Path:
Volume No. 33. Bericht der städtischen Hochbaudeputation

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1906 (Public Domain)

1 
Verwaltungsbericht 
des 
Magistrats zu Berlin 
für 
das Ltatsjahr 1906. 
>: :r:r. . 
WerichL 6er städtischen Kochbaudeputation. 
Zu den zahlreichen in der Bearbeitung bezw. in der Ausführung 
befindlichen Bauanlagen wurde der Hochbauverwaltung im Berichts- 
jähre eine größere Anzahl neuer Aufgaben gestellt, so daß die Aus- 
führungs- wie auch die Entwurfstätigkeit der Deputation wiederum 
in hohem Maße in Anspruch genommen worden sind. 
Von den im Jahre 1906 oder vorher begonnenen Neubauten 
wurden noch im Berichtsjahr oder unmittelbar nach dessen Schluß 
außer kleineren Bauanlagen und neben den dauernd anwachsenden 
Unterhaltungsarbeiten fertiggestellt und ihrer Bestimmung übergeben: 
1. Der Neubau des Waisenhauses an der Alten Jakobstraße, 
I. Bauteil mit 820 500,oo M, 
2. der Neubau des städtischen Untersuchungs 
amtes für Nahrungsmittel rc. an der Fischer- 
straße mit 635 000,oo - 
8. 5 Schulbaracken und eine Barackenturnhalle 
zum Friedrichs-Werderschen Gymnasium an 
der Bremer Straße mit 135 295,is - 
4. der Neubau der Turnhalle an der Stein- 
straße mit 88 509,20 - 
5. der Neubau der Kochküche und des Frauen 
bades sowie die Erweiterung des Kesselhauses 
beim städtischen Obdach an der Fröbelstraße 
mit 161 870,23 - 
6. mehrere Erweiterungsbauten auf dem Zeutral- 
vieh- und Schlachthof mit 193 600,oo - 
- 7. der Neubau der III. städtischen Irrenanstalt 
in Buch mit 11102 878,oo - 
8. der Neubau der Zentraldispensieranstalt in 
Buch mit 119 300,oo - 
9. der Neubau des Rudolf Virchow-Kcanken- 
hauses mit . 18 002 995,oo - 
31259 947,91 M. 
Für kleinere neue Bauanlagen und für wesent- 
liche Reparaturen wurden verausgabt .... 628 560,is - 
Die laufenden Unterhaltungskosten erforderten 
einen Kostenaufwand von rund 1 320 970,oo - 
Hierzu treten noch die Kosten für die Fest- 
dekoration zum Empfang Ihrer Majestäten des 
Königs und der Königin von Dänemark mit rund 2 858,oo - 
mithin zusammen rund 33 212 836,oo Ji. 
Ferner waren im Berichtsjahre im Bau begriffen oder befanden 
sich in der Vorbereitung dazu: 
1. der Neubau der Gemeindedoppelschule an der Greifen Hagener 
Straße mit 820 000,oo 
2. der Neubau des Waisenhauses an der Alten 
Jakobstraße (II. Bauteil) mit 584 900,oo - 
3. der Neubau des Friedrichs - Werderschen 
Gymnasiums an der Bochumer Straße mit 767 400,oo - 
4. der Neubau der Gemeindedoppelschule da 
selbst mit 865 784,so - 
5. der Neubau der Turnhalle zur 31. Gemeinde 
schule Alt Moabit 23 35 500,oo - 
6. der Neubau der Volksbadeanstalt an der 
Gerichtsstraße mit 1 571 800,oo - 
7. der Neubau der Gemeindedoppelschule an 
der Senefelderstraße mit ....... 735 000,oo - 
8. der Neubau der Gemeindedoppelschule an der 
Sonnenburger Straße mit 788 000,oo - 
9. der Neubau der Gemeindedoppelschule an 
der Driesener Straße mit 817 000,oo - 
10. das neue Verwaltungsgebäude der Stadt 
Berlin mit 6 945 000,oo M, 
11. der Neubau der Gemeindedoppelschule nebst 
Armenamt an der Eckertstraße mit. . . . 798 800,oo - 
12. der Neubau der Feuerwache an der Schön- 
lanker Straße mit 391500,oo - 
13. der Neubau der Gemeindedoppelschule an 
der Bötzowstraße mit 841 000,oo - 
14. der Neubau der Gemeindedoppelschule an 
der Litthauer Straße mit 762100,oo - 
15. der Neubau der Gemeindedoppelschule an 
der Frankfurter Allee mit 726 000,oo - 
16. der Neubau der Gemeindedoppelschule an 
der Christburger Straße mit 805 000,oo - 
17. der Neubau des Märkischen Provinzial 
museums mit. . ' 1998 000,oo - 
18. Verschiedene Erweiterungsbauten auf dem 
Zentralvieh- und Schlachthof 616 200,oo - 
19. der Neubau der Fleischvernichtungsanstalt in 
Rüdnitz mit 1147 000,oo.- 
20. die Neubauten der Anstalt für Hospitaliten 
in Buch mit 5292320,oo - 
zusammen 27 308 304,so Jt. 
Neben diesen Bauausführungen sind bearbeitet worden: Die 
Skizzen oder Entwürfe und Kostenanschläge zu den Gemeindedoppel 
schulen an der Bromberger Straße, der III. Oberrcalschule mit 
Direktorivohngebäude k. an der Pasteurstraße, dem Verwaltungs- 
gebäude für die städtischen Gaswerke an der Neuen Friedrich- und 
Stralauer Straße, dem Straßenreinigungsdepot und Beamten 
wohnhaus k. an der Arlilleriestraße, deni Krankenhaus für tuberkulöse 
Kinder beim Waisenhaus in Rummelsburg, der IV. städtischen Irren- 
anstalt in Buch, der Gemeindedoppelschule, der IV. Realschule und 
der technischen Mittelschule an der Antwcrpener und Lütticher Straße, 
der Friedhofsanlage für sämtliche Anstalten in Buch, der Heimstätte 
in Blankenburg, dem pathvlogisch-anatomischen Institut nebst Kapelle 
zum Krankenhaus Moabit, den Barackenschulen an der Perlebergcr 
und der Quitzowstraßc, an der Prenzlauer Allee, zwischen der Gnesener 
und der Schneidemühler Straße, der Erweiterung der Wirtschafts 
gebäude und den Neubauten von 5 Jnfektionspavillons im Krankenhaus 
am Friedrichshain, dem Erweiterungsbau der Volksbadeanstalt an 
der Schillingsbrücke, dem Neubau eines Vierfamilienwohnhauses bei 
der Anstalt für Epileptische in Wuhlgarten, dem Erweiterungsbau 
der Desinfektionsanstalt an der Reichenberger Straße, dem Pferde 
schlachthof und der Fußgängerbrücke auf dem städtischen Viehhof, den 
Wohngebäuden für die Fleischvernichtungsanstalt in Rüdnitz k. sowie 
zu verschiedenen kleineren Bauanlagen mit einer Gesamtsumme von 
rund 21 496 000 JC. 
Außerdem lag der Hochbauverwaltung die Abrechnung und die 
Herstellung der Revisionszeichnungen zum Herkulesbrunnen auf dem 
Lützowplatz, die Abrechnung der Kandelaber auf dem Platz vor dem 
Brandenburger Tor, die Bearbeitung der Ausführungszeichnungen für 
den Märchenbrunneu am Friedrichshain, die Fertigstellung und Ab 
rechnung der beiden Springbrunnen in den Vorhöfen der Heimstätte 
für brustkranke Männer ob. 
Auch fertigte die Hochbauverwaltung die Bebauungsstizzen für 
eine Anzahl zum Kauf angebotener Grundstücke für städtische Bauten. 
Die Gesamtkostensumnie aller von der städtischen Hochbau 
verwaltung im Jahre 1906 bearbeiteten Bauanlagen,>c. beläuft sich 
auf rund 82 000000 M. 
Die Preise auf dem Baumaterialienmarkt haben durchweg eine
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.