Path:
Volume No. 43. Bericht der Deputation für die städtischen Kanalisationswerke und Rieselfelder

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1906 (Public Domain)

Nr. 43. Kanalisationswerkc und Rieselfelder. 
3 
1 
Im Radialsystem XII wurden auf Berliner Gebiet die Rigaer 
Straße zwischen Waldeyer und Voigtstraße und die Waldeyer Straße 
zwischen Frankfurter Allee und Rigaer Straße kanalisiert: auf der 
Westseite der Taerstraße zwischen Baltenplatz und Zorndorfer Straße 
wurde eine 0,21 m weite Leitung durch eine 6.21 m weite ersetzt. 
Auf Boxhagener Gebiet wurde in der Holteistraße zwischen der 
Straße Alt Borhagen und Weserstraße ein l,o m hoher Kanal gebaut, 
ferner wurden Leitungen in der Seumcstraße zwischen Kopernikus- 
und Wühlischstraße und auf der Nordwestseite der Kopernikusstraße 
zwischen Gärtner- und Seumestraße verlegt. 
Auf Lichtenberger Gebiet wurden die Leitungen in der Müggel- 
straße zwischen Weser und Oderstraße, in der Oderstraße Südseite 
zwischen Jung. und Kronprinzenstraße. auf der Nordseile der Weser- 
straße zwischen Weichsel- und Müggelstraße und auf der Ostseite der 
Weichselstrabe zwischen Weser und Oderstraße fertiggestellt. 
Im Bureau wurden außer den laufenden Arbeiten, die allge 
nieinen und besonderen Entwürfe zu den oben genannten Bauaus 
führungen aufgestellt. 
Für Radialsystem XI wurden Entwürfe zu^ Sonderbauwcrken, 
wie Kanalabzweigungen, Sammlstuben, Notausläffen und Rcgenüber- 
fällen ausgearbeitet, sowie alle zur Ausführung gelangenden Sonder- 
bauwerkc und außergewöhnlichen Kanalprofile statisch untersucht. 
Stand der Kanalisation am 31. März 1907. 
Radialsystem 
Im Bau 
jahr 1906/07 sind 
ausgeführt worden 
Bis 31. März 1907 sind 
ausgeführt 
Kanäle 
m 
Tonrohr- 
leilungen 
m 
Kanäle 
m 
j Tonrohr 
lcitungen 
m 
a) Auf Berliner Gebiet. 
1 
— 
188,79 
10 732,20 
45 138,i» 
II 
— 
679,89 
15 700,88 
58 499,73 
III 
1 677,io 
278,69 
14 901,21 
93 739,82 
IV 
— 
356,30 
29 270,99 
132 479,64 
V 
196,54 
1 281,39 
26 039,77 
124343,27 
VI 
— 
169,84 
12 385,40 
56 434,61 
VII 
— 
112,65 
11 990,04 
30 935,06 
VIII 
— 
1 282,24 
18 228,93 
75 460,70 
IX 
278,39 
3 316,12 
9 310,66 
41 943,24 
X 
— 
5 316,04 
9 184,04 
69 809,70 
XI 
— 
— 
790,08 
3 009,69 
XII 
— 
780,03 
9 952,54 
41 304,51 
2 147,03 
13 761,78 
168 486,24 
773 097,86 
b) Auf benachbarten Gebieten. 
VII Charlottenburg. 
— 
27,67 
4 008,41*) 
18 755,94 
Schömberg . . 
— 
— 
1330,59 
7 519.36 
VIII Chailotienburg . 
— 
1 468.25 
1 645,14 
4 550,38 
XII Lichtenberg . . 
— 
907,25 
1 245,07 
13 983,31 
Boxhagen-Rum- 
melsburg . . 
145,62 
437,92 
1 588,66 
10 597,63 
Stralau . . . 
— 
— 
— 
611,98 
zusammen 
145,62 1 
2 841,09 
9 817,86 
56 018,50 
2 292,65 16602,87 
178 304,io 
829116,36 
18 895,62 
1 007 420,46 
Außer den vorstehend erwähnten Kanälen und Tonrohrleitungen 
sind noch folgende Arbeiten ausgeführt worden. 
1. an besonderen Bauwerken 
a) in der Wiebestraße an der Nordostecke der Kaiserin Augustaallee 
ein Regenüberfaü mit Tauchplatte und anschließender 0,«o m weiter 
Tonrohrnotauslaßleitung in einer Länge von 13,so w, 
*) Die im Verwaltungsbericht 1905 für Charloltenburg angegebenen 
2 617,42 m Kanäle ändern sich in 4 008,41 w, da infolge des Baues der Unter- 
pflasterbabn in der Taucnzicn- und Kleiststraße noch 1 390,gg w hinzukommen. 
Infolgedessen ergibt sich die vorgenannte Zahl. 
2. zur Abführung von Grund- und Eondensationswasser 
a) in der Charilvstraße vorn Grundstück Nr. 3 nach der Schumann- 
straße zur Abführung des Grundwaffers eine 0,2? m weite Leitung 
in einer Länge von 35,00 ro 
b) auf der Südseile der Ritlerstraße vom Grundstück Nr. 8 
nach der Luisenbrücke eine Tonrohrleilung O.24 m weit 
11,30 m lang, eine Tonrohrleitung 0,3« m weil 
174,oo m lang im Ganzen 185,so - - 
sowie eine 0,40 m weite Eisenrohrleitung in Länge von 6,00 - 
0) auf der Nordseite der Wallstraße am Spiltclmaikt 
eine 0,5v m weite Leitung in Länge von .... 86,72 - 
ä) im Kreuzdamm der Oderbergerstraße vor der Bade- 
anstali eine 0,sv w weite Leitung in Länge von . 17,2.°, - 
im Ganzen 329,27 m 
3. infolge Verlegungen und Veränderungen an Straßcnbahnglcisen 
und von Neupflasterungen in den Straßen sind Aenderungen 
oder Neubaulcn an Straßenbauwerken der Kanalisation notwendig 
gewesen und zwar wurden 
verschoben 
verändert 
abgebrochen 
gebaut 
Revisionsbrunnen 
1 
54 
21 
29 
Gullics .... 
20 
61 
29 
87 
Schlammfänge . . 
1 
— 
2 
5 
Vorgullies . . . 
2 
4 
9 
4. die durch Baumwurzeln verursachten Verstopfungen von Ton- 
rohrleitungen machten auch in diesem Jahre ein Umlegen und 
Umdichten von Leitungen notwendig und zwar wurden umgedichtet 
1. in der Rcichenberger Straße 102,oe m, 
2. in der Schlcfischcnstraße 685,25 - 
3. im Bethanicnufer 53,so • 
4. im Mariannenuser 25,30 »• 
5. in der Wusterhausencr Straße 100,9» - 
6. in der Kommandantenstraße 29,es - 
7. am Hasenplatz 161,8« • 
8. in der Moltke Straße 65,so - 
9. in der Vikloriaslraße 40,00 - 
10. in der Charlotlenstraße 45,55 - 
11. in der westlichen Zufahrtstraße zum allen Museum 106,2» - 
12. in der Keffelstraße 191,04 - 
13. in der Schulstraße 493,68 
14. in der Bergmannstraße 241,82 -> 
15. im Kottbuser Damm 351,is - 
16. in der Urbanstraße 308,so - 
17. in der Derflingerstraße 303,os - 
18. in der Buchenstraße 191,6« - 
19. in der Mansteinstraße 370,38 - 
20. in der Magdeburger Straße 218,o? - 
21. in der Gleditschstraße 496,19 - 
22. in der Kurfürstenstraße 1 014,i« - 
23. in der Seestraße 40,02 - 
24. in der Müllerstraße 627,92 - 
25. in der Eberswalder Straße 280,64 - 
26. in der Thacrstraße 557,27 - 
zusammen 7 061,95 m- 
5. An sonstigen Arbeiten wurden alte Leitungen beseitigt in einer 
Länge von 2124,53 m und zwar 
Tonrohrleitungen 1 944.71 w, 
Eiscnrohrleiiungen 179,82 - 
ferner alte Kanäle in einer Länge von 167,8« m. 
2. kHausanschlußleitungcn. 
' "^Es wurden 642 Grundstücke zum ersten Mole an die Kanalisations- 
straßcnleitungen angeschlosien und 152 nach erfolgtem Abbruch und 
Wiederaufbau zum wiederholten Male. Hierbei gelangten 829 Haus- 
anschlußleitungcn und 1 648 Anschlußleitungen für Frontregenrohre 
zur Ausführung. 
An den Ausschlußleitungen von 68 Grundstücken mußten 
Aenderungen oder Ausbesserungen vorgenommen werden: außerdem 
wurden 274 neue Anschlußstutzen, 1 Condensationswasseranschluß und- 
37 Dungkastenanschlüffe ausgeführt.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.