Path:
Volume No. 38. Bericht der Deputation des Magistrats zur Beschaffung der Schreibmaterialien

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1906 (Public Domain)

Verwaltungsbericht 
des 
Magistrats zu Berlin 
für 
das Ltatsjahr 1906. 
M 38. 
WerichL der AeputcrLion öes Magistrats zur Wefchaffung öer 
Schreibmaleriat'ien. 
Nach dem vom Magistrat festgesetzten Regulativ 1905/06 und 
den besonderen Verfügungen des Magistratskommissars für die Verab 
folgung von Schreibmaterialien sind an die städtischen Bureaus. 
Anstalten usw. aus dem Depot im Berichtsjahr und in den vorher 
gehenden drei Jahren verausgabt worden: 
1903 
1904 
1905 
1906 
78 656 
80 558 
85 501 
92 384 
Bog. Aktendeckelpapier. 
3 800 
1 290 
1 490 
1 650 
- Schreibpapier, großes 
Format. 
232 344 
229674V 2 
244458V 2 
258779V 2 
. gewöhnl.Schreibpapier. 
12 030 
3 275 
3 520 
4 620 
. Konzeptpapier, großes 
Format. 
751 990 
730 695 
810 812 
878 775 
. gewöhn!. Konzeptpapier 
19 613 
21 670 
24 565 
24 195 
. Kuvertpapier. 
216 250 
283 996 
268 599 
285 185 
- Briefpapier. 
83 156 
80 350 
94 926 
101 747 
- Löschpavier. 
40 094 
41 599 
45 243 
52 171 
- Packpapier. 
3 
3 
4 
11 
Bund Federposen (zu 25 St.). 
401 5 /« 
356“/,° 
357Vi« 
337-/,° 
Kilo Siegellack. 
3 046'/. 
2 969-/2 
3 494-/2 
4 104 
Gros Stahlfedern. 
70 13 / 32 
64 19 /32 
827« 
78-/« 
Kilo Oblaten. 
14 074 
9 341 
11 705 
16 336 
Stück Stahlfederhalter. 
772V 10 
752V, o 
869Vi„ 
8457 10 
Kilo Bindfaden. 
27 440 
26 712 
28 384 
33 210 
Stück Bleistifte. 
2 428V. 
2 570 1 /. 
2 765>/g 
3 128 
Liter ffchwarze Tinte. 
121 
128 
1787s 
190 
- farbige Tinte. 
9 350 
9 579 
10 734 
11 510 
Stück farbige Stifte. 
675 
405 
595 
595 
Gramm Heftseide. 
1 970 
2 070 
2 172 
2 452 
Stück Heftzwirn. 
2 977 
3 042 
3 229 
3 357 
- Heflnadeln. 
143 
112 
153 
178 
- Ziehfedern. 
350 
256 
411 
395 
- Lineale. 
182 
173 
228 
228 
- Federmesser. 
188 
182 
251 
256 
- Papierscheren. 
970 
1 033 
1 139 
1 094 
Flaschen Stempelfarbe. 
194 611 
123 972 
126 364 
173 324 
Kuverts mit gedruckter Adresse. 
617 249 
645 966 
747 973 
810 122 
- ohne gedruckte Adresse. 
2 812 
2 899 
3 325 
3 476 
Stück Radier-und Bleigummi. 
Hiernach hat auch in diesem Berichtsjahre gegen 1905 bei den 
meisten Konten eine Mehrausgabe stattgefunden, die wohl im allge- 
meinen auf die stete Zunahme der Dienstgeschäfte zurückzuführen ist. 
Die besonders auffällige Mehrausgabe von Stahlfedern und Federhaltern 
erklärt sich aus der Verfügung des Magistrats, wonach statt einer 
allen etatsmäßigen Beamten gewährten Geldentschädigung vom 1. April 
1904 ab allen neu zur Anstellung kommenden Beamten Federn und 
Federhalter in natura zu liefern sind. 
Mit dem 1. April 1907 ist das neue, für die nächsten 2 Jahre 
gültige Regulativ zur Verabfolgung von Schreibniaterialien in Kraft 
getreten, das auf Grund der gemachten Erfahrungen und entsprechend 
den gegenwärtigen Verhältnissen unter Beobachtung möglichster Spar- 
samkeil aufgestellt worden ist. 
Zu den Drucksachen haben Verwendung gefunden: 
1903 
1904 
1905 
1906 
162 288 
160 348 
161 667 
. 206 072 
Bog. 
Aktendeckelpapier. 
782 176 
823 508 
1159 027 
1 074 892 
großes Schreibpapier. 
2 658 808 
3 048 243 
3 521 676 
4 021 039 
gewöhnl.Schreibpapier. 
2 563 780 
2 594 843 
3 557 469 
3 351155 
großes Konzeptpapier. 
4 999 022 
5 517164 
6 275 078 
7 066 141 
gewöhn!. Konzeptpapier 
1240 
7 720 
2 590 
5 495 
Kuvertpapier. 
48 410 
70 312 
93745 
124 393 
Brie'papier. 
11305724 
12582138 
14771252 
15849187 
Bogen Papier. 
194 611 
193 972 
126 364 
173 324 
Stück 
Kuverts. 
Hierauf entfallen auf die in Metallographie hergestellten Abzüge 
für 1903 481512, 
- 1904 528 214, 
- 1905 560 418, 
- 1906 607 425 
Bogen Papier. 
. Auch bei dem zum Druck verwendeten Papier hat wieder ein 
Mehrverbrauch von über 1 OM OM Bogen gegen das Vorjahr statt 
gefunden. 
An Druckaufträgen gingen ein und wurden erledigt: für Buch 
druck 4 720 (gegen 4 446 im Vorjahre), für Metallographien und 
Liniaturen 3 506 (gegen 3 842 int Vorjahre). 
Zur Vervielfältigung von Schriftstücken in Hektographie sind auf 
den im Schreibmaterialiendepot und in den Bureaus vorhandenen 
Apparaten 30 124 Bogen Schreibpapier (gegen 16 842 im Vorjahre) 
verbraucht worden. 
In bezug auf Preisangemessenheit wurden von uns 3 8M 
Rechnungen geprüft und festgesetzt; hierunter befanden sich 2850 
Rechnungen für Buchbinderarbeiten. 
Berlin, den 28. Juni 1907. 
Deputation zur Beschaffung der Schreibmaterialien. 
Weigert. 
Liruck von W. & S. Loeweulhal. Berlin
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.