Path:
Volume No. 20. Bericht über die städtischen Heimstätten für Genesende

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1907 (Public Domain)

14 
Nr. 20. Heimstätten. 
An Kosten entstanden in: 
Blankenburg 
Heinersdorf 
Blankenfelde 
Malchow 
Gütergotz 
Buch 
zusammen 
JC 
JC. 
JC 
Jf.■ 
JC 
für Reinigung der Wäsche in einer Privatwaschanstalt: 
I 
g.) nach Stückzahl 
— 
— 
— 
— 
226,61 
226,61 
b) nach Gewicht 
— 
1 322,6« 
— 
— 
3911,i« 
— 
5 233,78 
(7 348 kg 
je 0,18 JC) 
(21 232 kg 
je 0,18 4e, 
sowie 89,38 JC 
in der Zentrale Buch: nach Gewicht 
1 601,n 
3 635,49 
4 035,18 
für Desinfektion) 
7 230,4« 
16 502,49 
(9 030,5 kg 
je 0,1773 M) 
(19 024 kg 
(21 786 kg 
je 0,1773 M, 
(37 830 kg 
je 0,1773 JC, 
je 0,1773 
sowie 262,53 M 
sowie 291,41 JC 
sowie 523,18 M 
für Reinigungsmaterialien 
sürDesinfekiion) 
für Desinfektion- 
für Desinfektion) 
447,13 
217,34 
293,39 
760,12 
247,92 
1 007,16 
2 978,06 
Summe Titel III Position 3 
2 048,2« 
1 539,98 
3 928,88 
4 795,57 
4 385,67 
8 237,60 
24 935,9« 
für die Beförderung der Wäsche nach Buch (Titel VII 
Posttion 4) 
270,oo 
— 
364,00 
270,oo 
— 
153,oo 
1 057,oo 
zusammen 1907 
2 318,2« 
1 539,98 
4 292,88 
5 065,57 
4 385,67 
8 390,60 
25 992,9« 
Die Kosten stellten sich: 
1906 auf 
2 018,30 
994,21 
4 828,77 
5 851,08 
4 904,37 
9 347,17 
27 943,90 
1905 - 
1 895,20 
519,oi 
4 333,io 
5 357,7« 
5 090,78 
4 637,«o 
21 833,2« 
1904 - 
1 775,63 
544,«« 
4 429,63 
4 924,20 
6 201,86 
— 
17 875,76 
1903 - 
1 419,16 
505,47 
4 444,02 
5 202,07 
6 905,61 
— 
18 476,33 
oder für den Pfleglingstag 
1907 auf 
0,ioi 
0,061 
0,184 
0,152 
0,133 
0,167 
0,136 
1906 - 
0,096 
0,o«o 
0,181 
0,161 
0,143 
0,175 
0,142 
1905 - 
0,092 
0,022 
0,168 
0,160 
0,152 
0,183 
0,132 
1904 - 
0,087 
0,026 
0,183 
0.149 
0,17« 
— 
0,132 
1903 - 
0,072 
0,02« 
0,201 
0,169 
0,196 
— 
0,14« 
Inventar. 
Die'bei der Jahresinvenlur vorhandenen Mobilien hatten folgenden Ankaufswert: 
Blankenburg 
Heinersdorf 
Blankenfelde 
Malchow 
Gütergotz 
Buch 
Zusammen 
JC 
JC 
JC 
JC 
JC 
M 
JC 
am 31. März 1908 
40 396 
32 301 
59 843 
74 559 
60 124 
123 669 
390 892 
am 31. März 190, 
40 971 
32 312 
59 560 
76 070 
62 756 
110 950 
382 619 
1908 also mehr 
283 
12 719 
8 273 
1908 also weniger 
Auf ein Bett kommt hiernach ein Inventar im 
575 
11 
— 
1 511 
2 632 
— 
— 
Werte von 
577 
449 
767 
717 
614 
825 
683 
Für Blankenburg und Heinersdorf sind zur Ergänzung des 
Bestandes an Kleidungsstücken größere Aufwendungen gemacht. Auch 
bei Blankenfelde mußte in reichem Maße für Wäsche und Bekleidung 
Ersatz beschafft werden. Hier wurden ferner noch 10 Gartenbänke 
zum Preise von P13,so JC aufgestellt. Der Abgang bei Malchow 
und Gütergotz ist auf die Abschreibung verschiedener unbrauchbarer 
oder nicht mehr benötigter Jnventarftücke zurückzuführen. So hatte 
Malchow seine Waschgeräte dem Obdach überlassen. Der Zugang be 
Buch hat seinen Grund in der Anschaffung von Marquisen vor den 
vorderen Liegehallen (1 910 JC) in der Mitteilung des Ankaufswerts 
von 193 Matratzen (8 333 JC) und in der Beschaffung von Feuer- 
löschgeräten (2 194,20 JC). 
Für das Mobiliar wurde hiernach ausgegeben: 
Blankenburg 
JC 
Heinersdorf 
JC 
Blankenfelde 
Malchow 
JC 
Gütergotz 
JC 
Buch 
JC 
Zusammen 
JC 
Ordinarium Titel IV Position 4 . . . 
1 119,69 
1 688,63 
1 245,13 
1 258,81 
817,68 
1 564,50 
7 694,3« 
Extraordinarium Position 1 .... 
1183,50 
— 
389,75 
788,67 
1160,17 
326,29 
3 848,38 
- Beschaffung von Feuer- 
Löschgeräten für Buch infolge Beschlusses 
der Gemeindebehörden vom 27. Juni 
1907 
2 194,20 
2 194,20 
zusammen 1907 . . . 
2 303,19 
1 688,63 
1 634,8« 
2 047,48 
1 977,76 
4 084,99 
13 736,92 
1906 . . . 
2 272,87 
992,2« 
2 331,«i 
1 447,99 
2 456,«9 
1 854,30 
11 355,30 
Bauliche Unterhaltung und Neubauten. 
Auf Kosten des Kanalisationsetats wurden im Laufe des 
Jahres folgende Bauarbeiten ausgeführt: 
In Blankenfelde wurden die beiden unteren Räume des in 
unmittelbarer Nähe des Heimstättengebäudes liegenden Waschhauses, 
die früher als Waschküche bezw. als Plättstube dienten, zu Schlafsälen 
umgebaut. Das Waschhaus wird als solches nicht mehr benutzt, seit 
dem die Wäsche der Heimstätte in der städtischen Zentrale zu Buch 
gereinigt wird. Die Kosten des Umbaues einschließlich zweier Klosetts 
betrugen 2 000 JC, die wir vom 1. Januar 1908'ab mit 4 v. H. in 
Gestalt einer entsprechend erhöhten Miete verzinsen müssen. Der 
Linolcumfußbodcnbelag kostete noch 232,79 JC, die aus Titel IV Position 5
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.