Path:
Volume No. 43. Bericht der Deputation für die städtischen Kanalisationswerke und Rieselfelder

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1906 (Public Domain)

22 
Nr. 48. Kanalisaüouswerke und Rieselfelder. 
Vergleichende Uebersicht des Wertes der Bestände und Naturalien, welche am 31. März 1W6 und an, 31. März 1907 vorhanden waren 
^ rciSS-*- 
to 'rl G 
-Xj jq a «u 
jo ^ «? sE> 
jj' k3 O 
a *C ^ 5 SS 
JO O ® o 
A) ÄÄ C SS 
<u s ss 
vq . co : ~ ; ö so' n 
.«2 iss. S er» JjjJ 
^ __ c c: ^ 'S ag 
gS.-»J=gB 
3 ffe«g £C 
IS l QJ ^ 
!b p ä b cj « 
M) sc- s; ^ 2 —. 
u ä S’2 5 so 
qj ä ^7 c ^ 
£ 's S 'S s, • § 
-SL^LK - 
b s ZS» 
*53 
*53 
m 
, CO 
o« 
g 
SS 
L> 
n 
jO 
s£> " " - ’ • " 
g 
S - 
r~* O O Oi 00 I*» lO 
hoOnncow 
OioOCOOOQO 05 
>» 
V, Gesundheitszustand der Bevölkerung auf den städtische« 
Rieselgütern. 
1. Der ärztliche Dienst. 
Auch in diesem Jahre ist eine Aenderung der dienstlichen Ordnung 
und des Personalbestandes nicht eingetreten. 
Den berechtigten Wünschen der Gutsärzte entsprechend bewilligten 
die städtischen Behörden allgemein für das Etatsjahr 1907/08 eine 
Erhöhung der Gehälter. Die genauen Summen sind im betreffenden 
Etatstitel angegeben. 
2. Erkrankungen und Todesfälle. 
Wie in dem vorjährigen Berichte gesagt wurde, gelangen nicht 
mehr alle auf den Rieselfeldern beobachteten Krankheiten zur Meldung, 
sondern nur diejenigen, deren Mitteilung von der Polizeibehörde ge 
setzlich vorgeschrieben ist, also vorwiegend die Infektionskrankheiten 
und die Tuberkulose. 
Insgesamt kamen 34 derartige Erkrankungen vor, darunter 2 Fälle 
von Lungentuberkulose bei Männern von 45 resp. 64 Jahren, von 
denen einer mit dem Tode endete. 
Im September und Oktober herrschte in Kleinbeeren und Um 
gegend eine ausgedehntere Scharlachepidemie von schlimmem Charakter. 
Von 17 überwiegend im Kindesalter stehenden Patienten starben 3. 
Außerdem erkrankten mehrere Häuslinge in der Baracke Falkenberg 
unter Erscheinungen, die den Ausbruch von Scharlach befürchten ließen. 
Da diese Arbeiter sogleich entlassen und dem Arbeitshause überwiesen 
wurden, ist genaueres über den weiteren Verlauf ihres Leidens nicht 
zur Kenntnis gelangt. 
Diphtherie, stets in milder Form, trat zu verschiedenen Zeiten und 
an verschiedenen Orten 7 mal auf. Kein Fall endete tötlich. 
Typhus resp. dem Typhus ähnliche Erkrankungen kam unter den 
Häuslingen der zu Falkenberg gehörenden Baracke Hellersdorf in 
mehreren Fällen vor. Außerdem ein Fall in Neubeeren. Ein ursäch 
licher Zusammenhang der Infektion mit der Beschäftigung im Rie- 
sclfeldbetriebe konnte trotz sorgfältiger Nachforschungen nirgends er 
mittelt werden. 
3. Trink- und Gebrauchsbrunnen. 
Im Verwaltungsjahre 1906 sind im ganzen 26 Untersuchungen 
ausgeführt worden, die sich auf 19 Brunnen beziehen. 
Hiervon sind 6 Brunnen je 2 mal und 1 Brunnen 3 mal unter 
sucht worden.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.