Path:
Volume No. 8. Bericht der städtischen Schuldeputation

Full text: Verwaltungs-Bericht des Magistrats zu Berlin (Public Domain) Issue 1905 (Public Domain)

4 
Nr. 8. Schuldepmation. 
Die Schüler, nach Berufsarten der Eltern geordnet, gruppieren sich folgendermaßen: 
Berufsartcn der Eltern 
R 
ea lsch u 
I e 
. 
Summe 
1. 
2- 
3. 
4. 
5. 
6. 
7. 
8. 
9. 
10. 
11. 
12. 
13. 
14. 
Höhere Beamte 
1 
2 
2 
4 
8 
2 
2 
3 
1 
3 
2 
1 
4 
1 
31 
Subalternbeamle und Lehrer . . 
38 
72 
46 
38 
189 
52 
50 
63 
77 
30 
50 
94 
117 
24 
940 
Künstler, Techniker und Schriftsteller 
22 
14 
11 
8 
24 
13 
16 
11 
17 
29 
14 
10 
33 
10 
232 
Landwirte 
9 
1 
3 
7 
2 
3 
1 
2 
4 
— 
2 
6 
4 
3 
47 
Fabrikanten 
17 
6 
2 
35 
33 
8 
31 
5 
16 
14 
16 
25 
22 
3 
233 
Kaufleute 
149 
145 
129 
163 
92 
152 
154 
80 
107 
196 
59 
122 
169 
36 
1753 
Handwerker 
135 
79 
97 
62 
70 
42 
105 
49 
61 
82 
56 
83 
47 
32 
1000 
Unselbständige Gewerbetreibende 
74 
42 
21 
39 
14 
61 
26 
123 
49 
37 
131 
31 
32 
16 
696 
Militärs 
1 
— 
2 
1 
— 
3 
1 
— 
1 
4 
3 
2 
4 
1 
23 
Portiers, Diener 
— 
4 
34 
4 
3 
6 
6 
7 
2 
64 
7 
2 
16 
1 
156 
Rentiers 
7 
6 
11 
8 
10 
8 
11 
18 
22 
6 
2 
11 
12 
1 
133 
Unterbeamte 
30 
66 
58 
62 
77 
74 
48 
98 
75 
38 
56 
56 
71 
42 
851 
Unbekannt 
5 
10 
— 
— 
3 
— 
— 
— 
3 
— 
— 
— 
21 
Die Zahl der Oberlehrerstellen ist infolge Eröffnung der 14. Real 
schule um vier vermehr! worden. 
Es waren demnach vorhanden: 
13 Direktoren, ' 
172 Oberlehrer, 
1 ordentlicher Lehrer, 
13 Gesanglehrer, 
13 Zeichenlehrer und 
13 Turnlehrer. 
Wegen Erkrankung sind 1 Direktor und 16 Oberlehrer beurlaubt 
gewesen. 
Die Unterhaltungskosten einschließlich der Ausgaben für die Jahres- 
berichte und wiffenschaftlichen Abhandlungen beliefen sich auf rund: 
Einnahme Ausgabe Zuschuß 
500 700 Jt 1 420 000 Jt 919 300 Jt. 
Bei einer Anzahl von 6116 Schülern wurde somit auf jeden 
Schüler ein Zuschuß von 150,m M gegen 136,oe Jt im Vorjahre, 
also 14,25 Jt mehr geleistet. 
II. Städtische höhere Mädchenschulen. 
Besuchsnachweisung. 
Schule 
Zahl 
der 
Besuch Anfang 
Winter 
Gegen das Vorjahr 
Klassen 
1905 
1904 
mehr 
weniger 
Luisen- .... 
19 
660 
664 
4 
Viktoria- .... 
19 
731 
735 
— 
4 
Sophien-.... 
19 
670 
678 
— 
8 
Charlotten- . . . 
19 
723 
711 
12 
— 
Margareten- . . 
19 
604 
618 
— 
14 
Dorotheen. . . . 
19 
778 
764 
14 
— 
4 
Schule 
Besuch der Klassen. 
zusammen 
10 
1« 
2v 
2M 
3° 
3» 
40 
50 
511 
60 
6« 
70 
7« 
8» 
8« 
9» 
9« 
Luisen- 
33 
25 
30 
29 
38 
36 
40 
42 
34 
31 
35 
41 
42 
40 
39 
37 
32 
24 
32 
660 
Viktoria- 
45 
28 
31 
39 
31 
39 
45 
31 
39 
45 
36 
46 
45 
37 
36 
40 
34 
41 
43 
731 
Sophien- 
28 
28 
24 
31 
32 
38 
43 
38 
37 
41 
39 
42 
39 
41 
40 
35 
35 
24 
35 
670 
Charlotten- 
47 
36 
38 
48 
37 
39 
42 
42 
37 
41 
39 
36 
42 
40 
26 
30 
35 
40 
33 
723 
Margareten. 
27 
23 
27 
33 
39 
36 
34 
42 
30 
38 
35 
42 
39 
40 
34 
21 
25 
16 
23 
604 
Dorotheen- v . 
37 
35 
36 
41 
35 
35 
41 
41 
44 
44 
43 
46 
42 
44 
43 
42 
44 
43 
42 
778 
Religions- und Heimatsverhältnisse. 
Schule 
evang. 
kathal. 
jüdisch 
dissit. 
einh. 
ausw. 
ausl. 
Luisen- 
426 
26 
206 
2 
585 
73 
1 
Viktoria- .... 
508 
14 
208 
4 
682 
52 
— 
Sophien- .... 
374 
7 
287 
2 
629 
41 
— 
Charlotten-, . . . 
324 
16 
375 
8 
486 
233 
4 
Margareten- . . . 
350 
9 
242 
4 
529 
76 
— 
Dorotheen-, . . . 
550 
31 
197 
~ 
744 
34 
— 
Veränderungen im Lehrpersonal. 
Stellen 
vor- 
han- 
den 
ftei 
1904 
Abgan 
aus- i pen- 
gesch. j sion. 
8 
ver- 
storb. 
Zu 
gang 
frei 
1905 
Direktoren . . . 
6 
2 
2 
Oberlehrer . . . 
34 
1 
— 
3 
— 
4 
— 
Ordentl. Lehrer . . 
28 
— 
— 
1 
1 
— 
° Lehrerinnen 
73 
— 
— 
1 
3 
1 
3 
Gesanglehrer . . . 
5 
1 
— 
— 
— 
1 
— 
Zeichenlehrerinnen . 
11 
1 
— 
— 
— 
1 
— 
Beurlaubungen wegen Krankheit während der Dauer 
von mehr als 
1 
2 
3 
4 
5 
6 
7 
8 
9 
10 
11 Monaten 
Direktoren 
t 
1 
Oberlehrer 
1 
1 
— 
— 
— 
1 
— 
— 
— 
— 
— 
Ordentliche Lehrer. . . 
1 
1 
1 
— 
— 
- Lehrerinnen. 
5 
2 
2 
1 
— 
1 
— 
— 
— 
— 
1 
Gesanglehrer .... 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
— 
Zeichenlehrerinnen. . . 
2 
— 
Kassenabschluß. 
Jahr 
Einnahme 
Jt 
Ausgabe 
Jt 
Mehr- 
ausgäbe 
Jt 
Durchsch. 
Besuch 
Zuschuß 
aufd.Kopf 
Jt 
1905 
560 737 
749 873 
189 137 
4 166 
45,40 
1904 
561 141 
749 412 
188 271 
4 170 
45,iB 
1903 
555 167 
745 167 
190 000 
4 224 
44,98 
III. Gemeindeschnlen. 
a. Schulgebäude, Klaffenräume und Klaffenzahl. 
Im Berichtsjahre wurden an Schulhäusern fertiggestellt: Die 
3 Doppelschulhäuser in der Pappelallee, in der Hausburg. und in 
der Esmarchstraße; die beiden einfachen Schulhäuser in der Putbuser 
Straße und am Koppenplatz, 2 bezw. 1 neue Baracke zu 2 Klaffen an
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.