 
156 
7 
November. . 
56 985' 
830 
57 815 
438 18 456 
56 547 
812 
57 369 
63 
1 
31 
— 
3 
— 
48 
1 10 
22 
— 
— 
— 
11 
— 
188 
2 
Dezember. . 
76 537 
941 
77 478 
471 19 490 
76 066 
922 
76 988 
67 
3 
21 
3 
3 
71 
2 4 
14 
3 
11 
— 
191 
11 
1908 
Januar . . 
96 41 Oj 
914 
97 324 
287 29 316 
96123 
885 
97 008 
47 
4 
65 
1 
4 
1 
64 
5 7! 
21 
1 
— 
24 
— 
232 
12 
Kranken- 
Februar . . 
86 2991 
660 
86 959 
2271 24j 251 
86 072 
636 
86 708 
38 
2 
33 
1 
7 
— 
84 
4> 8 
1 
22 
— 
i 3 
1 3 
193 
8 
März . . . 
80 934| 
805 
81 739 
2411 19i 260 
80 693 
786 
81479 
40 
— 
13 
— 
—! 
— 
99 
5 9| 
281 
2 
1 
— 
1 9 
— 
199 7 
Summe 
620 5141 
8 664 
629 178 
4 017:217 4 234 
616 497 
8 447 
624 944 
473i 17 
319 
16 
57 
2677 
38 72 
2 
212 
14 
6 
102 
5 
1 918 
94 
1906/07 
538 940 
10 558 
549 498 
6 018 138 5156 
533 812 
10 420 
544 232 
596 
62 
288 
22 1021 
1 1 
4 292 
24 80 
1 
j 134. 
10 — 
— 
| 
— 
1492 
113 
mehr 
81 574: 
— 
79 680 
— 79 — 
82 685 
— 
80 712 
— 
31 
— 
—I 
— 
385 
kJ — 
1 
1 78 i 
4 
; 6 
102 
5 
426 
— 
weniger 
~ 
1894 
1001 —1 922 
— 
1973 
123 
35 
— 
6 
451 
2 
— 8 
: 
— 
— 
— 
: — 
— 
— 
19
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.