Path:
Volume No. 40. Bericht über die städtischen Markthallen

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1906 (Public Domain)

Nr. 40. Markthallenvermaltung. 
8 
Zusammenstellung der im Jahre 1i>06 gezahlten Durchschnittspreise. (Nach Notierungen im amtlichen Marktbericht.) 
jO 
’g 
H 
J=t 
’H 
B 
cs 
Q 
1 
g 
1 
IZ 
s 
2 
-U 
.5 
*cs 
& 
'cs 
cf 
s 
cn 
tf 
iS' 
*3 
SS 
SS 
*0 
Lebende 
Geschlachtete 
'S? 
Z- 
alte 
§ 
fange 
Z 
~B 
L) 
% 
alte 
SS 
iO 
*53 
* 
junge 
V 2 kg 
V. kg 
Vs kg 
Vs ksr 
kg 
Stück 
Stück 
Stück 
Stück 
Stück 
Stück 
Stück 
Vs kg 
Stück 
Stück 
Stück 
April 
1906 
0,74 
0,66 
0,44 
0,63 
0,68 
1,96 
1,21 
2,60 
3,17 
1,81 
1,21 
Mai 
s 
0,65 
0,69 
0,60 
0,42 
0,59 
0,66 
— 
■ 
— 
2,io 
0,80 
1,93 
— 
2,83 
2,08 
0,80 
Juni 
« 
0,60 
0,60 
0,62 
0,35 
0,40 
0,61 
- 
— 
— 
1,86 
0,78 
1,60 
— 
2,06 
1,94 
0,74 
Juli 
- ...... 
0,58 
0,61 
0,62 
0,36 
0,43 
0,46 
— 
— 
— 
1,79 
0,73 
1,60 
0,62 
1,96 
1,75 
0,77 
August 
- 
0,60 
0,40 
0,60 
0,34 
0,41 
0,62 
0,75 
1,06 
— 
1,87 
0,81 
1,59 
0,62 
2,22 
1,90 
0,94 
September 
- 
0,72 
0,44 
0,52 
0,89 
0,53 
0,68 
0,79 
1,04 
— 
1,70 
0,94 
1,61 
0,57 
2,20 
1,84 
0,96 
Oktober 
« 
0,69 
0,38 
0,44 
0,34 
0,48 
0,66 
0,75 
0,96 
3,20 
1,34 
0,78 
1,29 
0,63 
2,12 
1,63 
0,96 
November 
5 ...... 
0,69 
0,36 
0,45 
0,38 
0,57 
0,72 
0,75 
1,04 
3,22 
1,57 
0,96 
1,66 
0,64 
2,22 
1,70 
0,97 
Dezember 
- 
0,69 
0,40 
0,47 
0,48 
0,62 
0,93 
0,79 
0,95 
3,13 
1,43 
0,80 
1.41 
. 0,66 
2,33 
1,76 
0,08 
Januar 
1907 
0,63 
0,38 
0,46 
0,39 
0,63 
0,80 
— 
— 
2,70 
1,63 
1,87 
1,91 
0,59 
2,61 
1,91 
1,81 
Februar 
- 
0,66 
0,40 
0,61 
0,43 
0,56 
0,84 
— 
— 
3,21 
1,73 
0,80 
1,76 
— 
2,72 
1,94 
1,26 
März 
- 
0,74 
0,48 
0,67 
0,45 
0,52 
0,78 
— 
— 
2,26 
2,06 
1,10 
2,81 
— 
3,30 
1,97 
1,27 
Jahresdurchschnitt 1906 
0,63 
0,47 
0,62 
0,39 
0,51 
0,69 
0,72 
1,00 
2,96 
1,75 
0,92 
1,75 
0,67 
2,47 
1,86 
1,02 
r , ( 1904 
0,60 
0,50 
0,62 
0,39 
0,62 
0,68 
0,72 
0,89 : 
3,63 
1,65 
0,84 
1,66 
0,63 
2,17 ( 
1,79 
0,94 
er betrug [ 1905 
0,52 
0,36 
0,43 
0,39 
0,61 
0,54 
0,69 
0,79 1 
2,46 
1,51 
0,72 ! 
1,37 
0,64 
1,83 
1,65 
0,86 
c) Fischhandel. 
Im Fischgeschäfte kann eine wesentliche Abweichung gegen das 
Vorjahr nicht konstatiert werden. Es zeigte sich wieder, besonders in 
einzelnen Fischarten, daß das Inland nicht imstande ist. den Bedarf 
zu decken und wir daher auf die Zufuhr vom Auslande geradezu 
angewiesen sind. z. B. in Zandern, Lachsen und Schleien. Bei Fluß 
fischen muß besonders erwähnt werden, daß Karpfen im letztverflossenen 
Jahre schon frühzeitig überreichlich am Markte waren und in der 
sogenannten Hochsaison zu Weihnachten und Sylvester der Markt ganz 
besonders mit für den Berliner Verkauf wenig geeigneter Ware — 
sogenannten leeren Karpfen — über Bedarf belegt war. Der 
Berliner Konsument verlangt Weihnachten und Sylvester mit ver 
einzelten Ausnahmen einen Vollkarpfcn — Vollrogenen —. dieser 
Fisch, gern hoch bezahlt, war aber trotz der allgemeinen starken Zu- 
fuhr knapp, es läßt sich wohl sagen, die Zufuhr desselben betrug kaum 
10 pCt. Demzufolge zeigen die Karpfenpreise bei sonst allgemeinem 
Rückgang doch eine entsprechend hohe Bewertung für gesuchte Rogen 
fische. Russische Eiskarpfen waren gegen die Vorjahre nur in geringen 
Mengen eingeführt. 
Bei Seefischen, nach Zufuhr und Preislage im allgemeinen ziemlich 
stabil, war es auffallend, daß Schellfisch in kleiner Größe in großen 
Mengen einging, während bessere Sorten knapp waren, zeitweise sogar 
gänzlich fehlten. Gleiches gilt von russischen Zandern. 
Amerikanischer Lachs gefroren, kam in geringerer Menge an den 
Markt und fand zu angemessenen Preisen willig Absatz. Die Zufuhr 
amerikanischer Zander und Karpfen war nicht erheblich. 
Im Krebshandel ist eine besondere Abweichung gegen die Vor- 
jähre nicht eingetreten, Zufuhr wie auch Preislage sowohl in Edel 
krebsen als auch galizischen Sumpskrebsen blieben ohne wesentliche 
Aenderung. Der Jahresumsatz in lebenden und toten Fischen durch 
die Fischauktion in der Zentralmarkthalle I belief sich auf ea. 23 998 Ztr. 
Von diesem Gesamtumsatz kommen auf 
lebende Fische . . . 10119 Ztr., 
tote - ... 13879 - 
Der Jahresumsatz und Durchschnittspreis in den verschiedenen 
Fischarten beträgt pro SO kg: 
Lebende Fische. Durchschnittspreis 
Hechte 
2 214 Ztr.. 
93 Jt, 
Karpfen 
2701 - 
73 - 
Schleie 
1 123 - 
107 - 
Aale 
2121 . 
96 - 
Zander 
116 . 
Plötzen 
51 - 
Verschiedene Fische 
1350 - 
62 - 
Zusammen 10 119 Ztr. 
Tote Fische. 
Durchschnittspreis 
Seefische 
7 127 Ztr., 
54 Jt, 
Russische Zander . . 
216 - 
58 - 
Verschiedene Fische . . 
6 536 - 
48 - 
Zusammen 13 879 Zlr. 
Der vorstehend angegebene Jahresdnrchschnitlspreis bezieht sich 
nur auf erste Qualitäten, während bei dem aufgeführten Jahresumsatz 
auch zweite und dritte Qualitäten einbegriffen sind. 
Die in der Zeniralmarkthallc I erzielten Durchschnittspreise gehen 
aus nachstehender Zusammenstellung hervor: 
Lebende Fische 
Tote Fische (in Eis) 
Seefische 
Es wurden für 
<22 
O 
<£Q 
O 
<SQ 
O 
CS 
C35 
g 
er ^ 
=3 O 
50 kg 
' gezahlt 
-b 
-O 
S 
Jr 
cs 
S 
■e 
■z 
73 -ts 
«u J= 
g ~ 
-O 
5 
g 
SS 
■oa 
Ä 
>e 
05 
>±i — 
d 
SS 
m 
a 
d 
'S* 
.s. es 
f» S 
Z- 
CO 
© 
es 
iS 
© 
55 js 
iSJ 1 5 
CO 
© 
es 
© 
5S SS 
iS 
iS 
es S 
es “o 
M 
Jt 
Jt 
Jt 
Jt 
Jt 
jt 
Jt 
Jt 
Jt 
Jt 
Jt 
Jt 
jt 
Jt 
Jt 
Jt, 
Jt 
Jt 
April. . 1906 
101,2 
140,o 
80,1 
74,5 
127,2 
53,1 
102,4 
98,8 
39,6 
38,3 
65,3 
28,2 
74,o 
121,8 
105,9 
21,4 
12,8 
19,i 
Mai . . - 
82,8 
151,o 
76,o 
70,8 
100,6 
46,o 
108,2 
— 
101,2 
40,4 
— 
65,o 
28,4 
, i ,8 
102,6 
65,3 
21,2 
8.3 
11,7 
Juni . . 
102,9 
151,o 
86,8 
72,6 
96,6 
59,3 
1 15,2 
— 
102,8 
41,o 
— 
58,4 
41,9 
91,9 
89,2 
85,o 
16,8 
8,5 
11.7 
Juli . . - 
99,3 
121,o 
80,i 
95,i 
90,2 
63,6 
115,3 
72,o 
111,4 
43,i 
56,o 
58.4 
32,9 
91,8 
107,6 
87,o 
15,6 
8.1 
11,4 
August . 
93,6 
132,4 
, i,9 
90,i 
lll,i 
58,8 
102,1 
70,o 
103,6 
35,2 
41,6 
64,0 
30,5 
80,t 
139,8 
103,o 
16,7 
9,3 
18,7 
September - 
100,8 
114,1 
77,2 
81,6 
122,6 
60,o 
86,3 
70,1 
104,4 
40,9 
60,2 
72,0 
38,2 
74,6 
113,4 
107,o 
25,6 
16,6 
19,8 
Oktober . - 
91,9 
123,5 
60,3 
66,7 
113,6 
53,6 
85,6 
66,« 
73,e 
33,7 
41,o 
60,2 
26,8 
i i ,4 
62,6 
61,6 
23,7 
18,1 
21,9 
November - 
72.3 
130,3 
56,9 
69,3 
97,7 
43,6 
101,7 
54,1 
101.8 
35.0 
54,4 
_ 
24,2 
81,3 
62,i 
101,3 
24,5 
16,8 
22,2 
Dezember - 
87,3 
124,i 
67,7 
64,6 
76,o 
46,i 
98,0 
. 
92,5 
37,6 
43,3 
56,o 
29,o 
84,1 
94,o 
109,o 
25,8 
15,3 
19,i 
Januar . 1907 
85,4 
106,6 
67,4 
62,o 
88,o 
43,8 
98,3 
59,o 
98,o 
3( >,o 
37,4 
— 
23,5 
73,0 
66,i 
71,9 
22,8 
12,4 
17,2 
Februar. - 
92,6 
131,8 
74,6 
60,o 
107,o 
49,6 
104,7 
60,9 
104,6 
47,4 
38,5 
61,o 
33,7 
82,o 
71,2 
109,0 
26,8 
16,o 
18,6 
März. . - 
98.4 
155,8 
77,3 
63,5 
100,6 
47,8 
112,i 
67,o 
107,o 
43,3 
47,6 
59,o 
32,7 
93,7 
66,9 
110,3 
28,6 
11,4 
15,8 
Jahresdurch 
schnitt 1906 
92,o 
121,7 
73,6 
72,6 
102,5 
52,i 
102,5 
64,9 
100,o 
39,4 
45,8 
61,9 
30,4 
81,8 
91,4 
93,o 
22,6 
12,8 
17,1 
1*
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.