Path:
Volume No. 14. Bericht über die städtische Armenpflege

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1906 (Public Domain)

8 
Nr. 14. Armenpflege. 
er 
Ausgaben im Etatsjahr 1906 
Lid. 
Nr. 
® § 
M 2 
c a 
He 
Titel 
über 
haupt 
Davon 
durch 
Einnahme 
gedeckt 
Zuschuß 
der Stadt 
Berlin 
K~ 
M 
M 
M 
12 
28 
Irren- und Jdiotenanstall in 
Dalldorf 
2 636 926 
477 733 
2 059 193 
13 
29 
Irrenanstalt Herzbcrgc bei 
Lichtenbcrg 
1 504 329 
283 769 
1 220 560 
14 
29A 
Irrenanstalt Buch .... 
902 010 
73 351 
828 659 
15 
30 
Anstalt für Epileptische 
„Wuhtgarten"bei Biesdorf 
1 134 634 
187 123 
947 511 
Summe II 
10 174 586 
2 720 375 
7 464 211 
. 1 
16 843 360 
2084377 
13 758 973 
Zusammen 
26 017 936 
4 804 762 
21213184 
Gegen 1906 
23 988 119 
4 392 242 
19 595 877 
- 1904 
23 106 665 
4 168129 
18 937 536 
. 1908 
22 578 994 
3 781 483 
18 797 511 
- 1902 
21 726 276 
3 606 579 
18 219 696 
Die von der Armendirektion geleisteten Ausgaben sind in der 
vorstehenden Zusammenstellung unter Nr. 1 aufgeführt. 
Die Veränderungen bei Spezialverwaltung Nr. 20 ergeben sich 
ans folgender Uebersicht; 
1906 
M. 
1905 
M 
1904 
M 
1903 
M 
1902 
M 
Ausgabe . . . 
11 151 632 
10 930 430 
10 642 738 
10 697 419 
10424 600 
Einnahme . . 
866 997 
827 148 
800 464 
761 082 
750 667 
Mithin Zuschuß 
10 286 635 
10 103 282 
9 842 284 
9 936 337 
9 673 933 
Der Zuschuß be 
iragt gegen das 
Borjahr mehr 
182 353 
260 998 
262 404 
634 334 
weniger 
— 
— - 
94 053 
— 
— 
Der Zuschuß für 1906 ist gegen das Vorjahr nur um 182 853 M 
gestiegen- diese Steigung bleibt hinter der Durchschnittssteigung der 
letzten 3 Jahre, die 267562 JC ergibt, erheblich zurück. Das finanziell 
günstige Ergebnis läßt in Verbindung mit anderen Beobachtungen 
die Wirkungen eines wirtschaftlich günstigen Jahres erkennen. Die ab> 
solute Zunahme der tatsächlichen Ausgaben zeigt gleichfalls ein günstigcS 
Ergebnis insofern, als sie nur 1,86 v. H. beträgt, während die mittlere 
Einwohnerzahl um 2.68 v. H. gestiegen ist. 
Gleichwohl sind auch im Berichtsjahre die Einzelleistungen wieder 
gestiegen. 
I. Offene Armenpflege. 
Sie wird unter Leitung der Armendirektion von Armeu- 
kommissionen nach der Geschäftsanweisung ausgeübt. Die Armen- 
kommissionen zahlen die von ihnen bewilligten Unterstützungen aus 
den eisernen Beständen, die den Vorstehern verabfolgt sind, selbst aus 
und legen monatlich Rechnung. 
Der Umfang dieser gesamten Leistungen ergibt sich aus der nach- 
stehenden wieder nach Armenkreisen und Armenämtern aufgestellten 
Tabelle: 
Die einzelnen Beträge sind auf volle Mark abgerundet, da die Tabelle 
wesentlich nur statistisches Interesse bietet und nicht einen Rechnungs- 
abschluß darstellen soll. Die Zahlen stimmen daher mit denen des 
Hauptfahresabschlusses der Stadlhauptkasse nicht ganz genau überein. 
Der Umfang der gesamten Leistungen ergibt sich aus der nachstehenden Tabelle: 
«5» 
’s 
i 
Armen - 
kommission 
Nr. 
Zahl 
der 
Portioner 
Almosen- 
geld 
1 Jt 
Zahl 
der 
Portioner 
Pflege- 
geld 
M 
E r t r 
aun t e 
r st ü tz u 
n g 
Zahl 
der 
Portioner 
Almosen 
empfänge 
M 
Zahl 
der 
Portioner 
Pstege- 
geld- 
empfänge 
Zahl 
der 
Portionei 
Nicht 
laufend 
unterstützte 
Personen 
M 
Überhaupt 
M 
Summe 
aller Unter 
stützungen 
M 
i 
1 
1 018 
17 248 
109 
780 
67 
487 
3 
30 
78 
1 013 
1 630 
19 568 
2 
1376 
25 376 
448 
3 678 
148 
924 
35 
269 
246 
3 369 
4 562 
33 616 
,,A 
393 
12715 
177 
1 425 
76 
460 
16 
126 
150 
1489 
2 075 
16215 
3 B 
1041 
16 023 
369 
2 690 
91 
619 
33 
354 
246 
2 760 
3 733 
22446 
4 
730 
12 429 
48 
446 
14 
75 
1 
6 
106 
980 
1061 
13 936 
128 A 
786 
13 381 
206 
1 740 
27 
175 
10 
91 
184 
1728 
1 994 
17 115 
128 B 
581 
9 952 
159 
1467 
18 
173 
18 
165 
79 
1014 
1352 
12 771 
129 
1366 
22 638 
139 
1 466 
76 
518 
13 
102 
254 
2151 
2 771 
26 875 
130 
1207 
20 946 
271 
2 157 
68 
474 
12 
102 
363 
4 427 
5 003 
28 106 
131 
1335 
23 407 
213 
1484 
172 
1 133 
20 
168 
142 
1567 
2 868 
27 759 
132 
655 
10 168 
162 
1 167 
63 
346 
10 
92 
192 
2180 
2618 
13 953 
133 A 
804 
13 058 
133 
1 028 
77 
478 
11 
70 
288 
4 110 
4 658 
18 744 
H3 B 
645 
11 OiO 
193 
1 565 
35 
217 
8 
44 
151 
1 634 
1895 
14 470 
Summe 
11 937 
208 351 
2 627 
21 093 
932 
6 079 
190 
1619 
2 473 
28422 
36120 
265 564 
D 
- 6 
610 
9 867 
70 
473 
18 
101 
38 
358 
469 
10 799 
6 
1 218 
22 376 
446 
3 561 
46 
266 
23 
149 
146 
1696 
2 111 
28 048 
7 
940 
14 821 
200 
1769 
29 
198 
23 
260 
132 
1 509 
1 967 
18 547 
8 
889 
14 461 
202 
1418 
22 
87 
1 
6 
16 
132 
225 
16104 
9 
393 
6 593 
86 
526 
49 
373 
2 
20 
29 
273 
666 
7 785 
10 
334 
4 940 
58 
399 
6 
68 
3 
46 
32 
426 
540 
5 879 
11 
699 
11666 
118 
1051 
29 
195 
2 
22 
14 
207 
424 
13 041 
12 
1072 
19 721 
285 
2 284 
37 
319 
8 
100 
39 
574 
993 
22 998 
13 
565 
9 399 
117 
975 
29 
319 
8 
71 
58 > 
696 
10f6 
11 460 
14 
657 
118 8 
110 
852 
38 
333 
3 
25 
35 
525 
883 
13613 
16 
510 
8 782 
180 
1.00 
40 
277 
4 
36 
16 
163 
486 
10 548 
16 
800 
12 036 ! 
112 
977 
41 
387 
4 . 
37 
.26 
235 
659 
13 673 
Summe 
8 687 ! 
146 440 
1 984 
15 575 
384 ! 
2 924 
81 
772 
581 
6 784 
10 480 
172 495 
t 
17 
427 
8016 
22 
198 
13 
75 
5 ! 
29 
i 
— 
104 
8317 
18 
499 ! 
9 682 
62 
486 
56 - 
389 
— 
— 
— 
389 
10 557 
19 A 
1293 
21 6r,9 
195 
1 774 
106 ! 
750 
4: 
53 
37 
483 
1286 
24 729 
19 B 
955 , 
16 772 
188 
1 606 
78 
490 
ii 1 
73 
16 
184 
747 
19 124 
20 A 
1 765 ; 
26 961 
320 
2 393 
62 
373 
18 
163 
73 
931 
1467 
30 821 
20 B 
5c5 | 
9 600 
75 
507 
42 ' 
229 
5 
34 
55 
559 
822 
10 929 
21 A 
1070 
17 131 
192 
1474 
58 ! 
312 
4 
30 
92 
888 
1 230 
19 835 
21 B 
1 112 i 
17 388 
22 l 
1447 
31 
166 
2 j 
16 
34 
343 
525 
19 360 
24 
781 1 
13 646 
150 
1 I"5 
26 ! 
169 
1 1 
2 
42 i 
553 
724 
15 475 
8 487 j 140 864) 1424 ! 10 989 ) 472 | 2 968 | 50 ! 400 | 349 ! 3 941 | 7 294 ) 159 147 
Summe
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.