Path:
Volume No. 18. Bericht der Deputation für die städtischen Kranken-Anstalten und die öffentliche Gesundheitspflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1906 (Public Domain)

Nr. 18. Städtische Krankenanstalten. 
39 
Geschlecht 
Laufende 
B 
B 
Name 
Art 
1 2? 
CS 
Bemerkungen 
Alter 
der Krankheit 
der Operation 
sO 
es 
Nummer 
SS 
SS 
:C 
l s 
J-7- 
vO 
o 
1 er 
i c 
£ 
c 
£ 
B 
CT 
cn 
I SS 
er 
1607-1614 
7 
1 
31-65 
Eitrige Kniegelenkentzündung. 
Inzision. Drainage. 
0 
i 
— 
*2 
— 
Todesursachen: 1. Sepsis 
bei penetrierender Knie- 
* 
wunde. 2. Pyaemie. 
1615 
1 
— 
26 
Desgl. 
Aufklappung des Gelenks. 
— 
— 
— 
1 
— 
Gestorben an gleich 
zeitiger Beckenfraktur. 
1616—l 620 
3 
2 
14-60 
TuberkulöseKniegelenkentzündung. 
Inzision. Auskratzung. 
4 
1 _ 
— 
— 
*1 
Später durch Resektion 
geheilt. 
1621 
1 
— 
33 
Chronische Kniegelenkentzündung. 
Inzision. Sublimatspülung. 
— 
i 
— 
— 
— 
1622 
— 
1 
8 
Eitrige Hüftgelenkentzündung. 
Inzision. 
*1 
(Multiple Lungen- und 
Herzabsceffe. 
1623-1625 
2 
1 
14 Mon. 
bis 38 I. 
TuberkulöseHüftgelenkentzündung. 
* 
3 
— 
— 
— 
1626 
1 
— 
33 
Verrenkung des 3. Fingers. 
Arthrotomie Reposition. Verband. 
1 
— 
— 
— 
Bergt. 1549. 
1627 
1 
— 
40 
Verrenkung der Speiche am 
Blutige Einrenkung mit Ent- 
1 
-t- 
— 
— 
Köpfchen. 
fernung des Ligamentums 
annulare radii. 
1628 
1 
42 
Verrenkung des Oberarms in der 
Arthrotomie. Herauslösung inter- 
— 
i 
— 
— 
— 
Schulter nach vorn. 
ponierter Kapselteile. 
1629 
1 
— 
17 
Verrenkung eines Meniscus am 
Arthrotomie. Entfernung des ab- 
1 
— 
— 
— 
— 
rechten Knie. 
gesprengten Knorpelteils. 
1630 
— 
1 
2% 
Fremdkörper im Kniegelenk. 
(Nadel). 
Deformierende Hüftgelenkent- 
Entfernung durch Inzision. 
1 
— 
— 
— 
1631 
1 
69 
Diagnotische Freilegung der ge- 
1 
— 
— 
— 
— 
zündung. 
schwulstartigen Ausstülpung der 
Synovialis. Entleerung des 
Ergusses. 
• 
4. Andere Operationen an den Gelenken. 
1632 
1 
— 
46 
Chronische Schultergelenkent- 
Arthrolysis mit Thermocauteri- 
— 
i 
— 
— 
— 
zündung. 
sation. 
^Später gestorben an 
1633 
1 
— 
Versteifung des linken Ellbogen- 
Arthrolysis. 
— 
— 
*1 
gelenks (nach tuberkulöser Ent 
zündung). 
allgem. Tuberkulose. 
Drainage eines'eröffneten Finger- 
1634 
1 
— 
35 
Rißwunde der Hand. 
1 
— 
— 
— 
— 
grnndgelenkes. 
0. Operationen an den Weichteilen. 
- 
1636-1636 
2 
53-64 
Unterschenkelgeschwür. 
Transplantation nach Thiersch. 
1 
— 
— 
— 
*1 
"Später geheilt entlaffen. 
1637—1650 
12 
2 
18-52 
Desgl. 
- - Krause. 
13 
i 
— 
— 
— 
1651-1652 
2 
— 
— 
» 
Curettement. 
2 
— 
— 
— 
— 
1653—1666 
14 
— 
13—40 
Hautdefekte nach Verletzung (inkl. 
Transplantion. 
13 
— 
— 
— 
*1 
*Sp. gebessert entlaffen. 
Verbrennung) und Phlegmone. 
1667—1668 
1 
1 
— 
Desgl. 
Lappenplastik. 
2 
— 
— 
— 
— 
- 
1669 
1 
— 
24 
Granulierende Fläche am Vorder- 
Deckung durch einen gestielten 
1 
— 
— 
— 
— 
arm. 
Lappen aus der Brust. 
1670 
1 
— 
64 
Hautkrebs am Unterschenkel. 
Exzision mit Eröffnung des Fuß- 
— 
i 
— 
— 
— 
"Bergt. No. 1372. Später 
gelenks. Deckung des Defektes 
durch Amputation des 
durch gestielten Lappen vom 
Unterschenkel. 
Fußes geheilt. 
1671 
1 
40 
Narbenbeschwerden nach Panari- 
Exzision der Narbe. 
1 
tium. 
1672—1679 
8 
— 
— 
Fremdkörper und Geschosse in den 
Extraktion. 
8 
— 
— 
— 
— 
Weichteilen. 
1680-1684 
3 
2 
— 
Kleinere Geschwülste, (dlaevas 
Exstirpation. 
5 
— 
— 
— 
— 
vascularis, Fibroma plantae, 
Atherom, Lipom.) 
1685-1724 
35 
5 
— 
Abtragung von Weichteilen, Gegen- 
36 
2 
— 
— 
*2 
inzision, Naht. Blutstillung 
zur Wundversorgung; Punktion 
von Haematomen. 
1725—1728 
2 
2 
12—64 
Probeexzision an Geschwülsten usw. 
Erweiterung der Quetschwunden 
4 
— 
— 
— 
— 
"Später geheilt. 
1729 
1 
— 
40 
Beckenzertrümmerung. 
— 
— 
— 
1 
— 
f-Shock. 
am Damm zur Tamponade der 
Beckenhöhle, Situationsnaht des 
herausgeriffenen Rektums. 
1730-1736 
6 
1 
20—76 
Eingewachsener Nagel. 
Nagelentfernung. 
7 
— 
— 
— 
— 
1737 
1 
— 
15 
Coxitis. 
Sckundärnaht nach Hüftgelenk- 
— 
— 
— 
— 
1 
Z. Zt. noch im Kranken- 
resektion. 
Haus. 
1738 
1 
— 
15 
Komplizierter Oberarmbruch (aus- 
Sekundärnaht. 
— 
— 
— 
— 
*1 
"Später mit geheilten 
gedehnte Zertrümmerung). 
Wunden gebeffert ent 
laffen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.